Auf der IFA 2010 zeigt Buffalo Technology wie aus Endgerät-Einzelgängern eine mobile Daten-Herde wird

Diskutiere Auf der IFA 2010 zeigt Buffalo Technology wie aus Endgerät-Einzelgängern eine mobile Daten-Herde wird im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Neue Buffalo-App für das iPhone ermöglicht Daten-Mobilität ohne Transportschwierigkeiten. München, 19. August 2010 – Die Vorstellung ist vorüber und die ersten Testberichte sind gedruckt. Sie ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Auf der IFA 2010 zeigt Buffalo Technology wie aus Endgerät-Einzelgängern eine mobile Daten-Herde wird #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Auf der IFA 2010 zeigt Buffalo Technology wie aus Endgerät-Einzelgängern eine mobile Daten-Herde wird

    Neue Buffalo-App für das iPhone ermöglicht Daten-Mobilität ohne Transportschwierigkeiten.

    München, 19. August 2010
    – Die Vorstellung ist vorüber und die ersten Testberichte sind gedruckt. Sie sind schön und intuitiv lobt die Presse, trotzdem wird über iPad und Co. aber auch immer wieder Kritik laut. Einer der größten Stolpersteine: die geringe Anzahl an Anschlüssen. Dabei gibt es heutzutage immer mehr Endgeräte, die Anwender zur aktiven Nutzung anbinden wollen. Deshalb zeigt Buffalo Technology, der führende Anbieter von Netzwerk- und Speicherlösungen für Heim- und Office-Anwender, auf der IFA (Halle 12, Stand 106) intelligente Helfer für Datensammler und Multimedia-Enthusiasten. Die NAS (Nettwork Attached Storage)-Produkte der LinkStation- oder TeraStation-Serie machen den USB-Anschluss überflüssig und ermöglichen es Anwendern, an einem zentralen Ort gespeicherte Daten auf den PC, Mac, einen Media-Player oder eine PlayStation 3 bzw. Xbox 360 zu streamen. Ganz neu: die Buffalo-App für das iPhone und iPad. Mit Hilfe der Applikation greifen Anwender direkt vom Handy via Web Access auf die NAS zu und können ihre Daten von überall sofort abrufen. Dank neuer Web Access Version der dritten Generation ist der Zugriff noch intuitiver, einfacher und schneller als bisher. Das Ergebnis: höchste Mobilität ohne Transportschwierigkeiten – denn lästige Laptop-Taschen bleiben ab sofort zu Hause.

    Speicherfresser intelligent auslagern

    Premiere auf der IFA feiern zudem zwei neue externe Speicher. Die Neuauflage der DriveStation Duo™ ist wesentlich schneller als das Vorgängermodell und löst Platz- oder Backup-Probleme für Privatkunden und kleine Unternehmen mit mittlerem Datenaufkommen. Das Zweiplattensystem stellt dank RAID 0 oder 1-Funktionalität eine kostengünstige Gesamtlösung für PC- oder Mac-Umgebungen dar. Je nach Bedarf kann entweder der maximale Speicherplatz mit hoher Lese- und Schreibgeschwindigkeit genutzt werden oder die automatische Spiegelung mit der Hälfte der maximal verfügbaren Kapazität. Anwender mit hohen Ansprüchen an Kapazität, Sicherheit und Zuverlässigkeit lehnen sich mit dem Upgrade der DriveStation Quattro™ beruhigt zurück. Vier schnelle Festplatten sorgen für hohe Ausfallsicherheit, vier unterschiedliche Betriebsmodi erlauben die Wahl zwischen zwei Varianten zur Nutzung der maximalen Kapazität oder Festplattenspiegelung für optimale Datensicherheit. Dank Turbo-USB 2.0 und eSATA-Anschlüssen genügen auch die Datentransferraten höchsten Ansprüchen.

    Leicht transportieren, einfach bedienen

    Leicht im Transport und hochauflösend in der Wiedergabe: Das zeichnet das neue externe USB 3.0 Blu-ray™-Laufwerk aus. Es ist ideal für Benutzer, die nicht nur superschnell Brennen wollen, sondern auch in den Genuss bestmöglicher Wiedergabe von Blu-ray™-Disks, DVDs oder CDs auf dem Computer kommen möchten. Das 12-fach Laufwerk ist ideal zum Erstellen von Backup-Videos, Fotos und Musik und zu gängigen DVD- und CD-Formation abwärtskompatibel.

    Und auch einen neuen Media-Player wird Buffalo Technology auf der IFA vorstellen. Er dient als Schnittstelle zwischen NAS und TV oder Hifi-Anlage und braucht keinen Netzwerkanschluss mehr, um Daten wiederzugeben. Einfach per Plug’n’Play angeschlossen, können zum Beispiel Film-Begeisterte ihr Lieblings-Video in Nullkommanichts abspielen – alle gängigen Formate sind kompatibel.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Auf der IFA 2010 zeigt Buffalo Technology wie aus Endgerät-Einzelgängern eine mobile Daten-Herde wird

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.