IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor

Diskutiere IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor Im Rahmen der Gamscom 2015 hat Intel bereits seine zwei neuen Top-Prozessoren in ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor

    Originalansicht: IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor

    Im Rahmen der Gamscom 2015 hat Intel bereits seine zwei neuen Top-Prozessoren in Form des Core i5-6600K sowie des Core i7-6700K vorgestellt, die jeweils mit einem freien Multiplikator ausgestattet sind und sich dadurch übertakten lassen. Während diese beiden Prozessoren mehr oder weniger gut bereits im Handel zur Verfügung stehen, wurden jetzt im Rahmen der diesjährigen IFA die restlichen Desktop-CPUs der Skylake-Familie vorgestellt, die von dem zweikernigen Intel Celeron bis zum ausgewachsenen Intel Core i7 insgesamt 21 Skylake-Modelle beinhaltet


    DVD-Laufwerk gesucht-intel-skylake.jpg


    Da nicht jeder PC-User das Bedürfnis hat, seinen Prozessor in Form eines der Intel K-Modelle übertakten zu wollen, hat Intel seit der Sandy-Bridge-Generation auch Modelle ohne K-Suffik, sprich ohne offenen Multiplikator im Angebot. Zusätzlich gibt es auch sogenannte T-Modelle, die mit einer extrem niedrigen Thermal Design Power (TDP) beeindrucken können. Pünktlich zur IFA hat der Chiphersteller 21 weitere Desktop-CPUs auf Skylake-Basis vorgestellt, welche laut den Informationen von pcgameshardware allerdings nicht wie ursprünglich angekündigt Anfang September, sondern frühestens Ende September im Handel erwartet werden.

    Bei der Ankündigung hat Intel allerdings bisher auf Preisvorstellungen verzichtet. Allerdings zeigt die Geschichte, dass sich die Preise immer weitestgehend an deren Vorgängermodelle anlehnen, wonach der starke, mit einem Basistakt von 3,4 Gigahertz ausgestattete Intel Core i7-6700 um die 302 US-Dollar kosten dürfte. Der kleinere i5-6600 (ohne K-Suffix) könnte für 213 US-Dollar kommen wobei der i5-6500 als Nachfolger des durchaus beliebten Intel Core i5-4590 demzufolge 192 US-Dollar für sich beanspruchen müsste. Der mit nur 2,7 Gigahertz getaktete Core i5-6400 soll als Nachfolger des ebenfalls beliebten Core i5-4460 erscheinen, wobei der Preis hier bei rund 182 US-Dollar erwartet wird. Die nachfolgenden i3-Modelle dürften laut der aktuellen Preisentwicklung der Haswell-i3s zwischen 117 und 149 US-Dollar liegen.

    Intel stellt neben fast jedem neue Skylake-Modell sowohl eine normale Variante mit einer TDP von 65 Watt als auch eine T-Variante mit einer TDP von nur 35 Watt zur Verfügung, die dann allerdings mit deutlich niedrigeren Taktraten erkauft wird. Alle Prozessoren verfügen über eine integrierte Grafikeinheit, wobei die Celeron- und Pentium-Prozessoren mit der Intel HD 510-Grafik und ab den Prozessoren der Intel Core i3-Reihe mit der Intel HD 530-Grafik ausgestattet werden.

    Zum besseren Verständnis noch einmal die wichtigsten Eckdaten der kommenden Skylake-Prozessoren:


    Prozessor
    Basis-Takt
    in GHz
    Turbo-Takt in GHz (maximal pro Kern)
    L3-Cache
    in MByte
    physische Kerne / Threads
    TDP (Thermal Design Power)
    Intel HD-Grafikeinheit
    Core
    i7-6700K
    4,0
    4,2
    8
    4/8
    95 Watt
    530
    i7-6700 3,4 3,9 8 4/8 65 Watt 530
    i7-6700T 2,8 3,6 8 4/8 35 Watt 530
    Core
    i5-6600K
    3,5
    3,9
    6
    4/4
    95 Watt
    530
    i5-6600 3,3 3,9 6 4/4 65 Watt 530
    i5-6600T 2,7 3,5 6 4/4 35 Watt 530
    i5-6500 3,2 3,6 6 4/4 65 Watt 530
    i5-6500T 2,5 3,1 6 4/4 35 Watt 530
    i5-6400 2,7 3,3 6 4/4 65 Watt 530
    i5-6400T 2,2 2,8 6 4/4 35 Watt 530
    Core
    i3-6320 3,9 - 4 2/4 65 Watt 530
    i3-6300 3,8 - 4 2/4 65 Watt 530
    i3-6300T 3,3 - 4 2/4 35 Watt 530
    i3-6100 3,7 - 4 2/4 65 Watt 530
    i3-6100T 3,2 - 4 2/4 35 Watt 530
    Pentium
    G4520 3,6 - 3 2/2 65 Watt 510
    G4500 3,5 - 3 2/2 65 Watt 510
    G4500T 3,0 - 3 2/2 35 Watt 510
    G4400 3,3 - 3 2/2 65 Watt 510
    G4400T 2,9 - 3 2/2 35 Watt 510
    Celeron
    G3920 2,9 - 2 2/2 65 Watt 510
    G3900 2,8 - 2 2/2 65 Watt 510
    G3900T 2,6 - 2 2/2 35 Watt 510


    Tabelle in abgewandelter Form von pcgameshardware

    Meinung des Autors: Neue Prozessoren braucht das Land - oder doch nicht? Hinsichtlich der Leistung lohnt ein Upgrade kaum, insofern schon eine modellgleiche Intel-CPU der Sandy-Bridge-Generation im PC werkelt. Zudem verstehe ich nicht wirklich, was man mit diesen ganzen Modellen bezwecken möchte? Viele Prozessoren hätte man sich wirklich sparen können. Die Modelle mit dem T-Suffix sind die einzigen, bei denen ich in der geringen TDP einen echten Mehrwert sehe. Aber in der Core-i5-Reihe hätten der 6600K und der 6500T vollkommen gereicht, oder wie seht ihr das? Wird die Auswahl von Mal zu Mal immer unübersichtlicher? Überfordern die vielen Modelle in einer Reihe die Käuferschicht? Selbst ich müsste jedes Mal in die Tabelle schauen, um die Leistungsfähigkeit im Vergleich zu Schwestermodellen richtig einordnen zu können.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor

Ähnliche Themen zu IFA 2015: Intel stellt 21 neue Skylake-Desktop-CPUs der 6. Generation vor


  1. Intel stellt nach neuen günstigen Desktop-Prozessoren ebenfalls acht neue Notebook-CPUs offiziell vor: Von der Einsteigerlösung Celeron für sehr günstige Netbooks oder Tablets, bis hin zu effizienten Core i5-/Core i7-Modellen für Notebooks sowie Ultrabooks stellt der...



  2. Mit der Intel Solid State Drive 320 Serie stellt Intel seine dritte SSD-Generation vor: Die neuen SSDs bieten eine höhere Leistung und Zuverlässigkeit, mehr Kapazität und 25nm Intel® NAND Flash Speicher · Die dritte Generation der Intel® SSD 320 Serie mit...



  3. MEDION stellt Notebooks und PC-System mit der zweiten Generation der Intel Core Prozessoren vor: Mit drei Produkten, basierend auf Intels neuester Prozessor-Technologie und USB 3.0 an Board, startet MEDION ins neue Jahr Essen, 12. Januar 2011 – In Sachen Innovation...



  4. Nächste Generation der Intel® Atom™ Plattform: Neue Intel CPUs integrieren erstmals Grafik und Speichercontroller: Nächste Generation der Intel® Atom™ Plattform: Neue Intel CPUs integrieren erstmals Grafik und Speichercontroller • Höhere Integration und 45nm Fertigungsprozess sorgen...



  5. Noctua stellt neue CPU Kühler für Intel Xeon und AMD Opteron CPUs vor: Pressemitteilung vom 25.09.2008 Wien, 25. September 2008 - Noctua hat heute vier neue CPU-Kühler für Intel Xeon und AMD Opteron Prozessoren vorgestellt. Die neuen, für...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.