Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten

Diskutiere Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Während andere Hersteller mit hohen Taktraten den Strombedarf ihrer Grafikkarten in die Höhe schrauben, geht man bei Inno 3D andere Wege: So wurden Anfang der ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
 
  1. Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten #1
    Stuntman Mike Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten

    Während andere Hersteller mit hohen Taktraten den Strombedarf ihrer Grafikkarten in die Höhe schrauben, geht man bei Inno 3D andere Wege: So wurden Anfang der Woche drei Grafikkarten mit reduzierter Spannung vorgestellt.

    Bei den Karten der E-Save-Serie handelt es sich um die Modelle 9800GT, 9600GT und 9600GSO. Die Spannung der Chips wurde auf 1,0 Volt gedrosselt, sodass die Karten ohne zusätzlichen Netzteilanschluss auskommen und bis zu 40 % weniger Strom verbrauchen.

    Der Chiptakt der 9800GT beträgt 550 MHz, der Shadertakt 1500 MHz während der wahlweise 512 oder 1024 MB große Speicher mit 1800 MHz betrieben wird.
    Die Chips der 9600-Varianten takten jeweils mit 600 MHz, der Speicher läuft dort mit 1400 MHz. Das GT-Modell arbeitet mit 1625 MHz Shadertakt, beim GSO-Pendant laufen diese mit 1500 MHz.

    Preise und Verfügbarkeit stehen noch nicht fest.

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten #2
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard

    Sersn,

    das klingt doch mal ansprechend..... nur welche Einbußen werden dazu in Kauf genommen!? Wie schneiden diese Karten gegen die "hungrigeren" in einem Test ab?

    MfG - Frank

  4. Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten #3
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Na die Taktraten sehen ja recht passabel aus find ich. Nur weil ich ja so gerne moser finde ich die hätten mindestens einen Netzteilanschluss drauf lassen können. Dadurch verbraucht der Chip nicht mehr, und das teil würd auf allen boards laufen. Ich sehe das Risiko das es hin und wieder Boards gibt die den Stromverbrauch nicht voll decken können. Jetzt wo es mode ist jede Grafikkarte mit starkstrom zu versorgen, macht es für Hersteller sinn an der Versorgung der Steckplätze zu sparen. Ähnliche desaster haben uns ja vor jahren zu der "Starkstromversorgung""Gezwungen"... hehe find ich geil...

    Aber die Idee find ich wirklich gut, jetzt wo wir alle einen auf CO2 sparer machen und so...


Inno 3D mit "grünen" VGA-Karten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.