Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4

Diskutiere Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Zitat von Styler Ich hab doch gar nicht gesagt, dass Intel damit komplett erledigt ist!? Ich bin nur der Meinung, dass AMD bei Desktopprozessoren das ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 13 von 13
 
  1. Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 #9
    Forum Stammgast Avatar von Flatron

    Standard

    Zitat Zitat von Styler
    Ich hab doch gar nicht gesagt, dass Intel damit komplett erledigt ist!?

    Ich bin nur der Meinung, dass AMD bei Desktopprozessoren das kommende Jahr im Vorteil sein wird. Schließlich ist ein A64 4000 angekündigt, und der wird noch im alten 0.13-Prozess hergestellt, also dürfte es da keine Probleme mit Hitze oder so geben, wie sie der Prescott hat.

    Intel wird auf dem Servermarkt sicher weiter eine Macht bleiben, ich meinte nur Desktop-CPUs...
    hi,
    mag schon sein, dass die was angekündigt haben. nur sehe ich da noch folgendes winzige detail:
    ein 64bit prozzi sollte seine ganze kraft erst mit einem 64bit betriebssystem entfalten. also entweder xp64 oder linux. bei linux fehlen noch ein paar spiele, bei xp64 die richtigen treiber und die final version. (also warum schon vorher einen a64 kaufen?

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 #10
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    also warum schon vorher einen a64 kaufen?
    Weil der A64 auch im reinen 32Bit-Betrieb sehr schnell ist (z.B. wegen integrierten Speichercontroller, effizientes Design (zum Teil vom "alten" Athlon übernomen, der mit max. 2,2GHz auch schon sehr effizient war)). Intel ging bisher immer nur auf (marketingtaugliche) GHz, der A64 schafft eine ähnliche Leistung mit rund 1GHz weniger. Außerdem verballert der P4 wesentlich mehr elektrische Leistung als der A64 oder AthlonXP (= schlechter Wirkungsgrad beim P4, wenn man die Prozessorleistung in Betracht nimmt). 120W (Prescott) und 85W (A64) sind schon Unterschiede...

  4. Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 #11
    Volles Mitglied Avatar von Black_Sheep

    Standard

    ich freue mich schon auf den zukünftigen kampf der beiden firmen, kann ja dem kunden nur vorteile bringen und ich kauf das produkt mit den grösseren vorteilen.


    gruss black

  5. Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 #12
    Forum Stammgast Avatar von Flatron

    Standard

    Außerdem verballert der P4 wesentlich mehr elektrische Leistung als der A64 oder AthlonXP (= schlechter Wirkungsgrad beim P4, wenn man die Prozessorleistung in Betracht nimmt). 120W (Prescott) und 85W (A64) sind schon Unterschiede...
    wobei man sagen sollte, dass viele von euch nicht die stromrechnung selbst bezahlen müssen.

    desweiteren ist der wirkungsgrad von den P4 nicht soo viel schlechter. die meisten von euch betrachten eh nur die spieletauglichkeit. ich will mit meinem rechner arbeiten. meine aufgaben beschränken sich zu 90% auf homepage verwaltung, bilderbearbeitung und videobearbeitung. ich habe den direkten vergleich zu nem amd. der steht auch bei mir. aber der ist eben leider nicht so schnell wie mein intel

  6. Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4 #13
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    wobei man sagen sollte, dass viele von euch nicht die stromrechnung selbst bezahlen müssen.
    Da hast Du recht, vor allem unsere Kiddies hier im Forum lassen ihre Kiste(n) gerne 24/7 mit Seti (bzw. Boinc) laufen. Da kommt schon einiges an Stromkosten zusammen. Aber viele Kiddies bekommen heutzutage von den Eltern eh alles in den Ar*** gesteckt, sei es den horrenden Stromverbrauch bei den 24/7-Rechnern oder wieder mal neue Mike-Schuhe, weil die "alten" nicht mehr gefallen oder wieder nach ein paar Monaten 8oder Wochen) außer Mode sind (aber sonst noch im guten Zustand sind).
    Mit (Strom-)osten haben wir da schon mehr Erfahrung, denn wir müssen ja uns alles erstmal erarbeiten...

    meine aufgaben beschränken sich zu 90% auf homepage verwaltung, bilderbearbeitung und videobearbeitung.
    Da macht sich natürlich HT und die hohe Taktfrequenz bemerkbar, außerdem sind die Programme (z.B. vor allem bei Videobearbeitung) auf die Pentiums optimiert (SSE-Befehlssätze).


Intel bringt keinen 4-GHz-Pentium 4

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.