Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus

Diskutiere Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Pressemitteilung vom 08.09.2008 Feldkirchen, den 8. September 2008 – Intel gibt die Auslieferung der Intel® X18-M und X25-M Mainstream SATA Solid-State Drives (SSDs) für Notebooks ...



 
  1. Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus

    Pressemitteilung vom 08.09.2008


    Feldkirchen, den 8. September 2008 – Intel gibt die Auslieferung der Intel® X18-M und X25-M Mainstream SATA Solid-State Drives (SSDs) für Notebooks und Desktops bekannt. Die Intel X18-M und X25-M Mainstream SATA SSDs sind als 80-GB-Version erhältlich. Das Sampling für die 160-GB-Version ist für das vierte Quartal dieses Jahres vorgesehen. Das 80 GB Laufwerk bietet Lesegeschwindigkeiten von 250 MB pro Sekunde, Schreibgeschwindigkeiten von 70 MB pro Sekunde und die Leselatenz beträgt 85 Mikrosekunden.

    Für Intel-basierte Computer bieten die 1,8-Zoll große X18-M und die 2,5-Zoll große X25-M SSD eine Reihe an Vorteilen gegenüber gängigen Festplatten. Hierzu zählen eine schnellere Reaktionsfähigkeit des Gesamtsystems sowie kürzere Boot- und schnelle Aufwachzeiten. Ohne bewegliche Teile, laufen die neuen Intel SSDs zudem energiesparender, kühler, leiser und arbeiten zuverlässiger.

    Darüber hinaus beseitigen die Intel SSDs die bei Festplatten auftretenden Leistungsengpässen bei Schreib- und Lesevorgängen und steigern so die Effizienz von Intel Prozessoren, wie etwa den Produkten aus der Intel® Core™ Familie. Untersuchungen im Testlabor ergaben, dass die Intel X18-M und X25-M SSD die Leistung des Speichersystems gegenüber herkömmlichen Festplatten um das 9fache erhöhen.

    „Sowohl unser strenges internes Testverfahren als auch die Rückmeldungen unserer Kunden haben uns darin bestätigt, dass unsere SSDs die hohen Erwartungen mehr als erfüllen“, so Randy Wilhelm, Intel Vice President und General Manager der NAND Products Group. „Wir haben unsere Expertise in der Entwicklung von Flash-Speichern mit unserer Kompetenz im Bereich Prozessoren und Computerwesen kombiniert. Dieses Know-how ist in die SSD-Entwicklung eingeflossen, zum Beispiel in Form der zehn parallelen NAND Flash-Kanäle, des Controllers sowie der Firmware- und Speicherverwaltungs-Algorithmen. Diese erhöhen vor allem die Effizienz beim Schreibzugriff auf die SSD (write amplification) und reduzieren Verschleißerscheinungen, was zu einer verbesserten SSD-Leistung und höherer Ausfallsicherheit beiträgt.“

    Preise und Verfügbarkeit
    Die Intel X18-M und X25-M Mainstream SATA SSDs sind als 80-GB-Version erhältlich. Das Sampling für die 160-GB-Version ist für das vierte Quartal dieses Jahres vorgesehen. Das 80 GB Laufwerk bietet Lesegeschwindigkeiten von 250 MB pro Sekunde, Schreibgeschwindigkeiten von 70 MB pro Sekunde und die Leselatenz beträgt 85 Mikrosekunden. Die SSDs werden ab sofort in Einheiten von 1.000 Stück ausgeliefert und stehen Endkunden in Produkten, die Intel® High Performance SATA SSDs integrieren, innerhalb der nächsten Wochen zur Verfügung. Der Preis pro Stück beträgt US$ 595.

    Intel® X25-E Extreme SATA SSD
    In den nächsten 90 Tagen wird Intel darüber hinaus eine Familie an Single-Level Cell (SLC) SSDs vorstellen, die speziell für Server-, Speicher- und Enterprise-Umgebungen konzipiert ist. Unter der Bezeichnung Intel® X25-E Extreme-SATA Solid State Drives sind diese für eine maximale Zahl von Input/Output Operations per Second (IOPS) ausgelegt, was zu einer höheren Performance und niedrigeren Betriebskosten führt. Aufgrund der Tatsache, dass SSDs den Energieverbrauch senken, den Wartungs- und Kühlungsaufwand reduzieren sowie weniger Platz beanspruchen, reduziert ein SSD-basiertes Rechenzentrum insgesamt die Infrastrukturkosten, während gleichzeitig die Performance pro Quadratmeter erheblich (um ca. das 50fache) gesteigert wird.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus #2
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    RoccoESA's Computer Details
    CPU:
    i7 920 @ 2,66GHz
    Mainboard:
    GB X58 extreme
    Arbeitsspeicher:
    8GB OCZ 1600 DDR3
    Festplatte:
    3x640GB (RAID5- Vista Ult. 64bit )
    Grafikkarte:
    XFX GTX280 XT SLi
    Monitor:
    LG L245WP (1920x1200)
    Gehäuse:
    Coolermaster Stacker
    Netzteil:
    BeQuiet DarkPower pro 1kw
    3D Mark 2005:
    28764
    Betriebssystem:
    Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    LG H20L

    Standard

    wenn der Kram nur nicht sooo teuer wäre ...

    Ich hoff ja immernoch auf ein Testsample....

  4. Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Willow

    Mein System
    Willow's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550 @ 3,5 Ghz
    Mainboard:
    GigaByte GA-EP45C-DS3R
    Arbeitsspeicher:
    16GB OCZ PC2-6400 CL5 KIT Vista Upgrade
    Festplatte:
    2x Samsung 250GB Raid0, 1x Samsung HD502IJ 500 GB
    Grafikkarte:
    Leadtek Geforce 8800GT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ T221W TFT
    Gehäuse:
    Chieftech
    Netzteil:
    Cooler Master RealPower M 700W
    3D Mark 2005:
    22937
    Betriebssystem:
    Windows Vista64 Sp1
    Sonstiges:
    Wakü von Coolermaster

    Standard

    Wie kommt man an solche herrlichen Testsamples ran?!

    Nicht ich selbst, aber mein kleiner PC würde auch mal gerne was testen ;)

  5. Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus #4
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    Für Intel-basierte Computer bieten die 1,8-Zoll große X18-M und die 2,5-Zoll große X25-M SSD eine Reihe an Vorteilen
    {o.0} .~
    -,#,-/

    Hrmm naja werbetext, wusste garnich das intel jetz auch noch speicher baut aber je mehr desto besser !


Intel liefert Solid-State Drive für Notebooks und Desktop-PCs aus

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.