Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis

Diskutiere Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Dabei soll nicht nur allein die CPU-Leistung mit der nächsten Prozessor-Generation deutlich steigen Im Rahmen einer Präsentation zeigte Intel wie mit der vierten Generation der ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis #1
    PC Schrauber Avatar von POINTman

    Mein System
    POINTman's Computer Details
    CPU:
    AMD Phenom II X6 - 1075T @ Thermalright Archon
    Mainboard:
    Gigabyte 790FXTA-UD5
    Arbeitsspeicher:
    4x 4096MB Kingston HyperX Predator DDR3/1866/CL9
    Festplatte:
    1x Kingston HyperX 3K 240 GB, 1x WD Scorpio Black (1TB)
    Grafikkarte:
    MSI R6950 Twin Frozr III @ HD6970
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
    Monitor:
    LG IPS277, LG Flatron E2360V
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1
    Netzteil:
    Cooler Master Silent Pro Gold
    3D Mark 2005:
    -
    Betriebssystem:
    Windows 7 64bit
    Laufwerke:
    LG GH22NS30
    Sonstiges:
    D-Link DWA547 WLan-Karte

    Standard Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis

    Dabei soll nicht nur allein die CPU-Leistung mit der nächsten Prozessor-Generation deutlich steigen


    Name:  Intel-Logo.jpeg
Hits: 37
Größe:  7,8 KB


    Im Rahmen einer Präsentation zeigte Intel wie mit der vierten Generation der Core-i-Prozessoren (Haswell), die eine deutlich bessere integrierte Grafikeinheit mitbringen sollen, sehr hardwarelastige Spiele wie Modern Warfare 3 spielbar sind. Zu den genauen Grafikeinstellungen hielt sich Intel zwar etwas bedeckt, nannte aber eine Full-HD-Auflösung und das der Detaillevel auf höher als Medium eingestellt war. Mit der verwendeten Vierkern-CPU und der neuen GT3-Grafikeinheit lief die Demo, trotz nicht optimaler Treiber, flüssig in 1080p. Das sogar ganz ohne Abstürze, wobei Intel betonte, das für die finalen Haswell-Prozessoren noch deutlich spürbarere Performancesteigerungen zu erwarten seien.

  2. Standard

    Hallo POINTman,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis

Ähnliche Themen zu Intel stellt Spieletauglichkeit von kommenden Haswell-CPUs unter Beweis


  1. Intel gibt offiziell technische Details zu Haswell-CPUs bekannt: aus der internen Bezeichnung Haswell, wird die vierte Generation der Core Prozessoren Die Gerüchte zu den technischen Daten der kommenden Intel-CPU-Generation wurden nun...



  2. Intel enthüllt Details seiner kommenden High Performance Computing Plattformen: Der Intel® Xeon® Prozessor E5 schafft es auf Anhieb in die TOP500-Liste der Supercomputer und der erste Co-Prozessor auf Basis der Intel® Many Integrated Core (Intel® MIC)...



  3. Nächste Generation der Intel® Atom™ Plattform: Neue Intel CPUs integrieren erstmals Grafik und Speichercontroller: Nächste Generation der Intel® Atom™ Plattform: Neue Intel CPUs integrieren erstmals Grafik und Speichercontroller • Höhere Integration und 45nm Fertigungsprozess sorgen...



  4. Noctua stellt neue CPU Kühler für Intel Xeon und AMD Opteron CPUs vor: Pressemitteilung vom 25.09.2008 Wien, 25. September 2008 - Noctua hat heute vier neue CPU-Kühler für Intel Xeon und AMD Opteron Prozessoren vorgestellt. Die neuen, für...



  5. Gigabyte stellt Mainboard für 3-GHz CPUs vor: Das GA-8PE667 Ultra soll den aktuellen P4-Prozessor und schnellere Chips unterstützen.Die 169 Euro teure Platine ist mit zehn USB 2.0 Interfaces, Netzwerk und Sound...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

kommenden Haswell Prozessoren

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.