Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl

Diskutiere Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Pressemitteilung vom 22.08.2007 Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erlebnis Intel® Core(tm)2 Extreme X7900 Dualcore-Mobilprozessor feiert Weltpremiere/Intel® X38 Desktop-Chipsatz ...



 
  1. Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl

    Pressemitteilung vom 22.08.2007

    Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erlebnis

    Intel® Core(tm)2 Extreme X7900 Dualcore-Mobilprozessor feiert Weltpremiere/Intel® X38 Desktop-Chipsatz und "Yorkfield" (Quadcore auf 45nm) das erste mal im Einsatz

    Feldkirchen, den 22. August 2007 - Intel stellte heute im Rahmen der Games Convention 2007 ein neues Modell aus der Intel® Core(tm)2 Extreme Dualcore-Mobilprozessor Reihe für Notebooks vor. Der Intel® Core(tm)2 Extreme X7900 bietet mit 2,8GHz, 4MB L2 Cache und 800MHz FSB genug Leistung für aufwendige Rechenanwendungen auch unterwegs. Damit ermöglicht Intel mit dem schon vorgestellten X7800 und dem jetzt gezeigten Top-Modell mobile Gamingpower mit speziellen Funktionen zur Verringerung des Stromverbrauchs. Zusätzlich gewährte Intel den anwesenden Journalisten mit der Demo des High-End Chipsatzes Intel® X38 Express Chipsatz und einer zukünftigen 45 Nanometer Quadcore-CPU, Codename Yorkfield, Einblick in die aktuelle Entwicklung.
    Extreme Rechenleistung zum Mitnehmen

    Mit den neuen Intel® Core(tm)2 Extreme Dualcore-Mobilprozessoren bietet Intel den 14,8 Millionen Gamern in Deutschland* volle Notebook-Performance. Die beiden Prozessorkerne können sich aufwendige Rechenprozesse aufteilen. Während der eine Rechenkern im Spiel zum Beispiel die Berechnung der Spielephysik übernimmt arbeitet der zweite Kern am Rendering und der Spielelogik oder an Aufgaben wie einem Virenscan im Hintergrund. Mit den neuen Intel® Core(tm)2 Extreme Dualcore-Mobilprozessoren richtet sich Intel nach den Bedürfnissen der Gamer. Bei beiden Prozessoren wurde bewusst auf die Multiplikatorsperre (Übertaktungsschutz) verzichtet. Hersteller und anspruchsvolle Anwender können so individuell sogar noch mehr Leistung aus ihrem Notebook kitzeln. Durch die Unterstützung von zwei Grafikkarten wie bei einigen High-Systemen werden anspruchsvolle Games auch visuell zum Erlebnis für unterwegs. Damit dem Notebook-Akku nicht zu schnell die Luft ausgeht, unterstützen die beiden Prozessoren Stromspartechnologien der aktuellen Intel Dualcore Mobiltechnologie wie "Ehanced Depper Sleep" und "Dynamic FSB Frequency Switching".

    Intel X38 - Die Basis für High-End-Gaming
    Für Desktop-Nutzer zeigte Intel zum ersten Mal den neuen Intel® X38 Express Chipsatz in Verbindung mit dem zukünftigen 45 Nanometer Prozessor, Codename Yorkfield. Das Topmodell aus der Intel® 3 Series bietet die Möglichkeit zwei Grafikkarten in dem System zu betreiben. Der neue Chipsatz ist kompatibel mit DDR3 Speichern mit bis zu 1333 MHz. Unterstützt werden alle aktuellen Intel® Core(tm)2 Extreme, Intel® Core(tm)2 Quad und Intel® Core(tm)2 Duo Prozessoren, inklusive der Intel® Viiv(tm) Prozessortechnologie und zukünftige Prozessoren mit 45 Nanometer Strukturbreite. Auch mit dem X38 bietet Intel den anspruchsvollen Anwendern die Möglichkeit mit der Intel® Extreme Tuning Utility, die noch in diesem Jahr verfügbar sein soll, die Hardwareleistung selbst zu bestimmen.
    Preise und Verfügbarkeit

    Der Intel® Core(tm)2 Extreme X7900 Dualcore-Mobilprozessor mit 2,8 GHz Taktung und 4 MB L2-Cache steht OEMs ab sofort zum Preis von 851 US-Dollar zur Verfügung. Systeme von Asus, Dell, Medion und anderen mit dem neuen Intel® Core(tm)2 Extreme X7900 Dualcore-Mobilprozessor werden innerhalb der nächsten vier Wochen zur Verfügung stehen.

    Preise und technische Daten des neuen Notebook-Prozessors:
    Prozessor : X7900
    Anzahl Prozessorkerne: 2
    Taktfrequenz: 2,8GHz
    Front Side Bus (FSB): 800MHz
    L2 Cache: 4MB
    Preis bei 1000 Stück Bestellmenge:851 US-Dollar

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Core(tm)2 Extreme X7900 Dualcore-Mobilprozessor
    Dazu noch die passende Grafikeinheit (8800er oder 2900er), dann ist das Gamer-NB perfekt. Allerdings ist der Bollerwagen mit den LKW-Bleiakkus nicht im Preis inbegriffen, damit man mehr als ne halbe Stunde ohne Netzstrom spielen kann...
    Auf dem Schoß kann man das NB wegen Gewicht und Wärme natürlich nicht lassen, ein stabiler Tisch wäre besser.


Intel zeigt auf der Games Convention 2007 neue Produkte für das ultimative Gaming-Erl

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.