Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken

Diskutiere Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Neue Sicherheitslücken bedrohen Bankkunden I mmer wieder gelingt es Kriminellen, Geheimzahlen von Online-Konten zu bekommen. Solche erfolgreichen Attacken rufen verstärkt Verbraucherschützer auf den Plan. Neu ...



Ergebnis 1 bis 4 von 4
 
  1. Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken

    Neue Sicherheitslücken bedrohen Bankkunden

    Immer wieder gelingt es Kriminellen, Geheimzahlen von Online-Konten zu bekommen. Solche erfolgreichen Attacken rufen verstärkt Verbraucherschützer auf den Plan. Neu bekannt gewordene Sicherheitslücken werden vom Verbraucher nicht ohne weiteres erkannt. Indirekt warnt ein Experte vor dem Internet Explorer. "Man muss jetzt über die Sicherheit beim Online-Banking neu nachdenken", sagte die Vorstandsvorsitzende des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Edda Müller, der "Berliner Zeitung". Anders als bei den bislang bekannten so genannten Phishing-Attacken, bei dem Betrüger PINs und TANs mit fingierten Mails und gefälschten Web-Seiten erbeuten, könne die jetzt bekannt gewordene Sicherheitslücke nicht so ohne weiteres vom Verbraucher erkannt werden, sagte Müller. Die Banken sollten aufwändigere Sicherheitssysteme als PIN und TAN erwägen[weiterlink].
    Der Sprecher des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Michael Dickopf, riet indirekt, künftig statt des Microsoft-Programms Internet Explorer andere Web-Browser zu verwenden. "Wer den Internet Explorer nicht benutzt, kann auch nicht von diesen Viren und Würmern angegriffen werden", sagte Dickopf. Sein Amt würde eher das Entstehen eines "Mischwaldes" aus verschiedenen Browserprogrammen begrüßen. Hintergrund für die Warnungen ist der Fall eines Dresdner Bank-Kunden, dessen Persönliche Identifikationsnummer (PIN) sowie eine nur einmalig verwendbare Transaktionsnummer (TAN) durch einen Computer-Virus beim Online-Banking gestohlen wurden. Das Virusprogramm, ein so genanntes Trojanisches Pferd, hatte sich im Internet Explorer des Bankkunden festgesetzt, Kennwörter und Sicherheitscodes ausspioniert und sie an einen Internet-Rechner in den USA verschickt. Dort nutzten Kriminelle die Daten, um vom Konto des Bankkunden 6800 Euro nach Lettland zu überweisen. Nur weil der Bankkunde den Raub schnell bemerkte, konnte die Überweisung noch rechtzeitig rückgängig gemacht werden.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Der IE mal wieder... :003-aa:

    Wann lernt denn endlich mal jeder, dass das Teil der letzte Schrott ist? Am Besten bei solchen Seiten, wo es auf Sicherheit ankommt (wie Online-Banking), beim IE erstmal einen dicken Totenkopf mit einer Sicherheitswarnung, die man bestätigen muss, einblenden (ist ja möglich, der Browser sendet ja Versionsinformationen an den Server). Dazu noch eine Liste mit Links zu sicheren Browsern (Mozilla und deren Varianten (Netscape, Firebird), Opera usw.).

  4. Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken #3
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    Zitat Zitat von Jeck-G
    Der IE mal wieder... :003-aa:

    Wann lernt denn endlich mal jeder, dass das Teil der letzte Schrott ist? Am Besten bei solchen Seiten, wo es auf Sicherheit ankommt (wie Online-Banking), beim IE erstmal einen dicken Totenkopf mit einer Sicherheitswarnung, die man bestätigen muss, einblenden (ist ja möglich, der Browser sendet ja Versionsinformationen an den Server). Dazu noch eine Liste mit Links zu sicheren Browsern (Mozilla und deren Varianten (Netscape, Firebird), Opera usw.).
    wohl war..

    die neverending story geht weiter ..
    das sicherste wär.. wenn man den IE verbieten könnte :ices_ange

  5. Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Bin immer mehr dazu geneigt, doch auf Opera abzudriften. Inzwischen sind auch die meisten Seite Fehlerfrei / unverzerrt anzuzeigen und Opera scheisst auch nicht die ganze zeit ab...


Internet-Banking: Warnung vor neuen Risiken

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.