iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an

Diskutiere iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Upgrade der Netzwerk-Monitoring App für iOS-Geräte Nürnberg, 30. November 2011 – Mit iPRTG ermöglicht die Paessler AG ( Software für Netzwerkmanagement, Netzwerküberwachung und Website-Tests. ) ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an #1
    Newsposter Avatar von News-Admin

    Standard iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an

    Upgrade der Netzwerk-Monitoring App für iOS-Geräte

    Nürnberg, 30. November 2011 – Mit iPRTG ermöglicht die Paessler AG (Software für Netzwerkmanagement, Netzwerküberwachung und Website-Tests.) Administratoren den mobilen Zugriff auf die wichtigsten Funktionalitäten ihrer Netzwerk-Monitoring-Lösung. Dank der App sind die Verantwortlichen orts- und zeitunabhängig über den Status der Bandbreite, Verfügbarkeit und Auslastung etc. auf dem Laufenden. Die Entwickler haben mit der Version iPRTG 3.0 auf aktuelle technische Möglichkeiten der neuen iOS-Geräte iPhone 4S und iPad 2 reagiert. Als weitere Neuerung können Administratoren ab sofort auch die Einstellungen einzelner Netzwerkgeräte und -sensoren über dieses Tool bearbeiten.

    iPRTG ruft die Netzwerkdaten direkt vom PRTG-Server ab. Die App ermöglicht so das permanente Monitoring von Netzwerken, Servern, Webseiten, Appliances, URLs und mehr. IT-Administratoren werden frühzeitig auf Probleme bezüglich Bandbreite oder Auslastung aufmerksam gemacht, bevor eine kritische Situation eintritt, und haben so die Möglichkeit zur schnellen Reaktion. Denn mit iPRTG 3.0 können Verantwortliche jederzeit detaillierte Daten einsehen und umgehend entsprechende Gegenmaßnahmen veranlassen.

    Monitoring für unterwegs

    Die neue Version unterstützt auch die automatische Querformat-Darstellung, wenn der Benutzer sein Apple-Gerät um 90 Grad dreht. In dieser Ansicht können Graphen, Karten und andere Monitoring-Daten übersichtlicher und mit optimaler Bildschirmnutzung dargestellt werden. Darüber hinaus verfügt Version 3.0 auch über eine Funktion, die eine neue E-Mail mit einem Link zum gerade in iPRTG angezeigten Objekt öffnet. Klickt der Empfänger auf den Link, landet er im PRTG-Webinterface direkt bei diesem Objekt. Dies ist besonders nützlich, wenn ein Administrator Aufgaben an andere Teammitglieder delegieren möchte, während er unterwegs ist.

    „Die Optimierungen von iPRTG zielen darauf ab, die mobile Netzwerküberwachung noch intuitiver und benutzerfreundlicher zu machen", erklärt Dirk Paessler, Gründer und CEO der Paessler AG. „Eine gute Netzwerk-Monitoring-Lösung bleibt nie auf einem Level stehen, sondern muss sich stets mit den aktuellen Technologieanforderungen weiterentwickeln. Das Upgrade in unserer Familie mobiler Monitoring-Apps – zu der auch eine Applikation für Android-Handys und -Tablets zählt – bringt Administratoren mehr Freiheit und Flexibilität bei der Überwachung der IT-Infrastrukturen, und zwar orts- und zeitunabhängig."

    Features von iPRTG v3.0 im Überblick:

    - Unterstützung der Querformat-Ansicht
    - Erweiterte Ansichten von Log-Einträgen
    - Erweiterte Ansichten von GeoMaps für Sensoren
    - Sensor-/Geräte-Einstellungen ändern aus der App heraus
    - „Send E-Mail“-Funktion zum Delegieren einfacherer Aufgaben an Teammitglieder
    - „Repeat Alarm“-Funktion für einen wiederkehrenden Alarm
    - Neue Sensoren-Listen
    - Neue Icons und Grafiken

    Entwickelt wurde die App in Zusammenarbeit mit den Fachleuten der beyond content GmbH, Spezialist für iPhone- und Web-Applikationen. PRTG Network Monitor-Nutzer können iPRTG 3.0 ab sofort im iTunes App Store zu einem Preis von 9,99 Euro beziehen. Kunden, die iPRTG bereits nutzen, können die neue Version als kostenloses Update herunterladen. Die App ist auf iPhones, iPods und iPads mit iOS 4.0 und neuer lauffähig. Weitere Informationen zu iPRTG stehen unter Access your PRTG Installation with your iPhone, iPad or iPod Touch zur Verfügung.

  2. Standard

    Hallo News-Admin,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an

Ähnliche Themen zu iPRTG 3.0 - Paessler kündigt optimierte mobile Netzwerküberwachung für iPhone 4S und iPad 2 an


  1. StarMoney Produktfamilie um Mobile-Banking-App erweitert, für iPhone, iPad und Android: Hamburg, 10. März 2011. Die Star Finanz, ein Tochterunternehmen der Finanz Informatik, bietet mit ihrer brandneuen StarMoney App ein vollwertiges Mobile-Banking: Ob...



  2. SteelSeries stellt 7H und Siberia v2 Headset für iPod, iPhone und iPad vor: Die mit vielen Awards ausgezeichneten Headsets sind nun im überarbeiteten Design für alle Apple-Produkte aus den Bereichen Musik, Mobile und Gaming verfügbar Chicago...



  3. SteelSeries stellt Siberia Neckband für iPod, iPhone und iPad vor: Das mehrfach mit Awards ausgezeichnete Headset ‚Siberia Neckband‘ ist nun in überarbeitetem Design für Musikgenuss und Gaming erhältlich Chicago / München, 10....



  4. Hilfreiches Zubehör für iPad, iPod und iPhone vom Computerzubehör-Spezialisten Elecom: Laden, Synchronisieren und Verlängern KFZ- und Reise-Ladegerät sowie Docking Station, Synchronisierungs- und Netzverlängerungskabel bieten viele nützliche Optionen ...



  5. Iphone- und Ipad-Programmierung - Praxisbuch mit Techniken und Lösungen: Endlich geebnet: Der einfache Weg zur App! 10183 Düsseldorf, 4. Oktober 2010. Data Beckers neues Buch "iPhone 4 & iPad-Programmierung" unterstützt Anwender bei der...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.