Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs

Diskutiere Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Platinen-Bauer verpasst dem P4R533-N Intels neuen i850E-Chipsatz / Board soll FSB von 533 MHz unterstützen Der Mainboardhersteller Iwill hat mit dem P4R533-N sein erstes High-End ...



Ergebnis 1 bis 2 von 2
 
  1. Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs #1
    Gastredakteur
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Platinen-Bauer verpasst dem P4R533-N Intels neuen i850E-Chipsatz / Board soll FSB von 533 MHz unterstützen



    Der Mainboardhersteller Iwill hat mit dem P4R533-N sein erstes High-End Motherboard mit Intels neuem i850E-Chipset vorgestellt. Die Platine soll mit dem Socket 478 ausgestattet sein und damit auch die neuesten Pentium 4 B-Prozessoren mit (2,26, 2,4 sowie 2,53 GHz) aufnehmen können. Der CPU-Hersteller hatte erst gestern Chipsatz und Prozessoren präsentiert, die einen von 400 auf 533 MHz erhöhten Systembus bereitstellen und Rambus-Speicher mit 1066 MHz unterstützen sollen.



    Iwills P4R533-N unterstützt den Angaben zufolge 533 MHz FSB zusammen mit PC800 und PC1066 RDRAM. Bis zu zwei GByte Arbeitsspeicher finden den Angaben zufolge auf vier RIMM-Slots Platz. Weitere Features sind ein 4x AGP-Slot, fünf PCI-Steckplätze, interner Ultra ATA100/66/33-Kontroller sowie ein Soundchip C-Media CMI-8738 für 3D-Sound. Dem Anwender stehen laut Iwill folgende Anschlüsse zur Verfügung: Vier USB-, zwei serielle-, ein paralleler Port, ein PS/2-Keyboard, ein PS/2-Maus, ein Game/MIDI-Port, drei Audio-, zwei IDE-, ein Floppy-, ein IrDA-, ein Smbus- sowie ein Smart Card-Reader-Anschluss.



    Im Lieferumfang sind neben der ATX-Platine, Handbuch, Treiber-CD, Floppy- und IDE-Kabel enthalten. Einen Preis sowie Verfügbarkeit nannte der Hersteller jedoch nicht.

  2. Standard

    Hallo Gastredakteur,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs #2
    Dominik Toth
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Der alleinige Wechsel von PC800 auf PC1066-Modulle bringt kaum Speed wie ich grad in Benchmarks gesehen habe. In 3DMark2001Se mit ner Geforce4Ti grade mal so 150-200 Punkte mehr und das bei Gesammtergebnissen von ~11000 3DMarks.

    Viel mehr bringt da schon der generelle Wechsel auf den höheren 533Mhz FSB zusammen mit der (nächst)höher getakteten, neuen P4-CPU.(Insgesammt ~ 600 3DMarks)



    Warum soll ich nur wegen den vielleicht maximal 5% Leistungsgewinn jetzt ein neues Motherboard+Speicher kaufen wenn z.b. mein AsusP4T-E mit 133Mhz aber auch einige andere Boards genauso damit klar kommt und ich den jetzigen PC800-RamBus-Speicher per "FSB:DRam Ratio : 3x" dabei auf spezifizierte 400Mhz takten lassen kann sowie den PCI/AGP-Takt ebenfalls auf default.



    Einige Hersteller sind grade dabei neue BIOSe rauszubringen um den 533MHzFSB-Support auf jetzigen i850-Boards zu gewährleisten hab ich zudem grade gehört.



    Ich verstehe diesen neuen intel850-E Chipsatz einfach nicht. Der einzige Vorteil im Vergleich zum intel850 ist die PC1066-Unterstützung, aber die alleine bringt ja kaum was, meiner Meinung nach auf keinen Fall soviel um jetzt deswegen sein altes i850-Board+Speicher aus dem Fenster zu hauen.


Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.