Kazaa verklagt Musikindustrie

Diskutiere Kazaa verklagt Musikindustrie im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Wann soll denn eigentlich das Urteil entschieden werden ?? :8...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 20 von 20
 
  1. Kazaa verklagt Musikindustrie #17
    Mouse - Schieber Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Wann soll denn eigentlich das Urteil entschieden werden ?? :8

  2. Standard

    Hallo Psycho-Doc,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kazaa verklagt Musikindustrie #18
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hm, amerikanisches Gericht! Da fällt mir ein, wie gross ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass unter den 12 Geschworenen selber ein Kazaa-Nutzer ist? Wenn aus dem Urteil folgt, dass die Beweise der RIAA ilegal erlangt wurden, würde dass zu einem Aufrollen aller bisher auf Grund dieser Beweise geführten Gerichtsverhandlungen mit Urteil bedeuten. Ich glaube, bis jetzt sind wohl die einzige Nutznießer der neuen Gesetzte die amerikanischen Anwälte.

    MFG hajo23

  4. Kazaa verklagt Musikindustrie #19
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Originally posted by Sebastian-Registriert@29. Sep. 2003, 23:17
    hi,

    So weit wie ich gehört habe, soll am Freitag eine große aktion anfaufen, WIR PACKEN ALLE USER VON KaZaA und e.mule und verklagen die user... Grüchteküche voll auf hochturen !! :)


    Ob es stimmt wissen nur die Verantwortlichen

    >MFG<
    Tja, das hab ich auch gehört...
    Obs stimmt, mal schauen... :8

  5. Kazaa verklagt Musikindustrie #20
    Mouse - Schieber Avatar von Martin Zimmermann

    Mein System
    Martin Zimmermann's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 3200+ Veni 2000
    Mainboard:
    Abit AN8 SLI
    Arbeitsspeicher:
    4 x 512 MB MDT = 2 GB
    Festplatte:
    80 GB Hitachi
    Grafikkarte:
    AOpen Aeolus 6800GT-DV256
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    19 Zoll Medion
    Gehäuse:
    Midi
    Netzteil:
    Silentstorm 480 Watt
    Betriebssystem:
    XP und Suse 10.0
    Laufwerke:
    DVD 16X LG GSA 4167B

    Standard

    Kazaa: Friedensangebot an die Musikindustrie

    Kazaa ist mit einem Friedensangebot auf die Musikindustrie herangetreten, das den Plattenbossen pro Monat hunderte Millionen Dollar einbringen könnte. Die "Distributed Computing Industry Association", eine Handelsgruppe, die im Juli von den Muttergesellschaften von Kazaa und Altnet gegründet wurden, legte einen Businessplan vor, der pro Monat bis zu 900 Millionen Dollar Umsatz in die Tresore der Industrie spülen würde.

    Der Plan sieht vor, dass Musiktitel mit dem Segen der Industrie auch weiterhin über die P2P-Netze verteilt werden, diese allerdings mit einem Kopierschutz versehen sind, der ein Abspielen am PC unmöglich macht. Der Schutz kann nur gegen Gebühr entriegelt werden. Dies berichtet die " Washington Post ".

    Allerdings, so Kazaa, funktioniere der Plan nur dann, wenn alle anderen P2P-Anbieter, wie Grokster oder Morpheus, die Industrie und ISPs Hand in Hand arbeiten. Spätere Stufen des Plans sehen vor, dass die ISPs die Kontrolle über die Downloads und die Abrechnung selbst vornehmen. Eine Aufgabe, die von Sarah B. Deutsch, Rechtsanwältin bei Verizon, aufgrund der Komplexität allerdings bereits als "unrealistisch" bewertet wurde.

    Vertreter der RIAA zeigten nur geringes Interesse an dem Modell. Sie bevorzugen, Angaben der Zeitung zufolge, eher einen Dienst wie ihn Apple mit dem "iTunes Music Store" anbietet.


Kazaa verklagt Musikindustrie

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.