Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen

Diskutiere Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/via45.jpg' border='0' align='right' />Nach einem Bericht vom "Inquirer", unterstützen aktuelle Boards die mit dem Chipsätzen VT8237, VT8237R, VT6420 oder VT6421L ausgerüstet sind, keine SATA ...



 
  1. Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen #1
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen

    <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/via45.jpg' border='0' align='right' />Nach einem Bericht vom "Inquirer", unterstützen aktuelle Boards die mit dem Chipsätzen VT8237, VT8237R, VT6420 oder VT6421L ausgerüstet sind, keine SATA II-Festplatten, welche nach dem SATA II-Standard zu SATA abwärtskompartibel sind. Wird trotzdem eine solche Festplatte angeschlossen, dann wird diese beim booten nicht erkannt.
    Von Western Digital und Samsung gibt es schon SATA II-Festplatten, Seagate und Maxtor werden noch dieses Quartal ausliefern. Western Digital war es auch, der seine Kunden vor diesem Problem warnt. Laut Anweisung soll die manuelle Fixierung des Jumpers auf "OPT1" für den 150 MB/s SATA-Verkehr Abhilfe schaffen. Eine Garantie darauf gibt Western Digital aber nicht.

    VIA ist sich der Problematik bewusst und arbeitet an der Fertigstellung einer fehlerfreien Southbridge, welche den Namen "VT8237R Plus" haben wird.
    Die Mainboardhersteller müssen somit noch bis in den Herbst hinein die alten, fehlerhaften Southbridges verbauen.

    Ein baldiger Release der VT8251-Southbridge steht bei VIA aber noch gar nicht fest. Niemand weiß ob sie überhaupt noch dieses Jahr erscheinen wird. Wenn sie denn überhaupt noch kommt.

  2. Standard

    Hallo LoneWolf,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen #2
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    VIA hat aus meiner Sicht total den Zug verpasst!
    Bei Intel CPUs waren sie ja schon lange keine große Nummer, aber mittlerweile würd ich auch für nen AMD niemals mehr nen VIA Chipsatz nehmen.

  4. Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen #3
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Bei Intel CPUs waren sie ja schon lange keine große Nummer, aber mittlerweile würd ich auch für nen AMD niemals mehr nen VIA Chipsatz nehmen.
    Jap, seh ich ähnlich! Die müssen wirklich mal ranklotzen...

  5. Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen #4
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das ist nicht nur ein VIA-Problem ! - das kann theoretisch alle SATA-I Controller betreffen, als auch jene vom N-force 3 wo laut einigen Berichten selbiges auftritt. Also kein generelles VIA-Problem.

    Abhilfe schafft man indem, man bei einigen Festplatten den Übertragungsmodus von SATA-II -> SATA-1 stellt, einige haben einen Jumper, bei anderen kann man per Softwaretools einstellen, bei Hitachi sind sämtliche SATA-II Modelle per Firmware auf SATA-I gedrosselt, wer ein SATA-II Controller hat, könnte eine andere FW aufspielen. Alle anderen Features bleiben erhalten.

    Aber wer es nun verbockt hat, wird man wohl nicht rausfinden können.

    Interessant wäre mal zu testen, an im Modus gejumperten SATA-II Platte an welchen Controllern es noch zu Problemen kommen kann,

    Von VIA, und N-Force 3 scheint dies sicher zu sein, wie sieht aber mit den Silicon Image, Intel, Promise etc. Controllern aus.


Kein SATA2-Support bei aktuellen VIA-Chipsätzen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.