Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer

Diskutiere Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Nach dem großen Erfolg der Online-Musikhändler plant die Musikindustrie nun die Preise deutlich anzuheben. Die bisherigen Preise seien nur "Einstiegspreise" gewesen und der große Erfolg, ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 18
 
  1. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #1
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer

    Nach dem großen Erfolg der Online-Musikhändler plant die Musikindustrie nun die Preise deutlich anzuheben. Die bisherigen Preise seien nur "Einstiegspreise" gewesen und der große Erfolg, von zum Beispiel Apples iTune Musicstore, sei ein Beweis dafür, das die aktuellen Preise zu niedrig sein.
    Man geht davon aus, bereits genug Kunden "in den Fängen" zu haben, um nun eine Preiserhöhung durchführen zu können, ohne große Downloadrückgänge befürchten zu müssen.

    Anmerkung der Redaktion:
    Vielleicht sollte man eher davon ausgehen, durch Preiserhöhungen, die illegalen Downloads wieder anzukurbeln. Womit sich die Kommerzmaus erneut selbst in den Schwanz beißt.

  2. Standard

    Hallo Roland von Gilead,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Die MI weiß ja sehr genau, wie sie sich selber kaputt macht... Schlechte Qualität (die Musik (Chartsmucke) wurde seit Mite 2002 immer schlechter) teurer verkauft.

    In Deutschland sieht es ja mit den Charts auch schlecht aus, fast nur Schrott drin (zuerst diese Möchtegern-Superstars aus diversen Casting-Shows, jetzt dieser neue Deutschpop (Juli (ist doch ein Monat...), Silbermond, Rosenstolz ("Ofenholz" würde besser passen) und wie diese Jaule-Trupps heißen)).

  4. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #3
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    Die kapieren nicht, dass man sich im Online-Laden noch schneller davon trennen kann den "kaufen" Button zu drücken....(wer will den Button noch mal schnell Patentrechtlich besitzen???)
    Grüße LoQ

  5. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #4
    Hardware Freak Avatar von lordrayden99

    Standard

    Der Kommerz hat verloren, ich höre seit geraumer Zeit nur noch ältere Sachen z.b Rock, Pop, 80er die ich besitze. Habe es gar nicht nötig was runterzuladen, egal ob legal oder illegal da ich den neuen Mist gar nicht haben will. Wenn die Musikindustrie nicht ihre Aufgaben macht dann werden Sie untergehen.
    Man kann sich echt nur noch an den Kopf packen.
    Der Chart-Schrott

  6. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #5
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hallo,

    Man geht davon aus, bereits genug Kunden "in den Fängen" zu haben, um nun eine Preiserhöhung durchführen zu können, ohne große Downloadrückgänge befürchten zu müssen.
    bei 2% Anteil der verkauften Musik halte ich diese Aussage eher für einen Witz. Sieht danach aus, als wollen die die Musik-Onlineshops wieder kaputt machen.

    Wie wäre es denn mal endlich damit, die Downloadpreise zu senken? Um auf 3%, 4% oder noch mehr Prozent Marktanteil zu kommen. Und glaubt mir, bei niedrigen Online-Preise, werden noch genau soviele CDs verkauft aber weniger illegal runtergeladen, dafür mehr kostenpflichtig runtergeladen.

    @lordrayden99

    was die Online-Musikanbieter bis jetzt noch nicht in den Kopf bekommen haben, gerade bei Musik Abseits des Mainstreams, bietet das Internet eine neue und bessere Verkaufsstrategie. Bevor man die Musik kleiner Bands erstmal teuer auf CD rausbringt, kann man sich die Produktionskosten für die CDs sparen und die gleich im Internet kostengünstig zum runterladen anbieten.

    Und auch für Fans von Oldies und auch anderer gerade älterer Musik würden Onlineshops Vorteile bieten. Mit einer ausgefeilten Suchmaschine sucht man ältere Title und wenn sie gefunden hat, kann man sie runterladen und bezahlen.

    Aber wie sieht es gerade in diesen Bereich heute aus? Man sucht sich Wund in diversen Platten- und CD-Läden und findet trotzdem nichts. Man geht zu einem Freund, der sucht mal eben schnell in diversen Tauschbörsen nach und schon kann man sich kostenlos aber illegal und ohne Gewinn für die MI das gesuchte Stück runterladen auf CD brennen und man ist glücklich.

    Aber nein, auf solche Idee kommt anscheinend die Musik-Industrie nicht.

    MFG hajo23

    P.S. dies lässt sich aber auch problemlos bei immer größeren Bandbreiten ins Internet auch für die Filmindustrie umsetzen.

  7. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #6
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Wie wäre es denn mal endlich damit, die Downloadpreise zu senken?
    EBEN. Imho sind die Preise noch zu HOCH!

  8. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Was soll man dazu sagen...

    1. Ich kaufe KEINE Cds mehr, das ist die einzigste Sprache die diese Ver***recher verstehen

    2. Ich bekomme LEGAL, KOSTENLOS, und GB Weise MP3s aus Webradio Streams (aber da ist die MI ja auch schon dran diesen den Garauszumachen)

    Soll die MI doch an Ihrer Mucke ersticken, von mir sehen die keine Kohle mehr !

  9. Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer #8
    Jim
    Jim ist offline
    Avatar von Jim

    Mein System
    Jim's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP Barton 3200+ @ 3800+
    Mainboard:
    Abit NF7-S2G
    Arbeitsspeicher:
    1GB A-Data und 1GB Infinion PC3200+ @ 226Mhz FSB \ 2,5,3,3,3
    Festplatte:
    80GB Samsung Spinpoint SP0812C und 40GB Seagate ST340015A
    Grafikkarte:
    Leadtek - GeForce6800LE @ 16\6 - 400Mhz\900Mhz von einem Arctic Cooling NV Silencer 5 Rev. 2 gekühlt
    Soundkarte:
    6 Channels 5.1 OnBoard
    Monitor:
    19" LG Electronics CS990DE
    Gehäuse:
    3R Systems R202Li
    Netzteil:
    Vecatech Super Silent LC6420 420 Watt (Black)
    3D Mark 2005:
    5346
    Betriebssystem:
    Windows XP Home Edition + ServicePack2 und Suse 9.3 und Kanotix 2005 02
    Laufwerke:
    LiteON Ltd122 DVD Laufwerk und Samsung CD-R/RW SW-252F 52x32x52 Brenner

    Standard

    Ronmi versteht mich!!!!
    Das ist ganz genau meine Meinung....


Der Kommerz hat gesiegt! Online-Musikläden werden teurer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.