Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer

Diskutiere Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Verbreitung über Webpage [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/logo_microsoft.jpg' align='right' border='0'> Bei dem Internet Explorer von Microsoft gibt es erneut einen kritischen Fehler. Die Sicherheitslücke tritt auf, wenn der Browser ...



Ergebnis 1 bis 5 von 5
 
  1. Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Verbreitung über Webpage
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/logo_microsoft.jpg' align='right' border='0'>
    Bei dem Internet Explorer von Microsoft gibt es erneut einen kritischen Fehler. Die Sicherheitslücke tritt auf, wenn der Browser CHM-Files verarbeitet. Dadurch kann beliebiger Code auf den Rechner ausgeführt werden. Dieser Fehler wurde bereits unter dem Namen 'Ibiza' bekannt, doch sind jetzt offenbar neue Exploits im Netz aufgetaucht und scheinbar schon weit verbreitet. Derzeit lieg noch kein Patch von Microsoft vor[weiterlink].
    Der Fehler macht es möglich, dass der PC infiziert wird, in dem man lediglich auf eine Webseite gelangt, auf der der bösartige Code enthalten ist. Letztes Jahr wurde ein ähnlicher Fehler bekannt, bei dem über eine Lücke im Internet Explorer ein Trojaner auf den Rechner geladen werden konnte. Auch jetzt installiert sich ein Trojaner ohne Zutun und Wissen des Users auf den Rechner. Der Trojaner Ibiza öffnet dann eine Hintertür auf dem Port 10002 und soll bereits mehrere tausend Rechner befallen haben. Von dem Fehler sollen alle Versionen des Microsoft-Browsers betroffen sein. Als Gegenmaßnahme wird empfohlen, CHM-Dateien zu deaktivieren. Eine andere Möglichkeit ist, einen Browser wie Opera oder Mozilla zu verwenden, die nicht diese Sicherheitslücke aufweisen.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    :ck

    ... neulich im Microsoft-Headquater:

    MS-Programmer1: "Ahjo, des 'Ibiza-Syndrom'...

    MS-Progammer2: "Ajo, des passt scho... etzt mache´ma erschtmol Middaag"...

    MS-Programmer1: "gomma a bierle schlürfe?"

    MS-Programmer2: "ajo... und denn nemme ma uns glei die näkschte zwoi wochä´frei!"

    MS-Programmer1: "guté idää, die lüt da dusse könnet au noch a woch oda zwoi warté, die werät´s au überläbbe..." :

  4. Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer #3
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Passt ja doch noch...
    Die Woche war beinahe zuende, ohne dass ein "ID"-Bug bekannt wurde. Das hätte fast die Regel "Jede Woche ein InternetDestroyer-Bug" gebrochen...
    :2

    Da sieht man ja, wie tief der InternetDestroyer ins System (seit Win98 eh das halbe OS) verankert ist (.chm sind Hilfedateien in HTML), ein separates "abgespecktes" Anzeigeprogramm wäre da sinnvoller.

    Ich sage dazu nur: Netscape :cu (oder auch Mozilla und Opera)

  5. Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer #4
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Was sind denn CHM Dateien und wie "deaktiviert" man diese?

  6. Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    .chm sind Hilfedateien in HTML
    Lösung: ganz einfach....
    Nen richtigen Browser (Netscape / Mozilla sind kostenlos und werbefrei, Opera blendet in der kostenlosen Version Werbung ein) nehmen und den M$ Internet-Destroyer nicht mehr anrühren (am Besten gleich das Symbol vom Destop löschen).
    Wer den I-Destroyer nimmt, soll mit den Bugs glücklich werden...

    Die .chm-Dateien werden dadurch nicht deaktiviert, sie werden für die Hilfefunktion von vielen Programmen genutzt. Die Hilfedateien auf der lokalen Festplatte (wurden mit den Programmen installiert) haben ja keinen bösartigen Code, das können die Hersteller sich nicht erlauben.


Kritisches Sicherheitsleck im Internet Explorer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.