Wenn der Laptop Beine kriegt

Diskutiere Wenn der Laptop Beine kriegt im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Pressemitteilung vom 15.10.2007 IDC-Studie zeigt, dass Notebook-Diebstahl an der Tagesordnung ist Schorndorf, 15. Oktober 2007 – Firmen-Laptops sind nach wie vor begehrtes Ziel von Langfingern. ...



 
  1. Wenn der Laptop Beine kriegt #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Wenn der Laptop Beine kriegt

    Pressemitteilung vom 15.10.2007

    IDC-Studie zeigt, dass Notebook-Diebstahl an der Tagesordnung ist

    Schorndorf, 15. Oktober 2007 – Firmen-Laptops sind nach wie vor begehrtes Ziel von Langfingern. Eine IDC-Studie im Auftrag von Kensington zeigt jetzt: In 92 Prozent der Firmen wurden schon einmal Laptops entwendet. In der Hälfte der Unternehmen schlugen die Diebe gar innerhalb der letzten sechs Monate zu. Auffallend war auch, dass kleine und mittlere Unternehmen in punkto Laptop-Sicherheit schlecht gerüstet sind.

    Nachholbedarf in Sachen Sicherheit: Die Mehrheit der befragten Firmen (59 Prozent) haben keinen Sicherheitsverantwortlichen und planen auch nicht, eine solche Funktion zu besetzen. Gleichzeitig waren sich 96 Prozent der Befragten nicht der Kosten bewusst, die neben der erneuten Hardwareanschaffung auch durch Ausfallzeiten entstehen können.

    Risiken nicht nur für die Unternehmen: Als größte Gefahr beim Laptop-Klau betrachteten die Befragten die Offenlegung von Kundendaten – noch vor der Gefährdung von Mitarbeiter- und allgemeinen Unternehmensdaten. Phil Odgers, IDC-Experte und Autor der Studie, kommentiert das Ergebnis: „Wenn Daten in die falschen Hände fallen, steht im Ernstfall das Kundenvertrauen auf dem Spiel. Sicherheit sollte also nicht nur dann zum Thema werden, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.“

    Jasmine Eichele, Marketing Executive DACH von Kensington, weiß: „Jeder zweite Laptopdiebstahl könnte durch ein Schloss verhindert werden. Die Datensicherheit greift aber meistens zu kurz. Am Arbeitsplatz sollte die physische Sicherung der Laptops oberste Priorität haben. Ein Schloss ist einfach angebracht und schützt effizient vor Laptop- und Datenklau.“

    Kensington empfiehlt zudem folgende Richtlinien zur Laptopsicherheit in Unternehmen:- Laptops müssen immer angeschlossen werden
    - Laptops sollten außer Sichtweite sein (nicht in Fensternähe oder auf Autositzen)
    - Regelmäßige Datensicherungen durchführen
    - Risikobewusstsein bei Nutzung und Transport in der Öffentlichkeit schärfen

    IDC hat im Auftrag von Kensington im Juni 2007 insgesamt 200 IT-Manager in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und den Beneluxstaaten telefonisch befragt.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Wenn der Laptop Beine kriegt

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.