Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst

Diskutiere Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/tux.gif' align='right' border='0'> Exploits und Patches für die Lücken im neuen Kernel Das Entwicklerteam um Linus Torvalds und Andrew Morton hat nur kurze Zeit nach ...



 
  1. Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/tux.gif' align='right' border='0'>Exploits und Patches für die Lücken im neuen Kernel

    Das Entwicklerteam um Linus Torvalds und Andrew Morton hat nur kurze Zeit nach Erscheinung des Linux Kernel 2.6 schon das erste Update herrausgeben müssen. Nachdem sich etliche Exploits für den Kernel gezeigt haben, sah man sich genötigt die Kernelversion 2.6.1 in den Umlauf zu bringen[weiterlink].

    Nur kurze Zeit nach der Freigabe der ersten Version 2.6 enthält 2.6.1 eine ganze Reihe von Bug-Fixes. Unter anderem für den Fehler in do_mremap, mit dem es möglich war einen virtuellen Speicherbereich von null Byte Länge zu erzeugen und in Kombination mit weiteren Schwachstellen in do_mremap Fehler im Speichermanagement zu provozieren.

    Desweiteren gibt es einige Korrekturen beim USB Support, für IC2 und 64Bit CPUs. Eine vollständige Liste kann hier angeschaut werden. Neben den ganzen Fixes und Patches gibt es aber auch ein paar Neuerungen z.B. im Umgang mit Massenspeichern, höherem Datendurchsatz im IO Subsystem und Verbesserungen am TCP/IP Stack. Desweiteren soll der Kernel stabiler laufen.

  2. Standard

    Hallo Slider63,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst #2
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    das war klar.....musste so kommen. Nachdem die schon 11 "Betas" unters "Entwicklervolk" verteilt haben und dann auf einmal DOCH die veröffentlichung kam......

    Schade, das nun auch bei LinuX und rund um Torvalds mannen nun auch sowas wie bei MS entsteht....sehr schade....

    Der Bug war wohl schon länger bekannt und ist seit 2.2 drin und erst duch ein Update zu beheben.

    Aber...:


    Desweiteren soll der Kernel stabiler laufen.
    DAS verstehe ich nun nicht.....NOCH STABILER ???? WAU....was soll das heissen.....das Kernel und Hardware "verschmelzen" und eins werden ???? Mit dem Kernel habe ich seit der ersten LinuX-Installation vor 5 Jahren keinerlei Probleme.....vielmehr sind es diese diversen Windowmanager, die mich des schlafes berauben......

    Unter KDE kann man nicht jedes GNOM-Programm starten...und umgekehrt...;-(((.....DA bekommt man dann Speicherzugriffverletzungen bis zum abwinken...unter umständen.....

    GNOME finde ich eigentlich besser.....erinnert mich mehr an mein "altes" Solaris...;-)).....aber leider muss man da ja fast alles selbst scripten....und das, obwohl man "vielleicht" nur 1-2 Sachen mehr machen will als der Standardinstallierer.....;-()....

    MfG
    Fetter IT (Der, der sich auf SEHR GUTE IC2-UNTERSTÜTZUNG FREUT......)

  4. Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst #3
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hm, ich kenne mich in Linux noch nicht so gut aus, aber ich habe mir schon gedacht, daß mit einer größeren Verbreitung auch mehr Deppen auf den Plan gerufen werden, Linux zu hacken und ihr Unwesen zu treiben. So wasserdicht kann halt niemand programmieren, daß es keine Lücken gibt. Vor allem wie die Lücken teilweise ausgenutzt werden müssen, damit etwas passiert, ist oftmals haarstreubend. Da kommt man doch als normaler Mensch fast gar nicht drauf.
    Aber je mehr drin sein muß, damit der User zufrieden ist, umsomehr Stellen ergeben sich die angegriffen werden können. Das wird der gute Linus jetzt auch kennenlernen. Hoffen wir, daß die Behebung der Lücken auch in Zukunft schneller geht, als Microsoft es uns oft vorlebt.

  5. Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst #4
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Zerokiller

    Standard

    HEEEEEEE leute was soll das linux mit M$ zu vergleichen???

    1) Linux ist gratis . Es ist viel arbeit. Und dafür das es gratis ist wird einen sehr viel geboten. Mehr als M$ je bieten kann.

    2 ) Wenn ihr so gut herum schrein könnt . Warum probiert ihr nicht selber am kernel herumzu progen??? Ja so hab vergessen das könnt ihr ja nicht weil ihr zu viel zeit verliert über Linux zu lästern Sorry hab ich wohl vergessen.

  6. Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Ich hab keine Ahnung, was du jetzt für ein Problem hast. Wenn am Kernel Updates gemacht werden müssen, ist das genauso eine News als wenn Microsoft einen Patch rausgibt. Niemand hat hier gemeckert oder irgendwas schlecht gemacht. Nur weil Linux "kostenlos" ist, muß man die Kollegen nicht mit Samthandschuhen anfassen oder nix über Lücken und Fehler am OS berichten, odda? Über MS "schreit" auch alle Welt, also muß man es sich als Mitbewerber genauso gefallen lassen. Wenn Du ein Problem damit hast, mußt du es ja nicht lesen. Das hab ich ja schon wieder gerne, austeilen ohne Ende aber nicht einstecken können. Tzetze....


Linux Kernel 2.6 bekommt erstes Update verpasst

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.