"Mac mini": Genaue Details

Diskutiere "Mac mini": Genaue Details im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; sehe ich das richtig das DVD brenner die in Mac´s eingebaut sind nur DVD-R lesen udn schreiben können ? in dem mini ist ja standardmäßig ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 25 bis 29 von 29
 
  1. "Mac mini": Genaue Details #25
    Hardware Freak Avatar von Hannes

    Mein System
    Hannes's Computer Details
    Gehäuse:
    MacBook Pro 15" Notebook
    Betriebssystem:
    Mac OS X 10.4

    Standard

    sehe ich das richtig das DVD brenner die in Mac´s eingebaut sind nur DVD-R lesen udn schreiben können ?
    in dem mini ist ja standardmäßig nur ein Kombo DVD / CD-R Laufwerk drin, kann also keine DVDs brennen. Lesen kann das aber auch DVD+R, klar. Die Brenner bei den Apples allgemein können auch +R brennen, obwohl es nirgends steht.

    wie sieht es eignetlich mit Externen gehäusen aus ???kann man die ohne probleme anschliessen und werden normale brenner in Mac Os überhaupt unterstützt ??
    Man kann extern ein Brenner oder externe HD oder was auch immer anschließen. Habe eine kombinierte Firewire und USB HD sowohl am PC als auch am Mac in Betrieb. Auch der USB Speicherkartenleser / USB Sticks / Digicams etcc gehen einwandfrei, einstecken und los gehts.
    Bei den Brenner kann es sein, dass man eine extra Brennsoftware nutzen muss gibts auch gratis).

    Bei Graka muß man schauen, meist ne "spezielle" Version
    Die Grafikkarten haben ein anderes BIOS. Man kann aber etliche PC Grafikkarten umflashen.

    Zu den Internettools sag ich mal nix.

    nd dann die inkompatibilitäten gibt doch kaum programme dafür was normale pcs auch benutzen mag sein das es da wieder spezielle konvertierungsprogramme
    Meine Rechner arbeiten alle zusammen in einem Netzwerk. Ich habe BeOS, Windows, Mac OS X und Linux im Betrieb. Teileweise im 54 MBit/s WLAN.

    OS X hat Samba und NFS und etliche andere Sachen schon integriert, gerade in Zusammenarbeit mit Windows PCs kein Problem.

    Es gibt viele Programme sowohl für Mac und PC. Damit ist die Kompatibiltät gesichert. Wer unbedingt auf Office von MS angewiesen wird: MS bietet Office für Mac an (Office 2004 für Mac kostet für Education 130 Euro mit Lizens für 3 Rechner AFAIK). Somit ist man auch mit den Officeusern kompatibel.
    Außerdem kann man NTFS Platten lesen, CD Formate etc.

    Es gibt wirklich sehr viele Programme (habe nie was vermisst).

    Das schöne ist doch, dass es auf UNIX basiert. Viele bekannte Linuxanwendungen laufen auf dem System!

    Gibt's für MACs eigentlich auch sowas wie Wine für Linux???
    Es gibt sogar ein Projekt, das heißt Darwine. Ist aber noch nix fertig, ist wie WINE, nur dass die x86er Befehle umgesetzt werden ...

    Ansonsten gibt es PC Emulatoren wie Virtual PC (früher von Connectix, hat MS aufgekauft, jetzt also von MS) oder kostenlos: BOCHS. Simuliert halt einen kompletten PC. Ist aber langsam, da eine x86er CPU emuliert werden muss, zur Not gehts.

    Hoffe, einige Fragen zufriedenstellend beantwortet zu haben.

    PS: Das ideale Betriebssystem / System gibt es nicht. Jedem das, was ihm am besten gefällt / womit er am besten zurechtkommt.

    Panther.. das ist doch Mac OS X ?
    Das ist Mac OS X. Panther ist der Codename für Version 10.3. Die 10.4er wird Tiger heißen. 10.2 hieß Jaguar, 10.1 Puma und 10.0 Cheetah AFAIK.

    OS X basiert vom Kern her auf FreeBSD. Hat aber eine supergute Oberfläche. Ist leicht zu durschauen und zu verstehen. Es ist auch schon richtig gute Software bei. Tools braucht man eigentlich kaum.

    Schaus dir einfach mal an: http://www.apple.com/de/macosx/overview/

    PPS: Eine SGI Workstation würde mich auch mal reizen ...

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. "Mac mini": Genaue Details #26
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Hannes
    PPS: Eine SGI Workstation würde mich auch mal reizen ...
    SAG BESCHEID, wenn es soweit ist....ICH AUCH...;-)....

    MFG
    Fetter IT

  4. "Mac mini": Genaue Details #27
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    Zitat Zitat von Fetter IT
    Hi,

    nur mal so am RANDE, damit ich dummer Junge aus dem Walde das auch KAPIER:

    WIESO will man sich eigentlich andere, offensichtlich zu Windows "inkompatible", Hardware kaufen oder ein OS namens LinuX nutzen, wenn immer und überall die Frage "Laufen den auch SPIELE darauf...??" oder "Geht den auch mein tolles Programm für all die Raubkopien namens EMULE darauf?" auftaucht...????
    WIESO bleibt man dann nicht beim PC und WINDOWS...???? Nur um "cool" zu erscheinen....??? Oder ist das jetzt ne neue Art der "Sicherheit"? Ich nutz mal MAC oder LinuX weil wegen der Viren und so aber eigentlich bin ich ja cool und muß weiterhin mit XP im Fenster "zogge" können...???

    Bitte nicht falsch verstehen, wäre nur nett, wenn DAS und DIESEN UMSTAND mal "jemand" KLÄREN könnte......weil, MIR will DAS nicht einleuchten...;-(....

    MfG
    Fetter IT
    Muß dem Fetten IT mal wieder recht geben.
    Für alle die ohnehin nur Windoof wollen, sollten um den Mini einen Bogen schlagen. Allerdings könnten sie ja den PIC "Personal Internet Communicator" von AMD kaufen, denn: "The PIC device is Microsoft® Windows® Powered and contains pre-installed peripheral driver software."
    Kosten: "Suggested system price point is $185.00 with a keyboard, mouse, and preinstalled software; or $249.00 which also includes a monitor."
    Der einzige Haken: AMD wird dies nicht in Europa anbieten!!! Also müssen diejenigen, die es wollen erfinderisch sein.....(hab schon ein paar Ideen).
    Bin ganz neugierig auf die Butterbrotdose *LOL*, einen Designpreis konnte sie ja schon vor dem Mac-Mini nicht kriegen...allerdings auch auf den MAc, nur was mach ich mit zwei Keksdosen......:alc:

    Es grüßt der LoQ

  5. "Mac mini": Genaue Details #28
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Daumen runter

    @Hannes: bin draußen beim Duron - trotzdem Danke und MfG, boidsen

  6. "Mac mini": Genaue Details #29
    Senior Mitglied Avatar von Heretic

    Mein System
    Heretic's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo 7200 (2x2,0GHz)
    Mainboard:
    Asus (Calistoga i945 GM)
    Arbeitsspeicher:
    2 x 2048MB Corsair DDRII 667MHz
    Festplatte:
    500 GB Samsung (System SATAII), 160 GB Seagate (Backup SATA), 750 GB Western Digital (Storage SATA)
    Grafikkarte:
    nVidia GeForce Go 7700 (512MB)
    Soundkarte:
    Intel HD
    Monitor:
    Dell 2005FPW 20'' TFT Widescreen
    Gehäuse:
    ASUS G1
    Betriebssystem:
    Windows Vista SP1
    Laufwerke:
    Matshita DVD-RAM

    Standard

    hallo fetter it:

    für mich wäre der mac aus dem grund interessant um ihn als konkurrenzprodukt zum pc zu sehen...dies würde/könnte er für mich nur sein, wenn windows auf ihm laufen würde...

    dann wäre er interessant für mich, wäre interessanter für viele andere pc-user mit windows präferenzen...

    dann würde der mac ein produkt sein, welches dem pc marktbezogen gefährlich werden könnte (etwas überspitzt) und der preistreiberei der non-pc branche könnte zumindest etwas entgegengesetzt werden, da es ja dann ein "preiswertes" konkurrenzprodukt geben würde...

    deshalb ist es FÜR MICH wichtig, ob windows auf einem mac läuft oder nicht...deshalb wird FÜR MICH der mac optisch sicher ein leckerbissen sein und mehr nicht, da die programme welche ich zum arbeiten brauche dort nicht laufen und ich eben auf einen "normalen" pc zurückgreifen muss...

    ich hoffe ich konnte dir etwas beim leuchten helfen...

    bitte nicht falsch verstehen...ist eben meine meinung an alle die sich immer wundern warum es wichtig ist für manche/viele ob windows läuft oder nicht...


"Mac mini": Genaue Details

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.