Massenausfall: Seagates 7200.11

Diskutiere Massenausfall: Seagates 7200.11 im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Es gibt ein kleinen Update auf CB . Demnach sei sich jetzt wohl doch Seagate des Fehlers bewusst und man erwarte spätestens morgen eine offizielle ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 26
 
  1. Massenausfall: Seagates 7200.11 #9
    Tastatur Quäler Avatar von usch65

    Mein System
    usch65's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E8400 @ 3500MHz w/Xigmatek HDT-S1283
    Mainboard:
    Gigabyte GA-EP45-UD3R Rev.1 @ F10f
    Arbeitsspeicher:
    2 x A-DATA Vitesta Extreme Edition DIMM Kit 2048MB DDR2-800 @ 975MHz@2,1V
    Festplatte:
    Samsung HD252KJ 250GB + Samsung SP2504C 250GB
    Grafikkarte:
    Elitegroup N8800GT-512MX @ Arctic Cooling Accelero S1 inkl. Turbo Module
    Soundkarte:
    OnBoard Realtek HD-Audio Chip
    Monitor:
    Samsung SyncMaster1100p Plus 21"
    Gehäuse:
    Antec P180 Silber
    Netzteil:
    X-Spice Croon BF 850 Watt
    3D Mark 2005:
    24367
    Betriebssystem:
    WindowsXP Pro. SP3 & Win7 64bit
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-H66N DVD-Brenner
    Sonstiges:
    Hauppauge Nexus DVB-S

    Standard

    Es gibt ein kleinen Update auf CB.
    Demnach sei sich jetzt wohl doch Seagate des Fehlers bewusst und man erwarte spätestens morgen eine offizielle Stellungnahme seitens des Herstellers. Ob's was hilft - abwarten...

  2. Standard

    Hallo Volker,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Massenausfall: Seagates 7200.11 #10
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    domster_1's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 duo E8400
    Mainboard:
    Asus P5b
    Arbeitsspeicher:
    G.Skill 2x1GB DDR-2 667MHz
    Festplatte:
    1xHitachi Deskstar 160gb
    Grafikkarte:
    Sparkle 8800GT 512MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    BenQ G2200WA
    Gehäuse:
    3R System 202Li
    Netzteil:
    bequiet dark power E 500W
    Betriebssystem:
    XP home Edition SP2
    Laufwerke:
    DVD-Laufwerk Toshiba/ DVD-Brenner LG

    Standard

    Zitat Zitat von schizo Beitrag anzeigen
    <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/news/logo_home_seagate.gif" align="right" border="0" />

    Mitarbeiter bei Seagate's Forum werden vermehrt mit diesen Problemen konfrontiert, reagieren aber unverständlicherweise oft mit Löschung der unliebsamen Posts oder schließen diese mit der Bemerkung, das Problem sei von selbst gelöst worden. Derlei Aktionen sowie Informationen über den Vorfall werden von Seagate derweil offiziell bestritten und so gut es geht ignoriert.
    Ein Service-Mitarbeiter von Seagate soll aber inoffiziell von einer Rücklaufquote von 30-40% bei den Modellen der Barracuda 7200.11 gesprochen haben.
    nichts hören? nichts sagen? nichts sehen? die drei affen lassen grüßen.

    wie schon im vorfeld oft gesagt wurde, so ein verhalten muss mit kompletten boykott eines herstellers einhergehen.
    da hersteller anscheinend nur in geringst möglicher weise auf kundenprobleme eingehen, bzw. diese mit vehementen ignorieren "lösen" zu wollen, ist die einzige möglichkeit der weg über die verkaufszahlen.

    ich für meinen teil werde mir in zukunft keine barracuda festplatte zulegen, egal ob sich nach so einen disater die qualität bessern sollte oder nicht. an solch einem punkt geht es schlichtweg um das prinzip, und wenn das in zukunft fehlender kundensupport heißen soll, werde ich mich daran nicht beteiligen.

    nach western digital also der nächste hdd-hersteller der in meinen zukünftigen pcs nichts zu suchen haben wird...

  4. Massenausfall: Seagates 7200.11 #11
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    als ich von diesem Problem heute Nachmittag Wind bekam, war ich doch etwas entsetzt, dass Seagte so einen Bock geschossen hat. Aber noch viel schlimmer fand ich, dass sie versucht haben das Problem unter den Teppich zu kehren. Das ist absolut unterste Schublade und einem Marktführer (also noch...) in keinster Weise angemessen.

    Damit kommt Seagate auch auf meine No-Go-Liste für Festplatten und kann IBM/Hitachi und Maxtor (die waren schon vor der Übernahme durch Seagate da drauf) ein wenig Gesellschaft leisten

    Nachteilig an der ganzen Nummer finde ich die Tatsache, dass mir langsam Festplattenhersteller, denen ich halbwegs vertraue, ausgehen. Wenn jetzt noch Samsung, WD oder, Gott verhüte, sogar beide, einen kapitalen Bock schiessen, wirds beim Thema Auswahl zappenduster.

    Gruß
    Jan

  5. Massenausfall: Seagates 7200.11 #12
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    in der vergangenheit waren die beiden auch nur keine engel

  6. Massenausfall: Seagates 7200.11 #13
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von Onleini Beitrag anzeigen
    Nachteilig an der ganzen Nummer finde ich die Tatsache, dass mir langsam Festplattenhersteller, denen ich halbwegs vertraue, ausgehen.
    Das ist halt der Nachteil an solchen pauschalen Boykott-Aufrufen.
    So eine Phase hatte ich auch mal, aber irgendwann sind mir die Hersteller tatsächlich ausgegangen. Daher kann man da allenfalls ein paar Monate "Kaufzurückhaltung" üben, aber spätestens mit den neuen Festplatten-Generationen drück ich den virtuellen Reset-Kopf. Übrig bleiben nur noch sehr wenige Hersteller, die es geschafft haben, mich über Jahre und ziemlich intensiv von der Nicht-Qualität ihrer Produkte überzeugt haben oder aus ethischen Gründen das eine oder andere Jahrzehnt des Nicht-Kaufens gebucht haben (z.B. Milka)

  7. Massenausfall: Seagates 7200.11 #14
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Naja, den virtuellen Reset-Knopf hatte ich bei Hitachi und Maxtor schon ein paar Mal gedrückt, es hat nur nix gebracht, ausser mehr kaputte Platten und lustigen Datenverlust. Mir sind von beiden Hersteller zu viele Platten in zum Teil sehr kurzer Zeit und auch nach sehr kurzer Laufzeit gestorben. Den Rekord hält btw eine IBM DTLA307030, die beim Aufspielen der Treiber nach der Windowsinstallation laut kreischend mit einem Lagerschaden dahinschied.

    Und warum ein Produkt kaufen, bei dem ich immer noch ein ungutes Gefühl habe, wenn es Konkurrenz am Markt gibt, bei deren Produkten das nicht so ist? Mir sind auch schon Samsung und WD Platten verreckt, allerdings nach akzeptabler Laufleistung und in kleinen Stückzahlen.

    Mein künftiges, zumindest zeitweises, Meiden von Seagate-Platten hat auch nichts mit der aktuellen Ausfallserie zu tun, sondern eher mit der bisherigen Reaktion darauf. Ich finde es einfach unverschämt in so einer Situation so zu tun als wäre nichts passiert. Wenn so eine Behauptung (hier: hohe Ausfallquote der 7200.11) in die Welt gesetzt wird, muss ich als Hersteller einfach reagieren. Und zwar gleich und nicht erst mal in der Fachpresse und im Internet die Spekulationen ins Kraut schiessen lassen. Völlig egal ob jetzt was dran ist oder nicht, aber der Kunde muss doch wissen wo er dran ist.

    Ich hoffe es wird halbwegs deutlich auf was ich raus will.

    Gruß
    Jan

    P.S. Von Boykottaufrufen halte ich nichts, ich bilde mir lieber selbst eine Meinung zu einem Thema und entscheide dann, was ich mache.

    Oh man, waren da Typos drin, ich glaub ich muss ins Bett...

  8. Massenausfall: Seagates 7200.11 #15
    Foren-Guru Avatar von MasterAndrew

    Mein System
    MasterAndrew's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Mainboard:
    MSI K9A Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT 1024MB DDR2 800 CL5
    Festplatte:
    320GB Seagate 7200.10, 500GB WD Green, 160GB WD Caviar (P-ATA)
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon X1950Pro 256MB
    Soundkarte:
    Realtek 7.1 onboard
    Monitor:
    Samsung Sync Master 226BW (22" Widescreen)
    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Netzteil:
    Seasonic S12 500W
    3D Mark 2005:
    43,9 cm
    Betriebssystem:
    Windows XP Professional SP2
    Laufwerke:
    LG DVD-ROM GDRH20N, Toshiba CD/DVDRW SDR5372V
    Sonstiges:
    Abit Air Pace

    Standard

    Was ein Glück, da hatte ich ja mal wieder genau zur richtigen Zeit kein Geld. Genaugenommen hab ich nie Geld, aber da kann ich ja mal besonders glücklich sein und das kam mir zu Gute...

    Hat eben irgendein Azubi was angerempelt, und wegen dem bisschen professioneller Teppichkehrarbeit meide ich keinen Hersteller. Als Einzelperson von einem Boykott zu sprechen ist ja fast größenwahnsinnig
    Ihre Kohle verdienen die doch außerdem eh nicht an stinkenden Desktopplatten. (ändert an der Sache nichts, aber muss so früh am Morgen einfach mal gesagt sein)

    Also immer schön die geilen Ökofestplatten kaufen. Die sind billig, nicht gerade schnell, aber verdammt leise. Ob Systemplatten ausfallen ist eh Wurst.

  9. Massenausfall: Seagates 7200.11 #16
    Senior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    AMD64's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4000+
    Mainboard:
    MSI K9N Neo-F V2
    Arbeitsspeicher:
    2048MB DDR2 667Kingston+2GB Crucial
    Festplatte:
    Seagate ST3250410AS 250GB+WD 1TB
    Grafikkarte:
    Powercolor HD3870 512MB GDDR3
    Soundkarte:
    Onboard Realtek
    Monitor:
    Asus VW224T
    Gehäuse:
    Xigmatek Midgard
    Netzteil:
    BeQuiet Dark Power Pro 530W
    3D Mark 2005:
    13500
    Betriebssystem:
    Win 7 Home Premium X64
    Laufwerke:
    DVD-RW LG+DVD-RW Liteon
    Sonstiges:
    2x Xigmatek Orange+ 1x Aerocool Blue 120mm

    Standard

    So ein Glück, dass ich ne 7200.10 gekauft hab!!


    MFG


Massenausfall: Seagates 7200.11

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

seagate festplatte wir nicht erkannt firmare hp24

massenausfall von seagate barracuda 7200.11 festplatten

festplatte massenausfall

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.