Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren

Diskutiere Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Professionelles Recovery kostet mehrere zehntausend Euro [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/burnedpc.jpg' align='right' border='0'> Um Datenverlust durch Festplattencrash vorzubeugen, sollte man wichtige Daten regelmäßig sichern, etwa durch Backups auf DVDs. ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 10
 
  1. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Professionelles Recovery kostet mehrere zehntausend Euro
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/burnedpc.jpg' align='right' border='0'>
    Um Datenverlust durch Festplattencrash vorzubeugen, sollte man wichtige Daten regelmäßig sichern, etwa durch Backups auf DVDs. Bei einer defekten Festplatte oder einem kompletten Systemcrash können die Folgen für den Anwender verheerend sein: Die gespeicherten Daten sind oft hoffnungslos verloren. Solche Pannen verursachen einen insgesamt zehnmal so hohen Schaden wie Angriffe von Viren oder Hackern. Das berichtet die Computerzeitschrift "PC Professionell" in ihrer neuesten Ausgabe[weiterlink].
    Bereits kleinste Verschmutzungen von der Größe eines winzigen Staubkorns oder Kondenswasser durch Temperaturschwankungen können Totalausfälle verursachen. Die Folge ist zunächst der komplette Verlust aller Daten auf der Festplatte. Wo der Schreib-Lesekopf den Platter ( eine der vielen Magnetscheiben einer Festplatte) nicht berührt hat, können Speziallabors helfen. Doch die Datenrettung kostet oft mehrere zehntausend Euro und lohnt sich damit nur für wichtige Unternehmensdaten, selten für Privatanwender. Die "PC Professionell" empfiehlt daher Recovery-Programme, die die Daten sichern. Disk Investigator sowie PC Inspector aus dem Freeware-Bereich sowie kostenpflichtige Tools wie Easy Recovery (ab 80 Euro) lesen die defekten Festplatten sektorenweise aus und können die Daten wiederherstellen. Ganz auf Nummer sicher geht man aber, wenn man bereits vor einem möglichen Defekt Sicherungen seiner Daten auf anderen Medien vorgenommen hat. Es lohnt sich also durchaus auch für den Privatanwender, an die Sicherheit seiner Daten zu denken.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #2
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    Originally posted by Fetter IT@6. April 2004, 15:47
    Solche Pannen verursachen einen insgesamt zehnmal so hohen Schaden wie Angriffe von Viren oder Hackern. Das berichtet die Computerzeitschrift "PC Professionell" in ihrer neuesten Ausgabe
    das glaub ich gerne.. man denke nur mal an banken und versicherungen
    da ist das der absolute supergau :af

    wollte nur sagen, das ich insgesamt 2 HD crashes hatte und mit Easy Recovery
    die meisten daten ( meist so 80 - 90 % immer retten konnte )
    also sehr empfehlenswert

    wer aber sehr wichtige daten nicht regelmäßig sichert.... :ei :bp :ek

    so long :7

  4. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #3
    Junior Mitglied Standardavatar

    Mein System
    PSY-BORG's Computer Details
    CPU:
    AMD OPTERON 185 @ 2 x 2862 Mhz
    Mainboard:
    GIGABYTE GA-K8NXP-9
    Arbeitsspeicher:
    CORSAIR TWINX2048-3500LLPRO @ 440 Mhz
    Festplatte:
    2 x MAXTOR MAXLINE III - SATA II 300 GB HD
    Grafikkarte:
    PNY GeForce 8800 ULTRA @ 670/1180 Mhz
    Soundkarte:
    SOUNDBLASTER X-FI ELITE PRO
    Monitor:
    LG FLATRON 1970 HR - 19"
    Gehäuse:
    BLACKNOISE - PLEXMASTER G2
    Netzteil:
    ENERMAX INFINITI 720W
    3D Mark 2005:
    genug!!
    Betriebssystem:
    WINDOWS VISTA ULTIMATE
    Laufwerke:
    1 x LG-GDR8160B - 1 x LG-GSA4163B
    Sonstiges:
    WASSERKÜHLUNG (CPU+GRAKA+CHIPSATZ)

    Standard

    ...ätz, mir ist ne hd vor kurzer zeit abgeraucht!! war gerade 6 wochen alt...30 gb an seltenen mp3´s einfach futsch!!! :cd

  5. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #4
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    jau, da fällt mir spontan der F(l)achmann der EDV-Abteilung eines Hannoveranischen Autohauses ein......der Vater, Gründer und Besitzer der Unternehmung, hat mir nach dem Austausch defekter Platten und dem erweitern des RAIDS, was dann durch einen Virus leider unwiderruflich ZERSTÖRT wurde (OBWOHL ORIGINAL MS-Disketten benutzt wurden, welche noch EINGESCHWEIßT waren...), gesagt, das sein Sohn der F(l)achmann für die BACKUPS wäre....also, wurde besagter F(l)achmann zwecks Wiederherstellung eines Backups gerufen.....nun ja, der 1. Satz ging nicht, der 2. Satz war nicht auffindbar und der 3. war nicht mehr aktuell.....die EINZIGE Datensicherung die schlußendlich funktioniert hat, war 5 (In Worten: FÜNF...) JAHRE alt........naja, ich habe noch NIE jemanden gesehen, der SO auf seinen Sohn losging.......auch war ein einsenden aller Platten an eine Firma in England NICHT mehr hilfreich....ich erfuhr noch, das der Sohn nun die Rolle des Schwarzen Schafes in der Familie eingenommen hat (UNBESTRITTEN....) und es den Betrieb mit insgesamt 3 Niederlassungen nicht mehr gibt...

    Soviel zum Thema Backup...

    MfG
    Fetter IT

  6. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #5
    Computer - Papst Avatar von Iopodx

    Mein System
    Iopodx's Computer Details
    CPU:
    X2 6000+
    Mainboard:
    ASUS M2N-SLI
    Arbeitsspeicher:
    4x 1024MB G.Skill
    Festplatte:
    4x 250GB SP2504C Raid 5
    Grafikkarte:
    1x 4870
    Soundkarte:
    Audigy 2ZS
    Monitor:
    BenQ FP93GS + ASUS 21"
    Gehäuse:
    CS-901 Silber
    Netzteil:
    465Watt Enermax
    Betriebssystem:
    Vista =(
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    Technisat DVB-S

    Standard

    Ich hoffe mal dass das legale dateien waren *lööölz*.... (Mach dir nix draus ich hab hier auch mehrere 100GB voller wichtiger Daten). Ich mach eigentlich nie Backups! Hab zwar nen DVD Brenner und auch genug Rohlinge nur keine Lust *ätsch*... Ne mir ist auch ne Seagate gecrasht! Aber da war nix wichtiges drauf..... Naja ich hab auch positive Erfahrungen mit "crashen" Ich habe hier noch ne 130,6 MB Platte von 1986 (6Jahre bevor ich geboren wurde) die lüppt immer noch und dort sind meine Schul-Daten gesichert und die läuft 24h am Tag aber ist auch schähn laut!

  7. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #6
    Hardware - Experte Avatar von KairoCowboy

    Standard

    oh gott lollinger... pass auf, jetzt leier ich mal ne story runter...

    aber zum thema: dvds sind zum back-uppen von wirklich größeren datenmengen wie mp3-bestände einfach ungeeignet, weil erstens das brennen zu lange dauert und 2tens eine aktualisierung ein komplettes neu-brennen erfordert. ne 2te hdd oder gleich raid 10 , und die sorgenflalten verschwinden auch ohne oil of olaf...

  8. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai

    Zum Thema "BackUP"

    Ich habe letztens den Rechner eines, glücklicherweise weit entfernten, Bekannten neu aufgesetzt.
    Auf die Frage nach wichtigen Daten und ob Backups vorhanden seien, meinte dieser Schlumpf, daß lediglich die Adressen wichtig wären und zeigte mir sein Filofax. :ed :ee
    Ich hab mir dann lediglich nochmal bestätigen lassen, daß ich die Platte formatieren kann und dann - Nach mir die Sindflut.

    so long

  9. Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren #8
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Ich habe mal aus einer internen Studie einer Bank gelesen, dass der Ausfall der IT-Infrastruktur (z. B. Datenbanken) nach über 60min. zum totalen Bankrott führt!

    Bei Opel oder Ford (weiß nicht mehr genau) war oder ist es so, dass beim Ausfall bestimmter Datenbanken jede Minute über ne halbe Million EUR kostet!!!

    Soviel zum Thema Hochverfügbarkeit (und indirekt auch Backups)...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Mehr Schaden durch Datenverlust als durch Viren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.