Microsoft plant iPod-Rivalen

Diskutiere Microsoft plant iPod-Rivalen im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Zitat von CreativeChaos Nun, wenn es danach gehen würde, dürften ja auch kaum Leute Windows auf ihren Rechnern installiert haben Und das man keine revolutionäre ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 25
 
  1. Microsoft plant iPod-Rivalen #9
    Stuntman Mike
    Threadstarter
    Avatar von Alter_Sack

    Mein System
    Alter_Sack's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7-3770K
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    Crucial Ballistix Elite DDR3-1600 8-8-8-24
    Festplatte:
    Samsung 820 128 GB/ Seagate 1 TB
    Grafikkarte:
    Asus Radeon HD5850
    Soundkarte:
    on Board
    Monitor:
    Samsung T240HD
    Gehäuse:
    Silverstone FT02
    Netzteil:
    Cougar GX600
    3D Mark 2005:
    genug
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64-bit
    Laufwerke:
    LG BH10

    Standard

    Zitat Zitat von CreativeChaos
    Nun, wenn es danach gehen würde, dürften ja auch kaum Leute Windows auf ihren Rechnern installiert haben
    Und das man keine revolutionäre Idee braucht, um erfolgreich zu sein, das sieht man ja immer mal wieder, nicht nur im PC-Bereich...
    Windows ist nunmal das kompatibelste Betriebssystem, mal davon abgesehen, dass es bei nahezu jedem Komplett-PC dabei ist. Außerdem kann mittlerweile (fast) jeder damit umgehen.
    Das ist also noch was anderes als bei anderen Progs...
    Firefox, Thunderbird und Openoffice erfreuen sich z. B. wachsender Beliebtheit, obwohl es von MS auch Programme für die Zwecke gibt...

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft plant iPod-Rivalen #10
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    in einem inf-forum gefunden:

    > # Tausende Informatiker dazu getrieben ihre OS Bestrebungen unter GNU zu
    > veröffentlichen

    Na und? Lass doch jeden veröffentlichen was, wie und wo er will.

    Du hast aber was wichtiges vergessen: Der Mann hat ein Betriebssystem vermarktet, welches viele Nutzer einfach einsetzen können. Ganz unabhängig von den ohne Zweifel vorhandenen Fehlern und Macken ist Windows das einzigste OS mit denen die Leute mehr oder weniger einfach klarkommen. Mache das erstmal nach und du wirst ganz schnell auf Probleme stoßen, die dein Betriebssystem ebenfalls sehr alt aussehen lassen werden:

    1. X Hardwarehersteller mit ihren Treiberentwicklungen, die alles andere als vernünftig programmiert sind. Da wird auch das beste Betriebssystem irgendwann instabil (z.B. hat auch Linux durch Hardwaretreiber oftmals arge Stabilitätsprobleme - einzig Apple umschifft das Problem mehr oder weniger elegant, für den Massenmarkt mit verschiedensten Anwendungen eines PCs scheidet Apple aber genau dadurch aus, da dort die Hardwarediversität größer sein müsste).

    2. Kompatibilität mit den verschiedenen Versionen. Du wirst dem Durchschnittsnutzer nämlich nicht erklären können, dass er jährlich das Betriebssystem komplett updaten muss, nur damit auch die neueste Software läuft, wie das bei Linux aufgrund der ständig neuen Bibliotheken der Fall ist. Der Nutzer erwartet, dass er auch nach 3 Jahren noch sich ein Programm aus dem Internet herunterladen kann, was dann einfach läuft. Das führt dann ganz schnell dazu, dass du eine Menge Kompatibilitätskrücken in dem System mitschleifst, die alle auf Dauer sehr fehleranfällig sind und auch schnell zu Sicherheitslöchern führen.

    3. Der Nutzer erwartet, dass man mit einem Computer einfach verschiedene Dinge standardmäßig tun kann, z.B. im Internet surfen, Musik und Videos abspielen, ... Für viele Leute ist es unzumutbar, wenn sie dafür erst lange Programme suchen müssten, die das können. Desweiteren sind auch die Voraussetzungen sehr unterschiedlich, einige haben eventuell gar keinen Internetanschluss oder nur einen sehr langsamen. Da entfällt dann die Möglichkeit "lade es doch einfach herunter". Wenn man also das Betriebssystem an den Mann bringen will, dann muss man dies alles gleich mitliefern. Wenn das aber so ist, dann erwarten die Leute auch Support dafür (weil war ja in der gleichen Kiste drin). Um hier dann aber Probleme gezielt abstellen und vermeiden zu können, braucht man die Software komplett unter der eigenen Kontrolle. Microsoft könnte also gar nicht Firefox mitliefern, da man sich dort bei Änderungen immer erst mit anderen abstimmen und teilweise auch mit erheblichen Widerstand rechnen müsste.

    Vor'm Meckern also erstmal nachdenken. Dann relativiert sich die Kritik nämlich schnell und man wird Windows zwar weiterhin nicht lieben, dafür aber einige Macken nachvollziehen können.
    aber ihr linux-menschen und euer bs ist eben was besseres und windows/ms/gates muss ja der teufel sein ... denken hilft

  4. Microsoft plant iPod-Rivalen #11
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Ausrufezeichen

    @1: Die allermeisten Treiberprobleme unter Linux rühren daher, dass M$ die Hardwarehersteller soweit unter Druck setzt, dass diese die Treiberentwicklung für andere Betriebssysteme selber nur sehr stiefmütterlich behandeln und auch die Daten, die freie Entwickler bräuchten, kaum herausrücken...
    @2: Stimmt so erstmal einfach nicht, Distri-Updates gehen gehen mittlerweile auch unter den meisten Linux-Distris mehr oder weniger automatisch, Programm-Updates sind durch die Paketverwaltung wesentlich einfacher - und das Ganze is dann auch noch kostenlos... Und Sicherheitslöcher sind unter Linux erstens schonmal konzeptbedingt wesentlich weniger vorhanden und zweitens schneller geschlossen, da weltweit jeder, der will und kann, an ihrer Schließung mitarbeiten kann...
    @3: Da frag ich mich doch, ob Du überhaupt schon jemals ein halbwegs aktuelles Linux installiert hast... Da haste nämlich alles, was du erwähnst (und noch viel, viel mehr) schon out-off-the-box dabei - ganz im Gegensatz zu Windows!

    --> Also bitte - wenn Kritik an Open Source (die man ja teilweise durchaus berechtigt führen kann), dann bitte auch wenigstens mit nem Mindestmaß an Fachwissen! Ansonsten gilt das berühmte

  5. Microsoft plant iPod-Rivalen #12
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    @1. natürlich muss ms schuld sein - die hersteller können ja nichts selber .. klar
    @2. es gibt auch leute ohne flatrate,ohne internetkenntnisse (gerad mal so surfen und selbst das schüchtert ein)
    und linux sol weniger löcher haben *lach* nur die mangelde verbreitung schützt alternative bs ... nicht mehr
    @3. klar ist in nem aktuellen linux alles drin ... alles 3-4x und alles funktioniert nur für 90% der fälle ... und ne nachinstallation von irgendwas ist für nutzer,die nicht versiert sind dank der pakete/fehlenden standard-installer (apt-get und ähnliches mags geben,aber jedes system braut sein eigenes bier)

    also bitte,glaub weiter an deine propaganda und tu alles andere als werk des antichristen ab - viel spass
    oder wie vielen unwissenden erstlingen hast du schon linux gegeben und wieviele waren endlos zu frieden (so,wie du es mir hier sagen willst)

  6. Microsoft plant iPod-Rivalen #13
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Rotes Gesicht

    Sry - unabhängig von persönlichen Vorlieben betrachtet, es is einfach zu 95% fachlicher Unfug, was Du schreibst
    Und nu wartmer mal, was die anderen dazu sagen - es gibts ja hier doch etliche Leute mit fundierten Kenntnissen und ohne Fanboy-Kindergarten-Allüren...

    BTW: Du bist noch ne Antwort schuldig ---> "Da frag ich mich doch, ob Du überhaupt schon jemals ein halbwegs aktuelles Linux installiert hast..."

  7. Microsoft plant iPod-Rivalen #14
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    das letzte war vor nem halben jahr

    wenn du ja ach doch so fundierte kenntnisse hast,dann nenn mir doch mal mindestens 2 grundlagen,wodurch exploits entstehen können - ohne die wiki oder google..
    kann ja nicht schwer sein,sowas lernt man an der uni im ersten semester unter grundlegende grundlagen...
    sollte also kein problem für einen experten wie dich sein - schließlich weisst du ja wohl mehr als ich kindergartenkind ...
    und dann erkläre mir,wieso linux diese grundlagen nicht erfüllen soll ?
    so,jetzt zu dir

    und das was du schreibst ist keine persönliche empfindung ??
    nein,bei dir ists absolutes wissen,klar

  8. Microsoft plant iPod-Rivalen #15
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Du hast den größten Vorteil von OSS offenbar immer noch nich begriffen: Es sind nich unbedingt weniger Lücken vorhanden, sondern die Zahl derer, die sie stopfen können, is viel höher! Allerdings bietet ein OS mit nem monolithischen Kernel und nem vernünftigen Sicherheitskonzept schon auch deutlich weniger Angriffspunkte...

    (Ansonsten bleibt mir noch zu sagen, dass ich bei dem Ton, den Du hier anschlägst, keine Lust habe, weiter zu diskutieren - lern erstmal anständigen Umgang, dann können wir gerne auf SACHLICHER Ebene weiterreden...)

  9. Microsoft plant iPod-Rivalen #16
    Volles Mitglied Avatar von P.K.

    Mein System
    P.K.'s Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon LE-1640 (Single-Core, 2,6 Ghz)
    Mainboard:
    Biostar A740G M2+
    Arbeitsspeicher:
    2 GB
    Festplatte:
    WD 160 GB
    Grafikkarte:
    Onboard
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    Benq FP567s
    Netzteil:
    Ultron UN-380PFC
    Betriebssystem:
    Windows XP
    Laufwerke:
    Ricoh MP5240A
    Sonstiges:
    TV-Karte: Leadtek Winfast TV 2000 XP Expert

    Standard

    Ich werd mal zurück zum Thema gehen...
    Im Grunde ist ja nichts daran auszusetzen, dass Microsoft im mp3-Player-Bereich ein wenig mitmischen will, aber ich befürchte, dass dann Formate wie wma oder wmv bevorzugt werden, und das gefällt mir garnicht.


Microsoft plant iPod-Rivalen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.