Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten

Diskutiere Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Auch gestern, am zweiten Anhörungstag hat es Microsoft vor dem EU-Gericht erster Instanz zu den Sanktionen der EU-Kommission weiter abgelehnt, den Media Player aus Windows ...



 
  1. Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten #1
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten

    Auch gestern, am zweiten Anhörungstag hat es Microsoft vor dem EU-Gericht erster Instanz zu den Sanktionen der EU-Kommission weiter abgelehnt, den Media Player aus Windows zu entfernen. Laut den Microsoft Vertretern könne man ohne die Implementation des Media Players das reibungslose Funktionieren von Dritthersteller-Produkten nicht garantieren. Außerdem könnten die User sehr wohl zwischen verschiedenen Formaten entscheiden, was auch der Erfolg von Apple und Real zeige. Die angebliche Webdominanz sei mittlerweile durch Analysten auch revidiert worden. Vielmehr habe RealNetworks hier die Oberhand.

    Auch auf das Argument des EU-Vertreters Per Hellström, Anbieter von Inhalten könnten bei einer Entfernung des Media Players ihre Filme oder Musik auch mit anderer Software als mit der von Microsoft kodieren, wusste Microsoft zu kontern: Die Redmonder gehen davon aus, dass den Entwicklern dadurch höhere Kosten entstehen.

    Microsoft hatte gegen das Bußgeld von 497 Millionen Euro, die von der EU-Kommission wegen Ausnutzung eines Monopols verhängt wurden, sowie gegen die Auflagen zur Offenlegung von Schnittstellenspezifikationen für Server und das Anbieten einer Windows-Version ohne Media Player geklagt.

  2. Standard

    Hallo BassBoXX,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten #2

    Standard

    Also ich hoffe, dass die EU hier hart bleibt und nicht nachgibt. Schlimm genug, dass Microsoft in den USA dauernd gewinnt ! Irgendwann müssen die mal eins drauf bekommen. Zudem bezweifle ich, dass die Geldstrafe irgendwelche schwerwiegenden auswirkungen haben wird.

  4. Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten #3
    Newbie Avatar von Biernot

    Standard

    Also mein Windows hat keinen MS Windows Media Player (und auch kein Outlook, keinen MSN Messenger, ... :-). Wie das geht? ganz einfach:

    nLite Homepage
    und eine deutsche Anleitung (ausführliche Erklärung der Windowskomponenten auf Seite 14)

    Alternativ hier die Ausführung für Geeks mit wenig GUI und viel Skripterei ( deutsche Übersetzung, leider noch nciht ganz fertig.

  5. Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten #4
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Das Dumme ist ja, dass men bei XP nicht auswählen kann, was da draufgeknallt wird. Bei Win95/98 konnte man da die Komponenten selber auswählen (nur den Internet-Destroyer bei 98 nicht, da der IE das eigentliche Betriebsystem bildet).

    ... Anbieter von Inhalten könnten bei einer Entfernung des Media Players ihre Filme oder Musik auch mit anderer Software als mit der von Microsoft kodieren, wusste Microsoft zu kontern: Die Redmonder gehen davon aus, dass den Entwicklern dadurch höhere Kosten entstehen.
    Ging doch bei 95/98 auch, es gab (oder gibt ja heute immer noch) Quicktime, RealPlayer usw.. Auch die gängigeren Formate könn(t)en problemlos mit alternativen Playern abspielen, die Standard-Schnittstellen "DirectShow" und "ActiveMovie" sind schon seit Win95b enthalten.

  6. Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ehrlich gesagt stört mich das mit dem media player gar nicht so
    in den optionen kann man die meisten i-net aktivitäten disablen
    und weine firewall blockt alles andere
    @ Jeck-G, dein tip den du öfter mal erwähnst funzt bei mir nicht
    also die wmplayer.exe umbenenen und die mplayer2.exe in wmplayer.exe umbenenen
    ich bekomm beim abspielen immer ne fehlermeldung :wacko:
    Datei kann nicht geöffnet werden. Überprüfen Sie den Pfad und den Dateinamen und wiederholen Sie den Vorgang. (Fehler=800C000D)


Microsoft will nicht auf den Media Player in Windows verzichten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.