Neue Strategie bei EA

Diskutiere Neue Strategie bei EA im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src="http://kotaku.com/assets/resources/2007/01/EA-Logo.gif" align="right" border="0" /></div>Electronic Arts ist seit Jahren für seine intensive "Produktpflege" in Form von Nachfolgern, die jedes Jahr mit neuen Lizenzen erscheinen bekannt. ...



 
  1. Neue Strategie bei EA #1
    Tastatur Quäler Avatar von Eclipse

    Standard Neue Strategie bei EA

    <img src="http://kotaku.com/assets/resources/2007/01/EA-Logo.gif" align="right" border="0" /></div>Electronic Arts ist seit Jahren für seine intensive "Produktpflege" in Form von Nachfolgern, die jedes Jahr mit neuen Lizenzen erscheinen bekannt. Doch nun weht ein neuer Wind bei EA, ausgehend vom neuen Geschäftsführer John Riccitiello.
    Seinen Aussagen zufolge befindet sich die Spielebranche in einer Sackgasse, man habe sich immer mehr auf eine ausgesprochen kleine Zielgruppe spezialisiert, für die immer komplexere und aufwändigere Spiele produziert werden. Doch gerade der überraschende Erfolg von Nintendos "Wii" zeigt eindrucksvoll, dass gute Technik oft gar kein Kriterium für die Kundschaft ist. Riccitiello predigt von der "neuen Einfachheit", mit der nicht nur der Sohnemann im Alter von 13-20 Jahren etwas anfangen kann, sondern die ganze Familie. Man müsse sich selbst neu erfinden und dabei eine ganz neue Richtung einschlagen, ganz im Gegensatz zu den bisherigen festgefahrenen Produktionsschemata. Orientieren will man sich an innovativen und erfolgreichen Serien, wie beispielsweise "Guitar Hero" für die PS3 oder den "Sims", die allein immerhin 13% von EAs Umsatz generieren.
    Ob diese neue Strategie wirklich mehr Kunden vor die Monitore locken wird, bleibt abzuwarten, doch ist der Ansatz sicher begrüßenswert.

  2. Standard

    Hallo Eclipse,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neue Strategie bei EA #2
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von Eclipse

    Standard

    Naja, was soll man davon halten... Ich befürchte, dass EA noch kommerzgeiler wird und einen noch schlechteren Support bieten wird. Momentan schafft man es ja wenigstens, halbwegs bewährte Qualität in einigen Serien zu etablieren. Echte Innovationen wird es wohl kaum geben, das wäre einfach sehr untypisch für EA... Da wird kein Risiko eingegangen, und das wird sich auch kaum ändern. Ob es jetzt Neuauflagen alter Klassiker wie "Winter Games" usw. geben wird? Würde bestimmt gut ankommen ^^

  4. Neue Strategie bei EA #3
    Mitglied Avatar von frostie1000

    Mein System
    frostie1000's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon X2 4200+ @2400MHz /Xigmatek S1283
    Mainboard:
    Asus A8N SLI-Premium
    Arbeitsspeicher:
    Kingsten HyperX 2048MB 2-3-2-6 1T bei 440MHz
    Festplatte:
    2x250gb Samsung SpinPointSP2504C SATA II RAID 0
    Grafikkarte:
    ATI Radeon x1950XTX /Accelero S1 +130mm Lüfter
    Soundkarte:
    Creative Sound Blaster Audigy SE
    Monitor:
    SAMSUNG SyncMaster 226BW
    Gehäuse:
    Aspire X-Cruise schwarz
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2

    Standard

    Qualität is der richtige Stichpunkt für EA.Wenn sie ihre User nicht mit schlechten Support zum Wahnsinn treiben würden könnten sie auch mehr Erfolg verzeichnen.Ein gutes Beispiel is der mangelnde Support in BF2.Sie versuchen nun ja schon fast 3 Wochen das mit dem Ränked System in den griff zu bekommen und es läuft immer noch nicht richtig.Sie könnten zwar viele Spiele entwickeln die an sich garnicht so schlecht sind aber diese sind anfangs buggie und werden dann vernachlässigt.Sodass der spaß an den Spielen schnell verloren geht und die Community schrumpft.
    Korrigiert mich bitte wenn ich unrecht habe.

    Mfg frostie

  5. Neue Strategie bei EA #4
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Aber was Herr Riccitiello sagt finde ich an sich schon ganz gut. Ich spiele einfach keine Spiele mehr, in welche man sich erst einspielen muss - ich will direkt spielen! Also her mit einfacheren Spielen - und damit meine ich nicht ein "nicht überspringbares" Tutorial am Anfang.

  6. Neue Strategie bei EA #5
    Fortgeschrittenes Mitglied Standardavatar

    Mein System
    CyRu$'s Computer Details
    CPU:
    E6600@3200Mhz@Apogee GTX
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2 FR
    Arbeitsspeicher:
    4GB Geil DDR2 800Mhz CL4
    Festplatte:
    70GB Raptor, 250GB Samsung
    Grafikkarte:
    Sapphire HD 2900XT 512MB@stock
    Soundkarte:
    X-FI Xtreme Music
    Monitor:
    Yuraku 24" MVA
    Gehäuse:
    Chieftec Mesh Big Tower
    Netzteil:
    Zalman HP850W
    3D Mark 2005:
    18385
    Betriebssystem:
    XP x64
    Laufwerke:
    LiteOn DVD Brenner SATA

    Standard

    ICH will mich gerne in ein gutes Spiel einarbeiten - da kommt es mir auf 2-3 Stunden nicht an, wenn denn die Lanzeitmotivation stimmt, die mit diesen "Plug`n´Play-Spielen" eher selten einhergeht...

    EA's neue Richtung gefällt mir nicht sonderlich, warum sollte sich ein PC-Spiele Publisher an Konsolen orientieren und so "innovativen" Eingabegeräten wie einer Gitarre?


Neue Strategie bei EA

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.