Neuer Test vom Hardwareluxx

Diskutiere Neuer Test vom Hardwareluxx im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Die Kollegen von Hardwareluxx.de haben das Soltek 85DRV3-Mainboard mal getestet, welches den P4X266A Chipsatz von VIA besitzt. Bekanntlich einer der schnellsten für Pentium 4 CPU's. ...



 
  1. Neuer Test vom Hardwareluxx #1
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Robert

    Standard

    Die Kollegen von Hardwareluxx.de haben das Soltek 85DRV3-Mainboard mal getestet, welches den P4X266A Chipsatz von VIA besitzt. Bekanntlich einer der schnellsten für Pentium 4 CPU's.



    "Soltek schickte uns mit dem 85DRV3 eines der ersten VIA

    P4X266A-Mainboards, welches auf dem Markt zu finden ist. Das 85DRV3 ist

    dabei nicht nur mit der neuen P4X266A-Northbridge ausgestattet, sondern auch

    mit der neuen VIA VT8233A-Southbridge, bietet also auch das neue

    ATA/133-Interface, mit dem Festplatten über 137 GB wie die Maxtor DiamondMax

    D540X mit 160 GB sinnvoll betrieben werden können. Soltek baut aber

    natürlich kein "Standard-Mainboard", sondern stattet seine Mainboards auch

    noch mit einer Reihe Extra-Features aus. Diese wollen wir uns in diesem

    Review ebenso ansehen wie den P4X266A-Chipsatz und natürlich dessen

    Performance, die wir gegen den i850 und den i845D vergleichen werden."




    Hier geht's zum Artikel.

  2. Standard

    Hallo Robert,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer Test vom Hardwareluxx #2
    Dominik
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Name: Dominik | 7. März 2002, um 09:13 | IP: 217.76.161.67

    Kommentar: Zitat "Das Soltek, welches diese neue Southbridge besitzt, zeigt auf jeden Fall Probleme"

    Und unter Direct3D ist es onehin langsamer, abgesehn davon bremst selbst DDR-SDRam P4-Cpu´s mit steigender Taktfrequenz immer mehr aus. Immer mehr : Auf Tomshardware.de hat sich in Benchmarks gezeigt das ein theoretischer P4 ~2.6Ghz mit DDR-Ram dadurch nicht mehr wirklich flotter ist als ein P4 2.2Ghz mit RamBus. DDR-Ram hat hier trotz bessere Latenzzeiten einfach zu wenig Bandbreite für CPU´s im 2.5Ghz-Bereich und darüber :

    http://www.de.tomshardware.com/cpu/0...225/index.html

    Damit ist so ein System für eine zukunftsichere und zugleich leistungsstarke Plattform für denn z.b. kommenden P4 mit 2.4Ghz keine gute Wahl, abgesehn von der üblichen Bug-Liste der VIA-Southbridge.

    Zudem haben intel850-Boards ganze 6 Interputleitungen (also mehr)was eine problemlosere IRQ-Verteilung auch bei vollen Steckplätzen ermöglicht - ein Traum. Auch die Signalqualität bezüglich "Fehlerkorrektur der durch Signalrauschen beeinträchtiger Daten" ist beim intel850 aber auch intel845-Chipsatz ein Traum (Signalumdrehung) - das sorgt für zusätzliche Stabilität.

    Es bleibt dabei : zu einer Intel-CPU gehört ein Intel-Chipsatz.


Neuer Test vom Hardwareluxx

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.