Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor

Diskutiere Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Lizenzentwurf würde Softwareentwickler an die Wand stellen M icrosoft hat aufgrund der EU-Bestimmungen nun ein neues Lizenzmodell für die Nutzung der Betriebssystem-Schnittstellen vorgelegt. Ein Raunen ...



Ergebnis 1 bis 5 von 5
 
  1. Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor

    Lizenzentwurf würde Softwareentwickler an die Wand stellen

    Microsoft hat aufgrund der EU-Bestimmungen nun ein neues Lizenzmodell für die Nutzung der Betriebssystem-Schnittstellen vorgelegt. Ein Raunen geht nun durch die Branche der Entwickler, welche sich versuchen, die MS-Kernkomponenten für ihre Anwendungen zu nutzen. "Angemessen und nicht diskriminierend", so die Vorgabe der EU an den MS-Konzern. MS hat nun allerdings andere Pläne für ein entsprechendes Lizenzmodell. Dieses sieht vor, das für jede Kopie eines Produktes, welches auf die Windows-Schnittstelle zugreift, eine Gebühr zu entrichten ist[weiterlink].
    Open-Source-Projekte würden damit vollends zum Stillstand kommen, sollten sie auf die Nutzung solcher Schnittstellen angewiesen sein. Ein Grund ist, das solche Projekte nicht in der Verbreitung zu kontrollieren sind. Zudem sind diese Projekte nicht mit Kosten behaftet sondern "ernähren" sich vom Service. Eines der Projekte, welches es besonders treffen würde, wäre der freie File-and-Print-Server Samba. Noch ist dieser für Windows, UniX und LinuX-Plattformen frei einsetzbar. Sollte MS mit dem Lizenzmodell erfolg haben, so könnte dieser seine "volle Interoperabilität" niemals erreichen. Dies aber ist genau der Punkt, den die EU-Beschlüsse anderen Firmen in Bezug auf MS-Betriebssysteme zugestehen wollen. Die <a href='http://www.germany.fsfeurope.org/' target='_blank'>Free Software Fundation Europe</a> hat bereits Anwälte eingeschaltet, welche bei der EU intervenieren. Ziel soll es sein, eine Ablehnung des MS-Lizenz-Modells zu erreichen.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor #2
    Computer - Papst Avatar von BassBoXX

    Standard

    Dieses sieht vor, das für jede Kopie eines Produktes, welches auf die Windows-Schnittstelle zugreift, eine Gebühr zu entrichten ist.
    Also irgendwan reichts aber auch....Haben die nene Vogel????

  4. Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor #3
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    will SATA Raid 0! Sil 3112!

  5. Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor #4
    Senior Mitglied Avatar von Digger

    Standard

    Hey FDISK, kannste mir mal deinen Post erklären bitte ?

    Mir erschließt sich grad der Sinn absolut nicht.

  6. Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor #5
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Finds einfach absolut nicht toll, das MS hier versucht, wie ichs mir so wieder durch den Geist gehen liess, Opensource also die Alternative, welche sich für mich als Student einwandfrei eignet, einfach anzueignen und im Endeffekt wieder ewigst Kohle auf anderer Leute Kosten macht.

    Am ende siehts meiner ansicht nach so aus als würde sich das MS "monopol" zwar irgendwie "zerstückelt" haben, aber nur um Gerichtskosten zu entgehen und User auszubeuten. Die Möglichkeit zu nehmen einen Anderen Gedanken zu äussern, oder ein Betriebssystem welches einfach nicht starr auf einer einzigen Preispolitik basiert, ist für mich ein Freiheitsentzug.


Open-Source-Alternativen nach MS-Willen außen vor

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.