PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an

Diskutiere PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Auch Systempflege sollte nicht vernachlässigt werden V or den neuesten Computerspielen wie "Doom 3" oder "Die Sims 2" kapituliert so mancher PC. Gemeinhin gilt der ...



Ergebnis 1 bis 4 von 4
 
  1. PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an

    Auch Systempflege sollte nicht vernachlässigt werden

    Vor den neuesten Computerspielen wie "Doom 3" oder "Die Sims 2" kapituliert so mancher PC. Gemeinhin gilt der Einbau einer teuren Hochleistungsgrafikkarte als Problemlösung bei ruckeliger Bilddarstellung. Doch häufig bringen der Austausch von anderen Hardwarekomponenten oder eine bessere Systempflege die benötigte Leistung für deutlich weniger Geld, wie das Computermagazin "c't" berichtet. Ist der Windows-PC nicht schnell genug, hilft dem Bericht zufolge zunächst ein Blick ins System. Der Suche nach Viren, Trojanern und Spionagesoftware sollte eine Überprüfung des so genannten Autostarts folgen - Programme, die automatisch beim PC-Start loslegen, auch wenn der Nutzer sie nicht braucht. Sie könnten sich als Bremsklötze erweisen[weiterlink].
    Wenn das nicht hilft, kommt der Anwender unter Umständen um eine Hardwareaufrüstung nicht herum - vor allem, wenn auf dem PC die neuesten Computerspiele in möglichst fotorealistischer Qualität flüssig laufen sollen. Von der Leistung der Grafikkarten hängen laut "c't" insbesondere die Spiele "Half-Life 2", "Doom 3", der Shooter "Star Wars: Battlefront" und das Rennspiel "Need 4 Speed Underground 2" ab. Für die meisten anderen Spiele lohnt sich ein Austausch der Grafikkarten nur, wenn der PC mit einem wirklich veralteten Exemplar bestückt ist. Spiele wie "Rome - Total War", das Schachspiel "Fritz 8" und "Sims 2" profitieren dagegen eher von mehr Hauptspeicher oder einem schnelleren Prozessor. Im Vergleich hinken Intel-Prozessoren bei Computerspielen - außer bei "Doom 3" - der Konkurrenz von AMD hinterher, wie das Magazin schreibt. Intel-Chips punkteten dagegen bei Videobearbeitung - etwa bei der stets langwierigen Wandlung des Videoformats -, wenn Programme zum Einsatz kommen, die die Hyper-Threading-Technik unterstützen.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an #2
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Im Vergleich hinken Intel-Prozessoren bei Computerspielen - außer bei "Doom 3" - der Konkurrenz von AMD hinterher... Intel-Chips punkteten dagegen bei Videobearbeitung - etwa bei der stets langwierigen Wandlung des Videoformats...
    Bevor gleich wieder das Geschrei losgeht, ich stimme zu. Allerdings ist es nicht gerade so, als könnte man mit einem 3.2Ghz P4 keine Spiele spielen ;]
    Im Gegenzug dürfte ein passender AMD Prozessor auch nicht viel langsamer beim Video-Coding sein, selbst ohne HyperThreading.

    Die Unterschiede sind wohl nicht so wahnsinnig gross und jeder sollte für sich entscheiden, ob HT als Kaufargument den i.d.R. höheren Preis und die grössere Abwärme rechtfertigt. Meh hat sich so entschieden, weil die CPU ein Schnäppchen war und dank WaKü keine Probleme mit der Wärme entstehen.

  4. PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von piumer

    Ausrufezeichen find ich auch!

    Ich finde auch, dass solche Sätze wie "Intel hinkt bei X AMD hinterher, dafür hinkt AMD aber bei Y Intel hinterher" sind doch total übertrieben. Wenn man sich mal diese Benchmarks genau anguckt, handelt es sich meist nur um sekunden bei der De-/Kodierung oder ein par frames bei Spielen. Mein Gott, auch wenn es doch mal etwas mehr % sind, die der eine gegenüber dem anderen schneller ist, was soll das denn?? Dafür, dass die Kontrahenten unabhängig voneinander entwickeln, finde ich die Ergebnisse doch so ziemlich auf dem gleichen Level, manchmal doch erstaunlich gleich. Ich denke, was Prozzis und auch Grafikkarten angeht, kann man kaum was falsch machen, egal welchen man nun nimmt. Obwohl ich auch bei Prozzis den AMD vorziehen würde, da er doch meist irgendwie das bessere Preis-/Leistungsverhältniss hat. Und das AMD es jetzt mittlerweile geschafft hat, so an Intel ran zu kommen finde ich auch cool. Stellt euch vor, AMD würds nicht geben!? Ausserdem finde ich auch cool, dass AMD teilweise in Germany/Dresden produziert und nicht in Taiwan oder so.

    Das sind für mich Gründe AMD vorzuziehen, aber nicht, weil er hier und da ein wenig schneller ist als Intel, das merke ich doch in der Praxis gar nicht. Hauptsache man hat einen Rechner, der meinen modernen Anforderungen an einen Rechner heutzutage voll und ganz entgegenkommt, und das erreiche ich immer, egal ob Intel oder AMD, egal ob ATI oder NVidia! Oder?

  5. PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Igitt... wieder zurück ins Intel-Monopol muss nicht sein. Belebt ja auch die Wirtschaft... und JA, auch ich würd mir bei einer Neuanschaffung JETZT mehrfach überlegen, ob ich mir nochmal einen Pentium anschaffen würde. Zwar bin ich sehr angetan von HyperThreading und nutze es auch mit entsprechender Software, aber es ist nicht so, als würde es nicht ohne gehen. Hinzu kommt diese BTX Geschichte, welche für mich - abgesehen vom Preis und der Abwärme - ein weiteres Argument gegen Intel ist. Schade, wo ich eigentlich bisher immer recht überzeugt von Intel war.


PC-Tuning:Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.