Pentium 4 EE war nur ein Fake?

Diskutiere Pentium 4 EE war nur ein Fake? im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Nach der Vorstellung des Killer-Prozessors Pentium 4 Extreme Edition im September... [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/intel_blau.gif' align='right' border='0'>...hätte er 60-90 Tage später lieferbar sein sollen. Nun, die Zeit ist ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 18
 
  1. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #1
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Nach der Vorstellung des Killer-Prozessors Pentium 4 Extreme Edition im September...

    [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/intel_blau.gif' align='right' border='0'>...hätte er 60-90 Tage später lieferbar sein sollen. Nun, die Zeit ist um. Soweit die Quelle herausfand, konnte nur Dell einen liefern. Alle Großhändler sagten zwar er wäre lieferbar, doch bei konkreter Nachfrage wurde man auf den 15. Januar verwiesen. Die weiteren Nachforschungen ergaben, dass ein größerer Händler 5 Stück hat und ein weiterer 10 Stück. Nicht sehr viele für den Weltmarkt und als Athlon 64 bzw. Athlon FX-51 Konkurrenz.

    [img]http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/Pentium4ee.gif' align='left' border='0'>So stellt der Autor die berechtigte Frage: Ist der Pentium 4 EE lediglich ein Papiertiger? Ein reines Marketingobjekt in wenigen Stück ausgeliefert um Konkurrenzfähig zu bleiben, mit einem nicht lieferbaren Produkt? Ist das Konkurrenzfähig? Die Aussage allein, man könnte den schnellsten Game Prozessor fertigen, wenn man nur wollte reicht nicht! Und wie auf der Website zu lesen ist: "Leistung für leidenschaftliche Gamer und Performance für professionelle Anwender" könnte man meinen der P4EE würde ein breites Publikum ansprechen. Zumindest breiter als 15 Kunden.

  2. Standard

    Hallo Peter,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #2
    Computer Doktor Avatar von -dOm-

    Standard

    intel soll auch mal zurückstecken !! dass ihr image getrübt wird.

    intel kann nicht alles

  4. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #3
    Forum Stammgast Avatar von Flatron

    Standard

    Mein Händler hat den P4 EE 3,2 schon auf Lager

    naja, dass er net so in großen Stückzahlen erhältlich ist sehe ich so, dass er halt ne wahnsinnige Ecke teuerer ist als ein normaler P4 3,2.

    selbst wenn er nur 10 mal auf lager ist bei einem händler muss er erst mal so oft verkauft werden.

  5. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #4
    Hardware Freak Avatar von lordrayden99

    Standard

    Also ich hab auch noch nirgends was von dem P4 EE gesehen! Intel ist eh Müll, zu teuer, zu lahm bei geringem Takt. Solang AMD gescheite Prozessoren baut werd ich mir auf keine Fall nen Intel holen.
    Nen normalen nicht und schon gar nicht irgendnen kaum verfügbaren und sauteuren P4EE.

  6. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #5
    Foren-Guru Avatar von stonehedge

    Standard

    dazu kann ich nur eins sagen: TOMSHARDWARE

    da sich das ganze innerhalb von 15 Minuten abgespielt hat, hiernochmal ne kurze Darstellung:

    erst folgte auf Tomshardware (Frank Völkelt = Intel-Arschkriecher!) der Test vom P4-EE. Hat hervorragende Kritiken bekommen. Nach ein paar Tagen, folgte dann von besagter Person auf TOMSHARDWARE eine hammerharte Klarstellung, nach dem Motto: "Intel hat uns gelinkt, die haben uns einen Prozessor zum Testen gegeben, der überhaupt nicht lieferbar ist. Das ist eine absolute Schweinerei und wir distanzieren uns ab sofort von diesem Test" undsoweiter undsofort.....

    Kurios: Nach 15 Minuten hat Thomas Pabst wohl höchstpersönlich ein Machtwort gesprochen, denn da war dieser ominöse Artikel wieder verschwunden.

    Tja, wer hat da mit Thomas Pabst wohl das Machtwort gesprochen? - RICHTIG! - Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Hauptsponsor Intel....

    ein Schelm wer böses dabei denkt.....

    In diesem Sinne:
    Sind wir froh, dass es noch unabhängige Test-Redaktionen gibt.

    Gruß
    Stonehedge

  7. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #6
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von Peter

    Standard

    Das Interessante war ja, dass die Händler alle sagten der Prozzi wäre lieferbar oder auf Lager oder innerhalb 24h verfügbar. Als dann aber der konkrete Kauf anstand waren plötzlich unerwartete Lieferverzögerungen und Termine ab 15. Januar angesagt. Nur weil auf einer Onlineshop Webseite ein grüner Haken für Lieferbar steht, heisst das noch lange nicht, dass es die CPU's auch gibt.

    Außerdem selbst wenn hier und da ein paar Stück auftauchen, es geht hier ums Priinzip. Intel hat nicht den schnellsten Game Prozessor, sondern eine wahnsinnig teure, nicht in normalem Masse lieferbare, umgebaute Server CPU die für mich keine Konkurrenz zu einem A64 darstellt.

    Ein Debakel wäre passiert, wenn jeder 2. Spiele Freak das Ding bestellt hätte - dann wäre das schon früher aufgeflogen. Durch den hohen Preis konnten zum Glück die meisten abgeschreckt werden. Aber wozu produzieren Sie eine CPU die keiner kauft? Richtig, nur um besser zu sein als AMD - zumindest theorethisch. Und deshalb das Urteil:

    Papiertiger ohne Klauen und Zähne... :da

  8. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #7
    Forum Stammgast Avatar von Flatron

    Standard

    naja, Papiertiger...

    ich bin jetzt zwar net der Intel Guru, aber er ist erhältlich. (wo es ihn auch immer gibt *g*)

    AMD hat auch schon solche "Papiertiger" auf den Markt geworfen. das solltet ihr net vergessen. Die waren teilweise wirklich nicht da.

  9. Pentium 4 EE war nur ein Fake? #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    ich hoffe "nur", das es nicht viele weitere "Redakteure" gibt, die sich dermaßen einschüchtern lassen. Aber das ist dann wieder die Sache mit dem Geld......schön bücken oder verhungern....dazwischen scheint es nix mehr zu geben.

    Ich persönlich habe mich privat wie auch beruflich vom Thema Intel bereits distanziert, als ich vom guten alten P3 450 auf einen P3 600 umsatteln wollte.......ich habe wochenlang versucht, bei allen möglichen und unmöglichen Händlern einen solchen Prozessor zu bekommen......dann habe ich das Board incl. CPU und RAM ausgebaut und gegen einen unverzüglich zu erhaltendenAMD ATHLON 800 mit K7V-T-Board ausgetauscht. Da merkte ich erstmals, das ich für den Preis einer CPU bei AMD eine bessere CPU, ein Board und RAM bekam.....seither ist Intel für mich gestoben.

    Schon damals habe ich mich gefragt, ob die CPU die ich haben wollte, ein Marketing-GAG gewesen ist...... :cf

    Nunja, ein paar Temperatur-Probleme weiter und etlicher gesparter DM und Teuros reicher, kann ich mir 2 Rechner unter den Schreibtisch nageln, ohne vom "Hersteller" genagelt zu werden... :cb

    MfG
    Fetter IT

    EDIT:
    Das mit dem Redakteur bei TOMS-Hardware.....mir sind auf einer "anderen" Site auch schon "Testergebnisse" aufgefallen, die schwer abgemildert waren. Ich erinnere mich da an ein Board von Le....Lea....irgendwie sowas, über das der Tester geschimpft hat wie ein Rohrspatz und das Schlußendliche Urteil sich dann eher lesen ließ wie, naja......also nix gegen die Bibel, aber die Wortwahl hatte in meinen Augen nix mit dem Testergebniss zutun......aber das ist das Rad der Zeit....wenn man seine "Meinung" mitteilt, dann ist man halt das Popoloch......


Pentium 4 EE war nur ein Fake?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.