Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX

Diskutiere Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; GPU´s schneller als aktuelle CPU´s Mit Hilfe eines neuen Compilers hat die Stanford University beweisen können, das aktuelle Grafikprozessoren deutlich schneller als aktuelle CPU´s sind. ...



Ergebnis 1 bis 5 von 5
 
  1. Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    GPU´s schneller als aktuelle CPU´s

    Mit Hilfe eines neuen Compilers hat die Stanford University beweisen können, das aktuelle Grafikprozessoren deutlich schneller als aktuelle CPU´s sind. Dies sei möglich, wenn man den Code der Software an die GPU anlehnen würde. Das Problem sei die direkte Programmierung der GPU. Mit einem neuen Compiler habe man es nun geschafft, diese, alles andere als leichte Aufgabe, zu meistern. Damit ist die Ausführung einfacher Programme direkt auf der GPU möglich. Somit kann laut dem Magazin "Slashdot" eine GPU bis zu 20 GFLOPS an Rechenleistung bieten. Um dies mit einem aktuellen Pentium 4 zu verwirklichen wäre eine Taktfrequenz von 10 Gigahertz nötig. Angemerkt ist jedoch, das eine CPU auch weiterhin eine
    "Daseinsberechtigung" hat, da diese universeller einsatzbar ist.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX #2
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Ich hab mich schon immer gefragt, warum die GPU bei 2D Anwendungen nicht per Hyperthreading mitarbeiten darf....

    Aber das wird wohl so bleiben, denn die Hersteller wollen ja immer 2 Teile verkaufen. Immerhin könnte man ja sicher auch auf Grafikkarten generell verzichten, wenn die CPU etwas anders gebaut wäre. Aber das mit 2 Chips hat auch seine Vorteile :bj

    Aber es hat schon angefangen, mit integrierter Northbridge. Es wird wohl in Zukunft immer mehr L2 und L3 Cache geben, dann bekommt der Hauptspeicher konkurrenz. Ein Büro Rechner mit 64 oder 128 Mb L3 Cache und schnellem SATA Raid (für die Auslagerungsdatei) könnte komplett ohne Hauptspeicher auskommen.

  4. Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX #3
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von Zerokiller

    Standard

    Originally posted by Peter@24. Dez. 2003, 09:05
    Ich hab mich schon immer gefragt, warum die GPU bei 2D Anwendungen nicht per Hyperthreading mitarbeiten darf....

    Aber das wird wohl so bleiben, denn die Hersteller wollen ja immer 2 Teile verkaufen. Immerhin könnte man ja sicher auch auf Grafikkarten generell verzichten, wenn die CPU etwas anders gebaut wäre. Aber das mit 2 Chips hat auch seine Vorteile :bj

    Aber es hat schon angefangen, mit integrierter Northbridge. Es wird wohl in Zukunft immer mehr L2 und L3 Cache geben, dann bekommt der Hauptspeicher konkurrenz. Ein Büro Rechner mit 64 oder 128 Mb L3 Cache und schnellem SATA Raid (für die Auslagerungsdatei) könnte komplett ohne Hauptspeicher auskommen.
    mhhhh da wer ich mir nicht so sicher das wir ohne Hauptspeicher auskommen würden. Wer das nicht ein wenig zu ... lahm???? ( so schnell kann die schnellste hd gar nicht sein )

  5. Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX #4
    Mitglied Avatar von anky8

    Standard

    Hi,



    denkst du das du in bureaus in 10 Jahre noch HD´s findest???
    Meine Frage wäre allerdings ohne RAM, oder betriebssystemen in RAM???



    Gruss...



    Franky...

  6. Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX #5
    Newbie Standardavatar

    Standard


    Aber es hat schon angefangen, mit integrierter Northbridge. Es wird wohl in Zukunft immer mehr L2 und L3 Cache geben, dann bekommt der Hauptspeicher konkurrenz. Ein Büro Rechner mit 64 oder 128 Mb L3 Cache und schnellem SATA Raid (für die Auslagerungsdatei) könnte komplett ohne Hauptspeicher auskommen.
    Jein. Der interne Cache wird zwar immer größer, aber dass er den Hauptspeicher ersetzt kann nicht sein. Denn der Cache benötigt am meisten Platz auf der Die => Man bekommt weniger Dies auf einen Wafer => CPU wird extrem teuer.
    Beispiel am T-bred und Barton:
    Auf den Wafern, auf denen der Barton hergestellt wird, passen 10% weniger Dies rauf als bei einem T-Bred Wafer.
    => CPU wird um 10% teurer
    Wenn man nun 1gb auf die Die bauen würde, würden wahrscheinlich nur noch ein paar Dies auf einen Wafer draufpassen. Wir könnten Preise von ca. 10000€ erwarten. Außerdem wäre der interne Cache wahrscheinlich auch nicht viel schneller als der Ram, weil die Anbindung von CPU zum RAM inzwischen schon sehr schnell geworden ist.

    edith:
    Wahrscheinlich wird es in der Zukunft keine Hdds mehr geben sondern nur noch Flash speicher o.ä.

    mfg

    tomd


Pentium 4 unterliegt einer GeForce FX

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.