Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt

Diskutiere Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt Hardwarehersteller Philips macht es der Konkurrenz nach und bringt nach dem BDM3470UP nun mit dem BDM3490UC ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt

    Originalansicht: Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt

    Hardwarehersteller Philips macht es der Konkurrenz nach und bringt nach dem BDM3470UP nun mit dem BDM3490UC auch ein gewölbtes IPS-Display, welches mit einer Bilddiagonale von 34 Zoll eine WHQD-Auflösung (3.440 x 1.440) beeindrucken kann. Über das bereits zur CES 2015 (im Januar) angekündigte Display sind jetzt fast alle Details auf der Philips-Produktseite zu finden


    RAM defekt ?-bdm3490uc_00-rtp-global-001.jpg


    Der neue Philips BDM3490UC kann im Vergleich zu seinem Schwestermodell BDM3470UP mit einem gewölbten Panel punkten, welches einen Wölbungsradius von 3,8 Metern erreicht, der wiederum mit den Modellen von Dell und LG vergleichbar ist. Sicherlich sind auch Monitore mit stärkeren Krümmungen wie beim 35 Zoll messenden BenQ XR3501 möglich, doch die dortigen 2 Meter Wölbungsradius werden mit einer verhältnismäßig groben Auflösung von 2.560 x 1.080 Bildpunkten erkauft.

    Beim Design setzt Philips neuer BDM3490UC auf einen Standfuß, welcher sich problemlos in das Raumschiff Enterprise integrieren lassen könnte, insofern dieser noch farblich angepasst werden würde. Allerdings wird dieses Design durch Abstriche in der Ergonomie erkauft. Ähnlich wie bei den meisten LG-Pendants, lässt sich auch der Philips nur in der Neigung verstellen. Die bei diesen Monitoren so wichtige Höhenverstellung sucht man vergebens, das kann die Konkurenz wie zum Beispiel Dell wesentlich besser. Da auch keine Bohrungen nach VESA-Norm zur Verfügung stehen, kann auch keine optionale Tisch- oder Wand-Halterung diesen Mangel ausgleichen.

    Bei dem Panel handelt es sich um ein AH-IPS-Modell, welches mit einer WQHD-Auflösung arbeitet, die stolze 3.440 x 1.440 Bildpunkte bei 60 Hz anzeigen kann. Das typische Kontrastverhältnis gibt der Hersteller mit 1.000:1 an. Durch die zwei integrierten Stereolautsprechern mit DTS-Sound sowie der Anschlussvielfalt mit drei HDMI-Anschlüssen (davon 1x HDMI 2.0), einem DisplayPort sowie vier USB-3.0-Anschlüssen auf der Geräterückseite zeigt sich, welches Kundenklientel Philips anzusprechen versucht. Dieser Monitor ist zwar auch für Spieler geeignet, doch liegt das Hauptaugenmerk auf multimedialer Nutzung.


    Bild 1 von 3RAM defekt ?-bdm3490uc_00-_fp-global-001.jpg
    Bild 2 von 3RAM defekt ?-bdm3490uc_00-app-global-001.jpg
    Bild 3 von 3RAM defekt ?-bdm3490uc_00-mi1-global-001.jpg


    Aktuell sind noch keine Details zur Verfügbarkeit oder einem Preis bekannt. Sollte der Monitor allerdings im Handel erscheinen, dürfte sich der Preis nicht unterhalb des Philips BDM3470UP bewegen, welcher derzeit ab 759 Euro zu haben ist. Wer wirklich viel Platz auf dem Schreibtisch hat und auch viel Monitorfläche für sich beansprucht, kann sich allerdings auch mal den BDM4065UC anschauen, der auf einer Diagonale von 39,5 Zoll eine Ultra-HD-Auflösung bietet und das zu einem verhältnismäßig günstigen Preis von 690 Euro.


    Meinung des Autors: Ob sich Philips das gut überlegt hat, bei der Konkurrenz ebenfalls ein Curved-Display anzukündigen, wobei das flache Panel bereits so viel kostet, wie andere Curved von der Konkurrenz, wage ich zu bezweifeln. Andererseits kann und muss man sagen, dass Konkurrenz das Geschäft bekanntlich belebt.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt

Ähnliche Themen zu Philips BDM3490UC - 34-Zoll-IPS-Display mit leichter Wölbung angekündigt


  1. Japan Display stellt acht Zoll großes 4K-IPS-Display mit sehr geringem Energiebedarf vor: Weiterlesen: Japan Display stellt acht Zoll großes 4K-IPS-Display mit sehr geringem Energiebedarf vor



  2. Viewsonic VX2770Sml-LED: neues MHL-IPS-Display mit 27 Zoll Diagonale angekündigt: Weiterlesen: Viewsonic VX2770Sml-LED: neues MHL-IPS-Display mit 27 Zoll Diagonale angekündigt



  3. SCHENKER M503: neues Multimedia-Notebook mit IPS-Display und Intel-Haswell-Prozessoren angekündigt: Weiterlesen: SCHENKER M503: neues Multimedia-Notebook mit IPS-Display und Intel-Haswell-Prozessoren angekündigt



  4. LG M2752D-PZ: TV-/PC-Kombi-Display mit 27-Zoll-IPS-Panel im Test: Weiterlesen: LG M2752D-PZ: TV-/PC-Kombi-Display mit 27-Zoll-IPS-Panel im Test



  5. Acer mit neuem IPS-Display und rahmenlosem Design im 27-Zoll-Format: der neue Acer S275HL soll mit hochwertigem IPS-Panel und nahezu unsichtbarem Rahmen auf den Markt kommen Mehr und mehr Hersteller von Monitoren verlagern die Entwicklung...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.