SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null

Diskutiere SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; 1:0 für die SACD [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/SACD.jpg' align='right' border='0'> Die Gunst der Kunden zeigt es deutlich: Das von Philips und Sony entwickelte Audio-Format liegt vor der DVD-Audio. ...



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 20
 
  1. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    1:0 für die SACD
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/SACD.jpg' align='right' border='0'>
    Die Gunst der Kunden zeigt es deutlich: Das von Philips und Sony entwickelte Audio-Format liegt vor der DVD-Audio. Das Nachfolgeformat der Musik-CD wie wir sie heute kennen, wird wohl die SACD werden. Immer mehr Kunden wenden sich dem hochauflösenden, mehrkanalfähigen Audioformat SACD von Sony und Philips zu. Das Medium DVD-Audio dagegen findet derzeit dagegen noch wenig Nachfrage[weiterlink].
    Die Zeitschrift "Audio" hat im Handel nachgefragt um die Bedeutung der SACD und DVD-Audio als Nachfolge für die Musik-CD zu recherchieren. Demnach propagieren die großen Anbieter wie die Shopbetreiber und Versender jpc, Karstadt und die Tochter WOM DVD-Audio und SACD auf eigenen Ausstellungsflächen - mit klarer Vorliebe für die Super-Audio-CD. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: So wurden 2003 im Hause jpc für jede verkaufte DVD-Audio acht SACD's verkauft. Die wohl positive Preispolitik der Händler und auch die Hybrid-Technik machen die SACD für die Kunden interessanter. Die SACDs gibt es entweder als einschichtige Scheiben, die nur die SACD-Signale enthalten, oder als Hybrid-Version. Die Hybrid-Version enthält eine höhere Datendichte für Signale im SACD-Format und eine zweite für herkömmlichen CD-Ton. Der Vorteil ist erkennbar: Sowohl CD-Player, DVD-Player als auch CD-ROM-Laufwerke können SACD-Hybrid-Discs abspielen. Glücklich kann sich schätzen, wer den vollen Klanggenuss einer SACD schon heute geniessen kann.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Für die Musikindustrie sicher der Wunschtraum, da diese Scheiben angeblich unkopierbar sein sollen, da das Format nicht erkannt wird. Ne DVD-Audio sollte sich dagegen ohne weiteres kopieren lassen.

  4. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #3
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ich muß zugeben, obwohl ich in dergleichen Abteilungen einen nicht unerheblichen Teil meiner Zeit verbringe, sind mir weder DVD-Audio noch SACD bisher aufgefallen!

    Was ist eigentlich der Vorteil dieser beiden Medien? Höhere Abtastrate? Oder gar ein und das selbe Lied in 5 Sprachen - mit Untertiteln? Mich persönlich haben schon die vermeintlichen CD Extra-Boni auf diversen Alben nicht die Bone interessiert. Und bei gewissen Bands zähle ich mich schon zu den extrem passionierten Fans!

  5. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #4
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi..

    Hier erfährt man mehr dazu !

  6. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #5
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ein großes :co

    Dann werde ich mich mal weiterbilden...

  7. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #6
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,

    EDIT: Wäre nun der Link nicht, hätte ich unten stehendes noch dazu geschrieben......



    Was ist eigentlich der Vorteil dieser beiden Medien? Höhere Abtastrate? Oder gar ein und das selbe Lied in 5 Sprachen - mit Untertiteln? Mich persönlich haben schon die vermeintlichen CD Extra-Boni auf diversen Alben nicht die Bone interessiert. Und bei gewissen Bands zähle ich mich schon zu den extrem passionierten Fans!
    Ich dachte, ich hätte das in der News erwähnt...aber dann nochmal LLLLAANNNGGSSAAMMM:

    1.:

    dem hochauslösenden, mehrkanalfähigen Audioformat SACD
    DIESER einfache "Satz" könnte den Leser dazu ermuntern anzunehmen, dass, wenn MEHR Informationen an die anderen Komponenten der HIFI-Anlage geleitet werden, dies unweigerlich ein bessers, ortbareres und dynamischeres Klangbild wiedergeben KÖNNTE........

    2.:

    Die wohl positive Preispolitik der Händler und auch die Hybrid-Technik machen die SACD für die Kunden interessanter.
    Daraus könnte der vermeintliche Leser schlußfolgern, das die Nachfrage nach einem Medium, welches Preiswerter UND besser Eigenschaften im Datenstrom in sich vereint....DER HYPE WIRD....

    3.:

    Die SACDs gibt es entweder als einschichtige Scheiben, die nur die SACD-Signale enthalten, oder als Hybrid-Version. Die Hybrid-Version enthält eine höhere Datendichte für Signale im SACD-Format und eine zweite für herkömmlichen CD-Ton. Der Vorteil ist erkennbar: Sowohl CD-Player, DVD-Player als auch CD-ROM-Laufwerke können SACD-Hybrid-Discs abspielen.
    An dieser Stelle wird "ein wenig" über die Technik erzählt. Das lateinische Wort HYBRID (Hybrid: Latein für gemischt) signalisiert hier, das es sich wohl um ETWAS handeln muss, was mindestens ZWEI Faktoren des gleichen Nenners in sich vereint. Da der Verfasser hier NICHT die Tatsache meint, das die SACD, von beiden Seiten betrachtet, RUND erscheint, MUSS zwangsläufig "etwas" anderes gemeint sein. Folgen wir der Logik weiter, so stoßen wir nach, vielleicht etlichem Kopfschmerz, auf die zweite Aussage: höhere Datendichte.
    Hierzu bitte wiederholt Punkt 1. lesen.......

    MfG
    Fetter IT

  8. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #7
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    WOW, sorry, da habe ich wohl einen Soundenthusiast gekränkt. :8

    Obwohl selbst Musikliebhaber und auch recht passabler Spieler eines Instruments mit vielen schwarzen und weißen Tasten (=kein gemoddetes Keyboard) habe ich mich in den letzten Jahren nicht viel mit Musik, bzw. den Techniken ihrer Wiedergabe widmen können, abgesehen von mp3.
    Ich nehme seit vier Jahren mit grottigem onboard Sound und entsprechendem Kopfhörer volieb, da ich zum Zwecke des Studiums in einem alt ehrwürdigen Stadtteil von Kaiserslautern residiere. Hier mußte ich erstaunt feststellen, daß die vielen alten Leutchen (Altenheim ist gegenüber) ein erstaunlich gutes Gehör in Bezug auf moderne Musik an den Tag legen, trotz Hörhilfe und täglich erfahrener Ignoranz beim Orten herannahender PKW und derer Signalhupen.
    Ich muß zugeben, es gibt Leute die möchten eine Live-Aufzeichnung möglichst realitätsnah zu Hause erleben, wofür die neue Technik prädestiniert ist. Bei genauerem Studium deines Artikels hätte ich diese Information sicher herausdestiliert. Daß nicht liegt wohl daran, daß ich es vorziehe ein Live-Event zu besuchen statt eine kläglichen Versuch zu starten, diesen daheim zu reproduzieren (was wohl laut Deinen Ausführungen mid SACD nicht mehr ganz so kläglich ist).
    Wobei ich zugeben muß, daß ich diese Technik für klassiche Musik durchaus in Betracht ziehe, denn mich ekelt eigentlich das Ambiente eines solchen Konzerts an, weshalb ich selbiges Vergnügen live nur einmal ertrug.

    Was auf dem Markt zum Hype wird, entscheidet vielleicht noch der Preis, aber schon länger nicht mehr die Qualität (man siehe die derzeitigen Charts - voricht: Ironie)!

    Auch mir sind gängige und sogar einige weniger verbreitete Fremdworte, wie hier aus dem Altgriechischen, geläufig;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Ich wollte eigentlich nur mal grob wissen, was für Vor-/Nachteile beide Techniken so bieten, weshalb man die "gerade erst eingeführte CD" wieder in den Ruhestand schicken sollte. Ich selbst kenne auch noch die Zeit vor der Silberscheibe!
    Für mich waren CD-Extras nie interessant und auch Live-CDs, sogar meiner lieblings Bands, konnten mich noch nie begeistern. Mein Receiver Anno 1991 beherrscht max. Dolby 3D-Stereo und das gesamte Konfirmationsgeld wurde in ein Paar, in ihrer Preisklasse schwer zu toppenden, Bose Standlautsprecher investiert.
    Wenn ich das Studium beendet, einen (halbwegs) sicheren Job, ein neues Auto und dann noch etwas Geld übrig habe, dann werde ich meine sträflich vernachlässigten Kenntnisse im Audiobereich auffrischen, versprochen!

  9. SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null #8
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Hi,


    WOW, sorry, da habe ich wohl einen Soundenthusiast gekränkt.
    Nein, nein.....haste nicht.... :4

    Wollte nur mal "wieder".....äh....texten....;-( ....war ein kläglicher Versuch, gebe ich zu.....

    Nun, freut mich, das ich nicht allein bin, wenn es um "Dynamik" und "Klang" geht.....;-) ...

    Spiele leider kein Instrument mehr.....hatte mal Flöte (dachte, da könnte man Mädels kennen lernen......lol....) und Schlagzeug.....habs aber wieder aufgegeben, als das mit dem Computer immer mehr wurde....;-)....und bereue es nicht....was mein Umfeld auch tun sollte....;-) ....

    MfG
    Fetter IT

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

SACD gegen DVD-Audio: Eins zu Null

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.