Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung

Diskutiere Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Auch nachdem ich alles: Auf der E3 stellt Sapphire eine X850 vor mit flüssig Metall Kühlung. Diese art der Kühlung ist effizienter als eine Wasserkühlung ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 24 von 24
 
  1. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #17
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Auch nachdem ich alles:

    Auf der E3 stellt Sapphire eine X850 vor mit flüssig Metall Kühlung.
    Diese art der Kühlung ist effizienter als eine Wasserkühlung und ausserdem ist das Prinzip simpel. Die Kühlung bestet aus flüssigem Metall das in Rohren durch ein elektromagnetisches Phänomen zirkuliert. Dadurch wird eine hohe Külleistung erziehlt. Die X850 XT PE die mit dem Prototyp ausgestattet is kühlte die Karte auf 12°C. Der Prototyp der Kühlung hat mal noch Lüfter aber diese sollen im finalen Design wegfallen, somit können mit diesem System aktuelle High End Grafikkarten mehr als ausreichend Lüfterlos gekühlt werden.
    nochmal durchgelesen habe, konnte ich nichts finden. Kann es sein, daß Ihr die englischsprachigen Quellen meint? Damit kann ich nicht allzuviel anfangen

  2. Standard

    Hallo Ben Psyko,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #18
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ich lies da auch nirgends raus was für ein metall da verwendet wird
    aber die von kaltmacher verweisen auch noch auf diesen artikel klick
    da ist von einer "flüssigen Galliumlegierung" die rede

  4. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #19

    Reden

    verdampfungseffekt? na toll! dann mal fleissig 220V. vcore geben sonst wird wohl keiner 2000° erreichen!

    im ersten moment dachte ich an sowas wie ne perfektionierte - peltier-technik... "thermoelektrischer effekt"

    soweit ich erkennen kann auf der zeichnung des herstellers, arbeiten sie mit einer art peltier-element worüber sie der GPU die wärme entziehen. diese wiederum wird durch die schon bei 8° flüssige gallium-indium-zinn-zink legierung abgeführt, macht sinn da metall ja vielmehr wärme aufnehmen kann durch die spezifische dichte und leitfähigkeit... dieses wird seine wärme dann über das wärmetauschelement wieder los...

    ich glaub mal schon das das bestens funzt, sonst würden sie das nicht auf den markt schmeissen, und sapphire haben bisher immer gute grakas geschmiedet - d.h. die sind auch nicht doof und kleben jeden ramsch auf ihre GPU's...

    ma sehen was sich künftig tut im bereich CPU-Flüssigmetall-Kühler! die werden sicherlich ein geschäft wittern - es kommen dualcores raus und intel hat die thermik immer noch nicht so im griff... kann gut sein, das die zeit günstig steht für diese entwicklung... ich mein mac baut in ihren G5 ja auch schon wakü's ab der stange ein... da wär sowas sicherlich noch effizienter und weniger problematisch...

    kauft aktien bei nanotech... rofl

    --->
    ist doch immer wieder interessant wie in foren "rumgestusst" wird!
    siehe link:http://www.forum-3dcenter.org/vbulle...d.php?t=222760
    papier ist ja geduldig, aber das internet ist wohl allverzeihend

  5. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #20
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    elektromagnet in der nähe meiner platte ? o.O

  6. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #21
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Die 12 °C glaube ich nicht, es sei denn die Temperatur ist bei sehr niedrigen Umgebungstemperaturen erzielt worden.
    Da es in dem System keinen energieschluckenden Phasenübergang wie bei einem Heatpipesystem zu geben scheint, kann eigentlich keine Temperatur unterhalb der Raumtemperatur erzielt werden.
    Das System erscheint mir nur fähig, aufgrund seiner guten Wärmeleitfähigkeit grosse Energiemengen zu transportieren. Die eigentliche Kühlung erfolgt aber durch Abgabe der Energie an die Umgebungsluft. Und hier kann ohne weitere technische Kniffe laut Thermodynamik (Hauptsätze) keine Temperatur unterhalb der Umgebungstemperatur erreicht werden.

    Also: Abwarten und sehen, ob Tests einen zusätzlichen z.Z. nicht ersichlichen Kniff offenbaren. Skepsis ist aber durchaus angebracht.

  7. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #22
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Nuja, wenn wirklich mit Pelztieren gearbeitet wird, kann es schon so kalt werden. :D

  8. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #23
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    How it works is very simple, you have some liquid metal and some pipes and metal will actually circle the pipes using electromagnetic phenomenon and will be able to cool the card just fine.
    Da ist aber nichts von Peltier-Elementen zu lesen. Die elektromagnetischen Pumpen pumpen das Metall nur durchs System.

  9. Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung #24
    Hardware - Junkie Avatar von eagle

    Standard

    jetzt hab ich zu dem thema auch noch nen richtig interesanten link

    http://www.liquidmetal.com/technology/


Sapphire X850 mit flüssig Metal Kühlung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.