Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst?

Diskutiere Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Ich muß zugeben, im Mai wußte ich überhaupt noch nichts von der Vorratsdatenspeicherung. Inzwischen finden sich doch einige "Aktivisten", vor allem im Heise-Forum (einschlägig genug), ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 65 bis 69 von 69
 
  1. Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? #65
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Ich muß zugeben, im Mai wußte ich überhaupt noch nichts von der Vorratsdatenspeicherung.
    Inzwischen finden sich doch einige "Aktivisten", vor allem im Heise-Forum (einschlägig genug), wo ja kein Tag vergeht, an dem keine Meldung über Grundrechtsverletzungen gepostet werden.
    Aber wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre, da ist noch viel Arbeit zu tun, um die Leute wachzurütteln, die ja alle "nichts zu verbergen haben".

  2. Standard

    Hallo Roland von Gilead,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? #66
    ☼Jesterhead☼ Avatar von Volker

    Mein System
    Volker's Computer Details
    CPU:
    Intel Core i7 930 mit NexXxoS XP@4,04 GHz
    Mainboard:
    Asus RAMPAGE III EXTREME
    Arbeitsspeicher:
    3X2048 MB GeIL DDR3 2000 EVO TWO@9-9-9-2000
    Festplatte:
    2x WD Velociraptor Enterprise Edition 150GB @RAID 0 1x OCZ Vertex 3 SSD 240GB
    Grafikkarte:
    PointOfView GTX580 Beast 2 by TGT G110 Fermi 1536MB Wassergekühlt
    Soundkarte:
    Auzentech X-Fi Home Theater
    Monitor:
    LG Flatron 245WP+ LG Flatron M2380D @ Dual View
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A71 schwarz
    Netzteil:
    Cougar GX800 800 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate 64 Bit
    Laufwerke:
    Pioneer BDR-205 Blu-Ray Brenner

    Standard

    Naja, dann werden wir wohl auch in dieser Hinsicht mit Amerika gleichziehen. Aber das ist der logische Weg einer Wirtschaftsnation. Das Volk wird zum Konsum getrieben, es wird vom Konsum abhängig gemacht und diesen leitet der Staat, welcher wiederrum von größeren Industrienationen wie zum Beispiel den USA im Auge behalten wird.

    Normalerweise würde uns das auch nichts ausmachen, da wir im Grunde eher faule Menschen sind, die alles, was uns nicht unmittelbar betrifft, gerne ignorieren. Aber Dinge wie Handy, Internet und Autofahren verkörpern für uns eine Art Freiheitsgefühl, was durch solche Maßnahmen natürlich eine recht ironische Farce wird. Und da reagiert der Durchschnittsbürger mit passiven Protesten (Warum nur passiv- siehe oben...).Was ich allerdings zu bedenken gebe: Wir haben uns schon mit wesentlich hefitgeren Gängeleien des Staates abgefunden:
    ♦ Indizierung (Wer sagt mir, was ich sehen/hören soll?)
    ♦ Versteuerung (Vor allem: Kirchensteuer, die jeder zahlen muss.)
    ♦ Medien, die vom Staat manipuliert werden (nervige TV- Shows, subjektive Nachrichten von den Dritten...)

    Das sind alles nur Bruchstücke eines Puzzles, das zusammengesetzt eine Diktatur des Staates über sein Volk ergibt. Und das sollte nicht Ziel eines demokratisch gegründeten Vaterlandes sein.

    Aber auf der anderen Seite muss man auch die Menschen sehen, die wirklich gefählrich sind, um nochmals auf das Thema "Vorratsdatenspeicherung" zurückzukommen. Um deren krimineller Energie entgegenzuwirken, bedarf es leider solcher Maßnahmen. Wie sonst soll man diese Menschen VOR der Tat stellen?

    Allgemein bin ich der Meinung, dass wir um diese Maßnahmen nicht herumkommen und dass es sie immer geben wird, solange es individuell denkende Menschen auf dieser Welt gibt. Und DAS ist meiner Ansicht nach der Inbegriff der Freiheit. Denn Freiheit ist eigentlich in ihrer Definition eine Kontroverse. Es gibt keine Freiheit, in der jeder tun und lassen kann , was er will. Und es wird auch keine geben.

  4. Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? #67
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von schizo Beitrag anzeigen
    Aber auf der anderen Seite muss man auch die Menschen sehen, die wirklich gefählrich sind, um nochmals auf das Thema "Vorratsdatenspeicherung" zurückzukommen. Um deren krimineller Energie entgegenzuwirken, bedarf es leider solcher Maßnahmen. Wie sonst soll man diese Menschen VOR der Tat stellen?
    Glaubst du dass es die Menschen die wirklich gefährlich sind Interessiert? Die haben doch ihre Mittel und Wege sich dem zu entziehen. Ich hoffe das dieser Wahnsinn was da am laufen ist gestoppt wird, insbesondere Herr Schäuble.

  5. Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? #68
    Hardware - Kenner Avatar von ANBU_ELWOOD_HUANG

    Mein System
    ANBU_ELWOOD_HUANG's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium Dualcore 5200 @ 12,5x256mhz = 3,2Ghz
    Mainboard:
    Gigabyte EP45 DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x1024mb DDR2 Aeneon by Quimoda ehemals Infineon @800mhz
    Festplatte:
    160/320/500 [Gb] [Hitachi Deskstar]
    Grafikkarte:
    Sparkle 9800GT Passiv avéc 120mm Coolermaster Lüfter ^^
    Soundkarte:
    Onboard intel HD blaa
    Monitor:
    PHILIPS 109 s4 19" crt
    Gehäuse:
    Coolermaster cavalier
    Netzteil:
    Tagan 600W
    3D Mark 2005:
    KA
    Betriebssystem:
    Microsoft Windows XP home 32-bit SP3
    Laufwerke:
    NEC COMBO

    Standard

    Zitat Zitat von Ronmi Beitrag anzeigen
    was da am laufen ist gestoppt wird, insbesondere Herr Schäuble.
    unpassend ....... naja wie war das noch mit der posttraumatischen paranoia...

  6. Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst? #69
    Computer Doktor Standardavatar

    Mein System
    Magiceye04's Computer Details

    Standard

    Zitat Zitat von schizo Beitrag anzeigen
    Wir haben uns schon mit wesentlich hefitgeren Gängeleien des Staates abgefunden:
    ♦ Indizierung (Wer sagt mir, was ich sehen/hören soll?)
    ♦ Versteuerung (Vor allem: Kirchensteuer, die jeder zahlen muss.)
    ♦ Medien, die vom Staat manipuliert werden (nervige TV- Shows, subjektive Nachrichten von den Dritten...)

    Aber auf der anderen Seite muss man auch die Menschen sehen, die wirklich gefählrich sind, um nochmals auf das Thema "Vorratsdatenspeicherung" zurückzukommen. Um deren krimineller Energie entgegenzuwirken, bedarf es leider solcher Maßnahmen. Wie sonst soll man diese Menschen VOR der Tat stellen?
    Also ich zahle keine Kirchensteuer, selber schuld, wenn Du das tust.

    Die nervigen TV-Shows sind wohl eher nicht durch den Staat manipuliert, die wurden allenfalls erfunden, um den "Pöbel" noch mehr am Denken zu hindern.

    Die Manipulation von politischen Sendungen und Hintergrundberichten finde ich viel bedenklicher. Das ZDF ist ja im Grunde schon der Hauskanal der CxU, konservativer gehts nimmer.

    Und Menschen, die so viel kriminelle Energie, wie von Dir beschrieben, haben, kann man nicht vor irgendwelchen Taten schnappen. Die sorgen schon dafür. Das bereits erwähnte Umgehen der Überwachung ist nur ein Aspekt.
    Die Vorratsdatenspeicherung ist allein für den ahnungslosen Bürger da, der "nichts zu verbergen" hat. Wer was zu verbergen hat, tut dies auch (erfolgreich).


Schöne neue Welt: Unsere Feinde sind wir selbst?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.