Schufa-Prüfung bei eBay taugt nichts

Diskutiere Schufa-Prüfung bei eBay taugt nichts im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Sicherheitslücke: Gestohlene Personendaten bei Ebay [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/news/ebaylogo.jpg' align='right' border='0'> Beim Online-Auktionshaus eBay ist erneut eine schwere Sicherheitslücke aufgetaucht. Die "PC-Welt" hat erneut eine eklatante Sicherheitslücke bei ...



Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Schufa-Prüfung bei eBay taugt nichts #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Sicherheitslücke: Gestohlene Personendaten bei Ebay
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/news/ebaylogo.jpg' align='right' border='0'>
    Beim Online-Auktionshaus eBay ist erneut eine schwere Sicherheitslücke aufgetaucht. Die "PC-Welt" hat erneut eine eklatante Sicherheitslücke bei dem Online-Auktionshändler entdeckt: Betrüger legen bei Ebay Verkaufskonten mit den persönlichen Daten anderer Leute an, kassieren ab und verschwinden.
    Schlimmer noch: Jeder Anwender, der seinen Namen, seine Adresse und sein Geburtsdatum im Internet preis gibt, beispielsweise auf einer eigenen Website, kann ein Opfer werden[weiterlink].
    Schuld hieran ist laut der Computerzeitschrift die Art und Weise der Identitätsprüfung von Ebay. Denn das Aktionshaus schaut bei einer Anmeldung in der Schufa-Datenbank nur nach, ob Name und Geburtsdatum zum Wohnort passen, nicht aber, ob der neue Verkäufer oder Käufer identisch mit der Person ist, die sich gerade bei Ebay einträgt. Dabei wäre es nach Meinung der Experten kein Problem, die Identität bei der Anmeldung zu überprüfen. Etwa per Postident- Verfahren, dass beispielsweise Direktbanken einsetzen: Bei diesem Vorgang muss der Neukunde am Postschalter einmalig seinen Ausweis vorlegen. Und selbst ein Brief mit Zugangscode, wie ihn manche Gratismail-Anbieter verschicken, wäre deutlich sicherer als die von Ebay benutzte Schufa-Methode, so die Zeitschrift. Die Folgen eines Identitätsdiebstahls können dramatisch sein: Die Opfer müssen sich oft ein bis zwei Jahre mit betrogenen Ebay-Kunden, Polizei, Gericht und Anwälten herumschlagen. Daher der "PC-Welt"-Tipp: Anwender sollten im Internet so wenig persönliche Daten wie möglich preisgeben. Auf keinen Fall sollte auf der eigenen Homepage das Geburtsdatum genannt werden. Wer trotzdem Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden ist, dem rät Rechtsanwalt Johannes Richard, sofort zur Staatsanwaltschaft zu gehen und Strafanzeige zu stellen. Auch sollten alle Beweise gesichert und der Vorfall sofort Ebay gemeldet werden. Dazu ein Sprecher von Ebay: "Wir verbessern kontinuierlich die Verifizierungsstandards, die höher liegen, als bei vielen anderen Unternehmen. Nichtsdestotrotz lässt sich weder durch einen Abgleich mit der Schufa-Datenbank noch durch die Zusendung eines Briefes die kriminelle Handlung eines Identitätsdiebstahls ausschließen."

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Schufa-Prüfung bei eBay taugt nichts

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.