Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording"

Diskutiere Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/tk03-05-20_logo_seagate.jpg' border='0' align='right' /> Seagate will zum ende des kommenden Jahres seine gesamte Festplattenproduktion auf "Perpendicular Recording"-Technologie umstellen. Seagate ist bislang das einzige Unternehmen ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 12
 
  1. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #1
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording"

    <img src='http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/tk03-05-20_logo_seagate.jpg' border='0' align='right' />
    Seagate will zum ende des kommenden Jahres seine gesamte Festplattenproduktion auf "Perpendicular Recording"-Technologie umstellen. Seagate ist bislang das einzige Unternehmen in dieser Branche, die diese Technologie in diesem Zeitraum angekündigt hat.

    Durch die neue Technologie werden die Daten vertikal auf die Festplatte geschrieben. Im Vergleich zur altbewährten, horizontalen Anordnung spart die neue Technologie sehr viel Platz. So lassen sich die Daten dichter zusammen packen und die Festplatten bekommen da durch deutlich mehr Kapazitäten.

    Seagate's erste Platte mit "Perpendicular Recording" soll im Winter kommen. Angekündigt ist eine 2,5 Zoll große Momentus 5400.3 mit 160 GB Speicherplatz.

  2. Standard

    Hallo LoneWolf,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #2
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Das riecht stark nach TB-Platten!

  4. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #3
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Und es riecht gut! :)

  5. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #4
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hitachi hat 1 Terabyte-Platten mit dieser Technologie schon explizit angekündigt, allerdings erst für 2007.

    In dem Link sind auch 2 Bilder, die die Technologie veranschaulichen.

  6. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    eine 1 TB-platten würde mir auch gefallen
    wenn dann noch der datendurchsatz stimmt
    wobei so viel kapazität brauch ich eigentlich gar nicht
    naja ist ja noch ne zeit hin..

  7. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #6
    Hardware - Junkie Avatar von RealSucker

    Mein System
    RealSucker's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 2400+ T-Bred B
    Mainboard:
    DFI nForce2 Infinity
    Arbeitsspeicher:
    2 x 256MB Corsair BH-5 DDR400
    Festplatte:
    2 x 80GB Hitachi 7k250 @Raid 0
    Grafikkarte:
    Sapphire 9800 Pro 128 MB 256bit
    Soundkarte:
    Onboard...
    Monitor:
    Acer FP751
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    Antec TruePower 480W
    Betriebssystem:
    Windows XP SP2
    Laufwerke:
    Toshiba SD-M1712, NEC 3540A

    Standard

    Der Durchsatz wird mit Raid0 schon stimmen! ^^

  8. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #7
    Hardware - Junkie Avatar von heuchler

    Mein System
    heuchler's Computer Details
    CPU:
    AMD X2 4200+
    Mainboard:
    MSI K9N Sli Platinum
    Arbeitsspeicher:
    2 GB Kit G.Skill DC
    Festplatte:
    7x Samsung, 1,05TB
    Grafikkarte:
    Leadtek 7900GTX
    Soundkarte:
    onBoard
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Chieftec LCX
    Netzteil:
    Enermax 550W
    3D Mark 2005:
    0,24821
    Betriebssystem:
    SuSE 9.3 Prof 64 Bit / Win XP Prof SP2
    Laufwerke:
    NEC DVD Brenner

    Standard

    Super un dann heulen se wieder rum weil die PLatte irgendwann abraucht.
    Spitzen Fortschritt... man versucht so viele Daten wie möglich auf Plattern zu speichern, dann kommt man an eine 1TB Grenze aber obs mit der Qualität noch stimmt wage ich zu bezweifeln.
    Dann lieber 4x 250GB zum Daten sichern oder 2x 500GB... bringt im Prinzip mehr da nicht alle Daten futsch sind bei nem Crash.. naja.

  9. Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording" #8
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Zitat Zitat von heuchler
    Super un dann heulen se wieder rum weil die PLatte irgendwann abraucht.
    Spitzen Fortschritt... man versucht so viele Daten wie möglich auf Plattern zu speichern, dann kommt man an eine 1TB Grenze aber obs mit der Qualität noch stimmt wage ich zu bezweifeln.
    Dann lieber 4x 250GB zum Daten sichern oder 2x 500GB... bringt im Prinzip mehr da nicht alle Daten futsch sind bei nem Crash.. naja.
    Ziemliche Schwachsinns Antwort!
    Lies mal den Artikel. Die Speicherkapazität steigt aufgrund neuer Technologie! Die Qualität wird dadurch nicht sinken, im Gegenteil; die Hersteller werden immer großzügiger was Garantie anbetrifft!


Seagate steigt um auf "Perpendicular Recording"

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.