Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis

Diskutiere Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Originalansicht: Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis Der Markt ist voll mit kompakten Gehäusen im ITX-Format, doch die wenigsten eignen ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis #1
    Super-Moderator Avatar von maniacu22

    Mein System
    maniacu22's Computer Details
    CPU:
    Intel® Core™ i5-3570K @ 4GHz
    Mainboard:
    ASRock Z77 Extreme6
    Arbeitsspeicher:
    4x 8GB Crucial Ballistix DDR3L-1600 CL8 VLP
    Festplatte:
    250 GB Crucial MX200; 500 GB Samsung Evo; 3 TB Seagate Constellation CS; 2x 1TB Samsung Spinpoint
    Grafikkarte:
    XFX Radeon R9 Fury X
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Monitor:
    1x Philips BDM3270 + 1x NEC Multisync LCD2170NX
    Gehäuse:
    Silverstone Fortress FT02
    Netzteil:
    BeQuiet! E10 750W
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64Bit
    Laufwerke:
    LiteOn eUAU108-11

    Standard Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis

    Originalansicht: Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis

    Der Markt ist voll mit kompakten Gehäusen im ITX-Format, doch die wenigsten eignen sich so gut für hochwertige PC-Komponenten wie die beiden neuen Mini-ITX-Modelle der Shark-Serie. Vom Aufbau recht ähnlich, könnten das Shark Zone C10 sowie das QB One vom Äußeren unterschiedlicher nicht sein. Der Clou der beiden Gehäuse, die gerade einmal um die 40 Euro kosten sollen, ist die Möglichkeit ein ATX-Netzteil zu verbauen, wodurch sie sich vom Großteil der Konkurrenz abheben können


    Absturz-sharkoon.jpg


    Obwohl der Unterbau beider Gehäuse kaum Unterschiede aufweist, kann das Shark Zone C10 mit einem optisch relativ schlichten Design überzeugen, welches von einer markanten gelben Ecke geziert wird, die den Power-Button in sich aufnimmt. Durch seine Bauweise können im Shark Zone C10 selbst Grafikkarten mit einer maximalen Länge von 315 Millimetern, CPU-Kühler mit einer maximalen Aufbauhöhe von 150 Millimetern sowie Netzteile mit einer Kantenlänge von maximal 145 Millimetern verbaut werden. Die Netzteile befinden sich bei beiden Modellen im vorderen Bereich des Gehäuses, dessen Stromanschluss nach zum Heck durchgeschleift wird. Über dem Netzteil verfügt das Shark Zone C10 die Möglichkeit, ein 5,25-Zoll-Laufwerk zu installieren. Da im Inneren nur Platz für eine 2,5-Zoll-SSD bereitgestellt wird, kann bei Nichtgebrauch eines optischen Laufwerks der Platz auch für zusätzliche zwei 2,5-Zoll- beziehungsweise 3,5-Zoll-Datenspeicher verwendet werden.


    Bild 1 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_01.jpg
    Bild 2 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_02.jpg
    Bild 3 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_03.jpg
    Bild 4 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_04.jpg
    Bild 5 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_05.jpg
    Bild 6 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_06.jpg
    Bild 7 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_07.jpg
    Bild 8 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_08.jpg
    Bild 9 von 9Absturz-big_shark_zone_c10_09.jpg



    Zur Kühlung steht ein 120-Millimeter-Lüfter im Deckel bei Auslieferungszustand bereit, der optional durch einen zweiten 120-Millimeter-Ventilator ergänzt, oder gleich durch ein 240er-Radiator ausgetauscht werden kann. An der Rückseite kann ein weiterer Lüfter nachgerüstet werden, dessen Durchmesser allerdings maximal 80-Millimeter betragen darf. Wird dieser ebenfalls nicht verwendet, lässt sich dort eine weitere SSD unterbringen. An den Seitenteilen sind zwar zusätzliche Luftöffnungen mit Staubfiltern gegeben, allerdings ist hier keine Lüftermontage vorgesehen.

    Das aus Stahl und Kunsttoff gefertigte Shark Zone C10 misst in seinen Ausmaßen 370 (L) x 225 (B) x 180 (H) Millimeter, wobei Höhe und Breite individuell zu sehen ist, da das Gehäuse auch auf der Seite stehend aufgestellt werden kann.




    Als QB One wird das Schwestermodell bezeichnet, welches durch sein anderes Design auf Abmaße von 368 (L) x 225 (B) x 180 (H) Millimetern kommt. Vom Grundaufbau ist dieses Gehäuse dem Shark Zone C10 absolut gleich, bis auf dass hier durch die geschlossene Mesh-Front kein 5,25-Zoll-Laufwerk eingebaut werden kann. Der freie Platz kann somit gleich für Datenträgerlaufwerke verwendet werden. Das I/O-Panel wurde von der Seite an die Oberseite des Deckels gelegt, wobei zu den HD-Audio- sowie zwei USB-3.0-Anschlüssen noch zwei weitere USB-2.0-Anschlüsse dazu kommen.


    Bild 1 von 7Absturz-big_qb_one_01.jpg
    Bild 2 von 7Absturz-big_qb_one_02.jpg
    Bild 3 von 7Absturz-big_qb_one_03.jpg
    Bild 4 von 7Absturz-big_qb_one_04.jpg
    Bild 5 von 7Absturz-big_qb_one_05_0.jpg
    Bild 6 von 7Absturz-big_qb_one_07.jpg
    Bild 7 von 7Absturz-big_qb_one_09.jpg






    Obwohl beide Mini-ITX-Gehäuse noch nicht im Preisvergleich gelistet sind, sollen sowohl das Shark Zone C10 sowie das QB One ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39,99 Euro den Handel erreichen.


    Quelle: Pressemitteilung, Sharkoon

    Meinung des Autors: Sharkoon hat es verstanden, ein Mini-ITX-Gehäuse zu designen, welches ähnlich wie SilverStones Sugo oder auch Cooler Masters Elite 130 High-End-Grafikkarten unterbringen, aber zusätzlich eine Wasserkühlung und ein ATX-Netzteil beherbergen kann, und das zu einem unglaublich günstigen Preis von 39,99 Euro.

  2. Standard

    Hallo maniacu22,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis

Ähnliche Themen zu Sharkoon Shark Zone C10 und QB One: zwei Mini-ITX-Gehäuse zum Einstiegspreis


  1. Sharkoon bringt mit dem QuickPort und DriveLink zwei neue Docking-Stations mit USB 3.0: Weiterlesen: Sharkoon bringt mit dem QuickPort und DriveLink zwei neue Docking-Stations mit USB 3.0



  2. Lian Li PC-Q27 und PC-Q28: zwei neue Mini-ITX-Gehäuse aus Aluminium zeigen sich: Weiterlesen: Lian Li PC-Q27 und PC-Q28: zwei neue Mini-ITX-Gehäuse aus Aluminium zeigen sich



  3. Sharkoon stellt zwei neue Stereo-Headsets für Gamer vor: Sharkoon RHS100 Gaming Stereo USB Headset mit Vibrationseffekt und faltbarem Nackenbügel: EVK 23,49 Euro Sharkoon RHS200 Gaming Stereo Headset mit 3,5 mm-Klinkenstecker und...



  4. Sharkoon Luminous Mini Keyboard @ tec-world.net: http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/ll15082003sharkoon.jpg' align='right' border='0'>"Beleuchtete Tastaturen sind momentan der Renner im Modding- und Gaming-Bereich....



  5. Sharkoon Luminous Mini Keyboard im Test @ Hardwareluxx: http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/ll06072003luminous.jpg"Heute haben wir einen Leckerbissen für Modding-Enthusiasten und LAN-Party-Freaks im Test: das Sharkoon...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.