Sicherheitsnews: Avira entdeckt Exploit für neue FlashPlayer-Lücke

Diskutiere Sicherheitsnews: Avira entdeckt Exploit für neue FlashPlayer-Lücke im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Ein neues Sicherheitsleck wird bereits aktiv im Internet zum Einschleusen von Malware ausgenutzt – aktuelle Antivirensoftware schützt Tettnang, 14. September 2010 – Eine sogenannte 0-Day-Sicherheitslücke ...



+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 1 von 1
 
  1. Sicherheitsnews: Avira entdeckt Exploit für neue FlashPlayer-Lücke #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Sicherheitsnews: Avira entdeckt Exploit für neue FlashPlayer-Lücke

    Ein neues Sicherheitsleck wird bereits aktiv im Internet zum Einschleusen von Malware ausgenutzt – aktuelle Antivirensoftware schützt

    Tettnang, 14. September 2010 – Eine sogenannte 0-Day-Sicherheitslücke im Adobe FlashPlayer wird derzeit im Internet ausgenutzt, warnt IT-Sicherheitsexperte Avira. Ein Update zum Beheben der Lücke ist für Ende des Monats angekündigt – bis dahin müssen Nutzer sich mit Antiviren-Lösungen schützen.

    Adobe hat die neu entdeckte und bereits aktiv ausgenutzte Sicherheitslücke im FlashPlayer bestätigt. Da derzeit noch kein Update bereitsteht, können Anwender sich beim normalen Surfen im Internet infizieren – bösartige Flash-Objekte können von Cyberkriminellen in nahezu alle Webseiten eingeschleust werden, beispielsweise durch manipulierte Werbung.

    Aviras Antivirenlösungen schützen jedoch vor der Gefahr. Der neu entdeckte Schadcode konnte bereits mit heuristischen Mechanismen als HEUR/HTML.Malware erkannt und blockiert werden. Für das aktuelle Beispiel haben die Antivirenspezialisten jedoch eine namentliche Erkennung als EXP/Flash.CY in ihre Virendefinitionen eingefügt. Das bösartige Flash versucht weitere Malware nachzuladen, um die Kontrolle über den infizierten Computer zu übernehmen – Nutzer von Avira AntiVir sind jedoch davor geschützt. Weitere Details zum Schädling liefert das Avira TechBlog unter Avira – TechBlog.

    Der Basisschutz von Avira AntiVir Personal kann die gefährlichen Viren erkennen und blockieren. Weiterreichenden Schutz liefert Avira AntiVir Premium, das für 19,95 € erhältlich ist. Durch den integrierten WebGuard und MailGuard blockiert die Sicherheitslösung die Schädlinge, bevor sie überhaupt den Webbrowser oder das Mailprogramm erreichen. Die Avira Premium Security Suite für 39,95 € schützt ebenfalls und liefert zudem noch eine Firewall sowie Kinderschutz und Backup – damit können Nutzer im Falle des Falles ihre wichtigen Daten wiederherstellen.

    Weitere Informationen unter www.avira.de

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sicherheitsnews: Avira entdeckt Exploit für neue FlashPlayer-Lücke

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.