Sieben neue Intel® Itanium® Prozessoren

Diskutiere Sieben neue Intel® Itanium® Prozessoren im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Pressemitteilung vom 02.11.2007 Feldkirchen, den 02. November 2007 - Intel hat diese Woche die neuen Modelle seiner Intel® Itanium® 9100er-Dualcore-Prozessoren vorgestellt. Die neuen Prozessoren sind ...



 
  1. Sieben neue Intel® Itanium® Prozessoren #1
    Foren-Opi Avatar von Frank

    Mein System
    Frank's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2 Quad Q9550
    Mainboard:
    ASUS P5E WS Professional
    Arbeitsspeicher:
    2x 4096MB-KIT Corsair Dominator P8500, CL5
    Festplatte:
    500GB Western Digital WDC WD5001ABYS-01YNA0 (S-ATA)
    Grafikkarte:
    2x Sapphire HD 3870 512 MB @ CrossFire
    Soundkarte:
    8 Kanal Onboard
    Monitor:
    20" Eizo FlexScan S2031W - schwarz - EasyUp Standfu�
    Gehäuse:
    Lian Li PC-B25B
    Netzteil:
    Zalman ZM750-HP - 750 Watt
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate 64bit
    Laufwerke:
    DVD-Brenner LG GSA-H62N / LiteOn DVD SOHD 16P9S

    Standard Sieben neue Intel® Itanium® Prozessoren

    Pressemitteilung vom 02.11.2007

    Feldkirchen, den 02. November 2007 - Intel hat diese Woche die neuen Modelle seiner Intel® Itanium® 9100er-Dualcore-Prozessoren vorgestellt. Die neuen Prozessoren sind speziell für High-End-Anwendungen entwickelt worden und stellen eine erweiterte Funktionspalette bereit, die unter anderem die Integrität von Berechnungen erhöht (Core Level Lock-Step) sowie geringeren Energieverbrauch (Demand Based Switching) bietet.

    Die Itanium-Plattform ist dank der neuen Funktion "Core Level Lock-Step" perfekt für den Mission Critical-Support geeignet, da damit unvorhergesehene Ausfallzeiten minimiert, die Verfügbarkeit erhöht und der reibungslose Betrieb geschäftskritischer Anwendungsumgebungen unterstützt wird. Das Prinzip ist Folgendes: Die zwei Prozessorkerne führen parallel die gleiche Berechnung aus; stimmen die beiden Ergebnisse nicht überein, wird das Ergebniss verworfen und neu berechnet. Das System arbeitet dadurch zuverlässiger, zumal die neue Funktion die Übereinstimmung der Rechenergebnisse zwischen den verschiedenen Kernen und Sockeln garantiert.

    Eine weitere neue Funktionalität der Intel Itanium 9100er-Dualcore-Prozessoren ist "Demand Based Switching" (DBS). Diese Technologie reduziert den Stromverbrauch des Servers in Phasen geringer Auslastung und senkt dadurch die Energiekosten. Die Modelle der Itanium 9100er-Dualcore-Prozessoren haben Taktraten bis zu 1,66 GHz und einen bis zu 667 MHz schnellen Front Side Bus (FSB). Die maximale Energieaufnahme liegt bei 104 Watt. Ein Three-Load Bus, bei dem sich zwei Prozessoren und ein Chipsatz auf demselben Bus befinden, bietet höhere Bandbreite für Enterprise- und High-End-Anwendungen.

    Breite Unterstützung durch die Industrie
    Derzeit stehen für die Itanium Plattform verschiedene Betriebssysteme (darunter Linux, Windows, HP-UX, HP NonStop, HP Open VMS, z/OS und Solaris/SPARC) und mehr als 12.000 verschiedene Anwendungen zur Verfügung. Die neuen Modelle bilden die sechste Generation der Itanium-Chips, drei künftige Generationen des Prozessors befinden sich bereits in der Entwicklung. Viele Industriekunden aus den Sektoren Energie, Finanzen, Gesundheit, Produktion und Telekommunikation, die in Echtzeit Entscheidungen auf Basis großer Datenmengen treffen, nutzen die Vorteile der Itanium-Architektur und deren Skalierbarkeit und Flexibilität. "Itanium-basierte Systeme gewinnen weiterhin an Fahrt, da Kunden sich für Plattformen entscheiden, die auf Industriestandards beruhen und von führenden OEMs vertrieben werden, die ihnen die breiteste Auswahl an Anwendungen bieten", so Pat Gelsinger, Senior Vice President und General Manager der Digital Enterprise Group bei Intel. Alle Server-Hersteller aus der Itanium Solutions Alliance (ISA) werden neue Produkte auf den Markt bringen, die auf den neuen Intel Itanium-9100er-Dualcore-Prozessoren basieren. Dazu gehören Bull, Fujitsu, Fujitsu Siemens Computers, HP, Hitachi, Intel, NEC, SGI und Unisys.

    "Microsoft bleibt auch künftig ein engagierter Unterstützer der Itanium-Architektur. Mit den 9100er-Prozessoren können unsere Unternehmenskunden sogar höher skalierbare und zuverlässigere Datenbank- und Business-Anwendungen einsetzen", erklärt Bill Laing, General Manager der Windows Server Division bei Microsoft. "Da Windows Server 2008 die Demand Based Switching-Funktion für Itanium-Systeme unterstützt, können Geschäftskunden den Stromverbrauch besser steuern und die Effizienz ihrer Geschäftsprozesse verbessern."
    "Red Hat freut sich über die Einführung der neuesten Itanium-Prozessoren von Intel", sagte Paul Cormier, Executive Vice President Worldwide Engineering bei Red Hat. "Wir haben sehr eng mit Intel zusammengearbeitet, damit unser neues Release Red Hat Enterprise Linux 5.1 die neuesten RAS- und Virtualisierungs-Funktionen der Itanium-Plattform voll unterstützt. Dadurch können wir unseren Kunden die führende 64 Bit-Plattform offerieren und bieten ihnen die Möglichkeit, die Total Cost of Ownership (TCO) im Datacenter signifikant zu senken."

    Intel Itanium Virtualisierungs-Technologie
    Die Intel Itanium 9100er-Dualcore-Prozessoren sind wegen ihrer besonderen Virtualisierungsfunktionen die bevorzugte Plattform für die Migration von RISC- und Mainframe-Systemen. Da sie die Virtualisierung unterschiedlicher Betriebssysteme wie z/OS, Legacy Unix, Linux und Windows ermöglicht, erlaubt die Itanium-Plattform die Konsolidierung von Anwendungen älterer, proprietärer Plattformen. Zudem unterstützen wichtige Softwarehersteller wie Transitive und SWsoft die Virtualisierungsfunktionen der Itanium 9100er-Prozessoren.

    "SWsoft Virtuozzo 4.0 verbessert auf dem neuen Itanium-Prozessor den Virtualisierungs-Support des Betriebssystems für die Server-Infrastruktur auf Windows- und Linux-Basis", betont Serguei Beloussov, CEO von SWsoft. "Die Kombination aus Skalierbarkeit der Itanium-Plattform sowie Stabilität und Leistung der Virtuozzo-Virtualisierung bietet eine ideale Plattform für die Konsolidierung von geschäftskritischen Anwendungen."
    "Transitive bringt heute QuickTransit für Solaris/Sparc-to-Linux/Itanium auf den Markt", kündigt Bob Wiederhold, President und CEO von Transitive an. "Datacenter Betreiber können durch die Kombination von QuickTransit und Itanium-Servern ältere Solaris/SPARC-Anwendungen auf Standard-Plattformen laufen lassen, ohne sie portieren oder neu kompilieren zu müssen. Das Ergebnis ist eine höhere Effizienz, Flexibilität und ein schnellerer Return on Investment."

    Preise und Verfügbarkeit
    Insgesamt werden sechs sechs Dualcore Prozessoren und ein Singlecore Prozessor der Intel Itanium 9100er-Prozessoren verfügbar sein. Die Preise liegen zwischen 696 und 3.692 US-Dollar und sind abhängig von der Bestellmenge, der Ausstattung und der gewünschten Leistung. Erste Modelle mit der Lock Step-Funktion folgen im ersten Quartal des Jahres 2008.

  2. Standard

    Hallo Frank,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sieben neue Intel® Itanium® Prozessoren

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.