Stromfresser:PC, DSL und Co.

Diskutiere Stromfresser:PC, DSL und Co. im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Kennt jemand noch den "Eco Key" ? Kann man das ding aufn desktop scripten? weiss is scho aweng her aber: LINK Beim Druecken des Netzschalters ...



Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 45
 
  1. Stromfresser:PC, DSL und Co. #17
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Kennt jemand noch den "Eco Key" ? Kann man das ding aufn desktop scripten?

    weiss is scho aweng her aber: LINK

    Beim Druecken des Netzschalters soll er Runterfahrn... will n ICON!

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stromfresser:PC, DSL und Co. #18
    Hardware - Junkie Avatar von brianleetch

    Mein System
    brianleetch's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 3800+
    Mainboard:
    DFI LANParty UT nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2x1024MB Samsung UCCC@275MHz
    Festplatte:
    2x160GB Hitachi SATA@Raid0
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@GTX
    Soundkarte:
    Creative Labs Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP937s (19"TFT)
    Gehäuse:
    Zirco AX B (black)
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    Betriebssystem:
    Mac OS X @ WinXP Pro SP1
    Laufwerke:
    Plextor PX-130 + NEC ND-4551A

    Standard

    die grüne ECO-taste kenn ich von den "uralt" Vobis PC's!!!

  4. Stromfresser:PC, DSL und Co. #19
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    m2m2

    aber naja... man kann ja die Tastenfunktion Quasi über die Energieverwaltung auf den Powerknopf lege, also ob er dann Runterfahrt oder Standby, etc...

    Hat jemand ein "Icon" fuern desktop wo mann das Per Doppelklick machen Kann was der EcoKey konnte?

    "REVIVAL OF THE ECOKEY!!!"

  5. Stromfresser:PC, DSL und Co. #20
    Mitglied Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von andi@DT
    warum komischerweise?


    wir sind auch ein 2 personen haushalt, haben ebenso rund 9000kWh jahresbedarf, bei einer 60m² wohnung mit einem pc, einem tft und einem laptop. beide geräte rennen 90% des jahres durch. leider wird bei uns auch mit strom geheizt. vorschreibung im monat = 98€.
    98€ im Monat wäre ja schön, wir zahlen im Monat 140€. Ich bin schon am überlegen ob ich den Strom nicht irgendwie "gewerblich" nutzen kann, um die Kosten etwas zu senken. ;-) Durchlauferhitzer sind leider auch immer so Stromfresser (zw. 18 und 22kWh). Aber pro pc kann man sagen gehen ca. 1500kWh im Jahr bei drauf

    Grüße
    Björn

  6. Stromfresser:PC, DSL und Co. #21
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    3. Den PC würde ich NIEMALS an einer Steckdosenleiste ein/ausschalten, auch nicht wenn dieser bereits aus ist und dann vom Strom "zwangsgetrennt" wird, denn nicht das ausschalten ist für den PC bzw. das Netzteil tödlich, sondern das einschalten. Dadurch entstehen sehr schnell überspannungen, die in erster Linie das Netzteil schrotten...
    Habe eine Steckdosenleiste mit Schalter und habe PC, Monitor, Hi-Fi-Anlage (CD, Tape, Mischpult, Verstärker), DSL-Modem, Router (Netgear RP-614) dran. Schalte auch immer ab, wenn ich die Geräte nicht brauche. Und komischerweise seit Jahren nichts kaputtgegangen...

    2. Die Telekom schaltet nach einer gewissen Zeit DSL Ports ab, das ist bei meiner Ex-Freundin passiert, nachdem diese für einige Zeit verreiste und in dieser ihr Modem, PC, etc. vom Netz trennte und beim Einschalten blieb die DSL lampe dann dunkel - Antwort Telekom : Der Port schaltet sich irgendwann ab, weil dieser merkt das er nicht mehr benötigt wird, das Reaktivieren musste dann die Telekom in die wege leiten.
    Hä? Hast Du eine andere Telekom als ich? Ich habe die Deutsche Telekom... Die Synchronisation war auch nach vierwöchiger "Auszeit" des DSL-Modems (während ich meinem Vaterland diente (=Bund) und an den Wochenenden unterwegs war) in nicht mal einer Minute abgeschlossen... Seit meinen 2 1/2 Jahren DSL (seitdem es DSL im bei mir Ort gibt) noch nie Probleme gehabt (trotz Abschalten des Modems).

  7. Stromfresser:PC, DSL und Co. #22
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    dazu gibbet doch die Master Slave Dinger mit Ueberspannungsschutz?

    Hast nen guten Sicherungskasten :D

    bei mir währe das schon kritisch :D

    Ampere Mässig gesehn

  8. Stromfresser:PC, DSL und Co. #23
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    dazu gibbet doch die Master Slave Dinger mit Ueberspannungsschutz?

    Hast nen guten Sicherungskasten
    Von den Master-Slave-Dingern halte ich nichts, möchte die Geräte unabhängig voneinander schalten können. Stromspitzen habe ich auch kaum, da ich Monitor und Hi-Fi-Anlage über ihre eigenen Netzschalter an den Geräten (Verstärker (Sanyo A50) und Tape (Akai HX-3) haben sogar noch echte Netzschalter drin, Mitte der 80er war noch nicht viel mit Stand-By...) schalte. Mit der Steckdosenleiste schalte ich alles komplett spannungsfrei wegen den "heimlichen" Stromfressern wie PC (dank ATX, AT hatte einen echten Netzschalter drin), DSL-Modem, Router und CD-Player.

  9. Stromfresser:PC, DSL und Co. #24
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    mein Kenwood KA-6100 wandert momentan in den Keller bis ich ihn wieder Fit machen kann :-) (erbstück)
    Momentan find ich Dolby eh etwas Gemütlicher, weil der Kennwood is so Brachial~

    Naja hier im altbau muss ich da echt aufpassen. Aber ne Überlastete steckdose is net lustig. Ich sach nur Lanpartie Stromausfall :-)

    edit: station ist fast komplett nur das Tonbandgerät konnt ich nimmer auftreiben.

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Stromfresser:PC, DSL und Co.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

vobis ecokey

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.