Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte

Diskutiere Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Billiganbieter im Kampf gegen Originalhersteller W er bis dato dachte, erlesene Weine oder das Duftwasser fürs Frauchen gehört dazu, der irrt:Druckertinte hat weltweit den Weg ...



Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 29
 
  1. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte

    Billiganbieter im Kampf gegen Originalhersteller

    Wer bis dato dachte, erlesene Weine oder das Duftwasser fürs Frauchen gehört dazu, der irrt:Druckertinte hat weltweit den Weg zur teuersten Flüssigkeit gefunden. Ein großes Geschäft für die Druckerhersteller. Leider jedoch macht sich Unmut breit, den Billiganbieter wollen ein ordentliches Stück vom Kuchen abhaben. So verlangt HP für einen mit nur acht Milliliter gefüllten Farbdruckkopf 23 Euro. Hochgerechnet auf einen Liter ergibt sich so ein Preis von 2875 Euro. Da der Markt hart umkämpft wird, versuchen nun alle Druckerhersteller mit unterschiedlichen Strategien, die Kunden zum Kauf der Originaltinte zu "überreden"[weiterlink].
    Ralf Groh, HP-Vertriebsdirektor Zubehör Deutschland, meint dazu:"Bei weltweit mehr als 270 Millionen verkauften Tintenstrahldruckern ist der Verkauf von Tintenpatronen für uns - wie für alle Druckerhersteller - ein großes, wichtiges Geschäft". Und Rolf-Hendrik Arens, Senior Manager Consumer Business bei Epson Deutschland, sagt: "Das Geschäft mit den Verbrauchsmaterialien ist für uns ebenso wichtig wie das mit der Hardware".

    Kein Geheimniss mehr ist es inzwischen, das vor allem die sündhaft teuren Patronen einen wesentlichen Anteil am Gewinn der Druckersparte aller Gerätehersteller liefern. So beginnt mit dem Kauf eines Druckers nach dem Willen der Hersteller eine lange Beziehung zum Kunden.

    Tim Gerber vom Computermagazin "c't" beschreibt die Eigenheiten der Branche mit den Worten:"Die Hersteller bestreiten vehement, dass Tintenstrahldrucker unter Preis verkauft werden. Es ist aber ein lukratives Geschäft, Verbraucher zu ködern." Und jeder kennt sie:Die Drucker für 40 Euro. Schnell jedoch ist genau die gleiche Summe nochmal in Tinte investiert.

    Das bringt natürlich auch Schattenseiten mit sich, zumindest für die Hersteller selbst. Jährlich werden in Deutschland drei Millionen Drucker an den Anwender gebracht. Da boomt dann auch das Geschäft mit der Nachfülltinte. Erhebliche Anstrengungen werden daher seitens der Hersteller unternommen, sich auch diese Einnahmen und ein Liefermonopol zu sichern. Lexmark und HP sind dabei allen voran. Hier werden nur Kombinationskartuschen aus High-Tech-Druckkopf, Elektronik und Tintentank zulassen. So ist es den Nachfüll-Lieferanten nicht vergönnt, ein "leichtes" Geschäft mit Kunden dieser Druckerhersteller einzugehen. Zudem sind diese Einwegköpfe natürlich Patentgeschützt und dürfen nicht nachgebaut werden.

    Ganz sind die Lieferanten der preiswerten Alternative damit allerdings noch nicht ausgebremst. So gehen etwa Anbieter wie Pelikan Hardcopy, KMP Printtechnik und K+U Printware hin und sammeln die leeren Tintenkartuschen ein. Diese befüllen sie mit preiswerter Tinte und können sie dem Kunden bis zu 70% unter "Normalpreis" wieder anbieten. So werden allein in Europa jährlich etwa 2 Milliarden Euro umgesetzt. Die Hersteller der Drucker kontern hin und wieder mit einem Softwarekniff: Die Füllstandsanzeige lässt sich bei aufgefüllten Patronen nicht wieder dazu überreden, diese als voll anzuerkennen. Aber mit ein wenig Geduld und Spucke lässt sich natürlich auch dieses "Problem" umgehen und der Kunde kann nicht unerhebliche Summen sparen.

    Leichter dagegen haben es noch die Kunden bei Canon und Epson. Hier können weitesgehend Fremdanbieter ohne Probleme genutzt werden. Hier wird mit Qualität geworben und die Preise sind entsprechend auf das billigere Segment eingestellt. "Wie auch in anderen Branchen existieren hier unterschiedliche Qualitätsstufen und Preismarken", betont Epson-Manager Arens.Epson versucht mit humorvollen Anzeigen, die Kunden vom Original zu überzeugen und so von der billigeren Alternative abzusehen.

    Je nach Anspruch ist das Billigangebot jedoch durchaus mehr als einen Blick wert. Fachzeitschriften wie die "c't" oder "PC Professionell" zeigen auf, das gute Tinte unter den Billiganbietern in einzelnen Disziplinen sogar in der Lage ist, das Original zu schlagen. Dagegen stehen ausgeglichene Leistung und Langzeitqualität bei der Originaltinte. Dies trifft allerdings nur zu, wenn auch entsprechendes Spezialpapier verwendet wird. Wer seinen Drucker nur mit preiswertem Kopierpapier füttert, der kann auch auf preiswerte Tinte umsteigen und sich den Griff zur teuren Originaltinte sparen.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #2
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    Genau so ist es!

    Ich ärgere mich schon lange über die überhöhten Preise bei den Druckerpartonen. Auch kaufe ich schon lange Nachbautinte die ja erheblich billiger ist. Ich sehe auch überhaupt nicht ein das ich die Druckköpfe beim Kauf dazukaufen muss. Die Frage ob es in der Folge mit Nachbautinte auch geht ist ein entscheidendes Kaufargumend für mich.

    Frei nach dem Werbesong vom Blödia Markt- "Ich" lass mich nicht verarschen!

  4. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #3

    Standard

    1 mb SMS kostet auch mehr als 1000 Euro!

  5. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #4
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Ein einziges Ärgernis eben... ich bin mit HP Druckern immer zufrieden gewesen und wollte auch dabei bleiben, aber wichtiger Kaufaspekt bleibt die kompatibilität zu Ersatz/Nachfüllpatronen.

    Überigens ist es auch unzumutbar und unsinnig, wenn sich der Kunde bei einem Kartuschenpreis von 45 Euro schon überlegen muss, ob er nicht lieber alle 3 Monate den neusten "Billigdrucker" für 39,90 kauft, anstatt die Patrone für 45 Euro zu nehmen...

    ... meine Meinung.

  6. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #5
    Hardware Vernichter Avatar von Tufix

    Mein System
    Tufix's Computer Details
    CPU:
    X2 3800+ | XP-90 C
    Mainboard:
    DFI nF4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    Speedliner 2 GB
    Festplatte:
    Hitachi T7K250 SATA II
    Grafikkarte:
    Sapphire X800 GTO²
    Soundkarte:
    Onboard
    Monitor:
    EIZO FlexScan F77S
    Gehäuse:
    Thermaltake XaserII
    Netzteil:
    Seasonic S12-600
    Betriebssystem:
    WIN-XP Pro

    Standard

    ich benutze schon seit langem refill-sets
    ein patronenpeis von 40 - 50 € ist einfach der blanke wucher

  7. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #6
    LoQ
    LoQ ist offline
    Hardware Freak Standardavatar

    Mein System
    LoQ's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64 X2 4200+ non overclocked
    Mainboard:
    gigabyte k8nsc
    Arbeitsspeicher:
    2x 1GB Kingston Hyper X DDR 400
    Festplatte:
    2x Samsung SP1614N
    Grafikkarte:
    Asus Ax800pro
    Soundkarte:
    Terratec Auron 5.1 fun
    Monitor:
    BenQ FP937s
    Gehäuse:
    Avance Airliner
    Netzteil:
    Antec Neo Power 480W
    Betriebssystem:
    windoof xp SP2 etc.
    Laufwerke:
    das übliche, also 1x DVD Brenner und CD Brenner

    Standard

    Geht mir genau wie Ace...muß jetzt umziehen.....wegen der Drucker....2 Zimmer sind schon voll......
    Grüße LoQ

  8. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #7
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Ich geb euch allen nur einen Tipp: Wer nicht unbedingt Fotos drucken will, der sollte zu einem preiswerten Farblaser greifen!
    Ich hab seit zwei Monaten selber den Samsung CLP-500N und die Druckergebnisse sind (bis auf Fotos natürlich) deutlich besser und viel günstiger! Von solchen Seitenpreisen träumen die Tintenpisser!
    Und der höhere Anschaffungspreis hat sich so auch schnell wieder wettgemacht!

  9. Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte #8
    Computer Doktor Standardavatar

    Standard

    Zumal der Laser schneller und sauberer arbeitet als ein Tintenstrahler...
    So ärgern sich die User demnächst nicht nur über steigende Sprittpreise, sonder auch über Tintenpreise...

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Teuerste Flüssigkeit der Welt:Druckertinte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

verlaufsprotokoll

tintenstrahldrucker verarschen kunden

teuerster drucker der welt

teuerste drucker der welt

pdf xchange viewer 64

memtest

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.