ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz

Diskutiere ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/ULiM1697.jpg" align="right" border="0" /></div>Der Chipsatzhersteller ULi hat mit dem M1697 einen neuen Chip für AMD Athlon64 Systeme vorgestellt : Der PCI-Express Chipsatz unterstützt dabei ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #1
    Tastatur Quäler Avatar von Christoph

    Mein System
    Christoph's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    2x 512MB MDT DDR400
    Festplatte:
    2x Hitachi 80GB SATA II, Raid 0
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce 6800 GS 256MB
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Fujitsu Siemens P19-2
    Gehäuse:
    Lian Li PC7
    Netzteil:
    Enermax 435W
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof.
    Laufwerke:
    DVD, CD-Brenner

    Standard ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz

    <img src="http://www.teccentral.de/tecnews/hochgeladen/logos/ULiM1697.jpg" align="right" border="0" /></div>Der Chipsatzhersteller ULi hat mit dem M1697 einen neuen Chip für AMD Athlon64 Systeme vorgestellt: Der PCI-Express Chipsatz unterstützt dabei alle Sockel des Athlon64 (754, 939, 940, M2) und kommt als "Single-Chip" Lösung daher. Der M1697 bietet 20 PCI-Express Lanes und ist in der Lage Multi-GPU Techniken zu nutzen, kann also zwei x8 PEG Slots ansteuern. Optional ist der Einsatz der M1695 Southbridge um dann sogar zwei vollwertige x16 PCIe-Slots bereitzustellen. Weiterhin an Board ist 7.1 HD-Audio, acht USB 2.0 Ports, jeweils vier P-ATA und S-ATA II Anschlüsse sowie RAID.
    Erwartet werden entsprechende Mainboards von zahlreichen namenhaften Herstellern wie Abit, Albatron, ASRock Asus, DFI, Epox, Gigabyte, Jetway und MSI. Auch ein ungefaires Verfügbarkeitsdatum steht schon fest, so ist vom 1. Quartal 2006 die Rede. Preislich peilt ULi eher das Einsteigersegment an.

  2. Standard

    Hallo Christoph,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #2
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Das k&#246;nnte in neuem Jahr evt. dann ein neues System geben *g*, da alles andere, wie SIS, VIA, und besonders Nvidia (zuviele Bugs, bzw. Spezifikationen die nicht eingehalten werden) mir niemals in den PC kommt, aber ULI k&#246;nnte sich wirklich auch brauchbare Alternative durchsetzen, je nachdem wie die Hersteller es umsetzen. In der Leistung bzw. OC und Co sollte der dem NF-4 in nichts nachstehen.

  4. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #3
    Volles Mitglied Avatar von Mosi

    Standard

    @Zidane: Deine Kritik an NVidia & Via ist sicherlich berechtigt, aber warum nicht SiS? Die machen doch schon seit Urzeiten gute Chipsätze, mit meinem 755 bin ich sehr zufrieden. Gleiches galt für mein K7S5A, das Upgrade auf den Nforce2 hat sich damals wirklich nicht gelohnt (okay, höchstens für OC des XP1700). Das Problem sind bei SiS nicht die Chipsätze, sondern die Mainboardhersteller, da meist nur ECS und Asrock SiS verbaut.

  5. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #4
    TecCentral - Ehrenmitglied Avatar von Roland von Gilead

    Standard

    Das Problem bei diesen Chips&#228;tzen und auch gleichzeitig das falsche daran diese so vorschnell in den Himmel zu loben, ist in meinen Augen die Tatsache der minimalen Verbreitung. Daher k&#246;nnte ich mich immer f&#252;rchterlich aufregen wenn Leute selbst so ein Board niemals in den H&#228;nden gehalten haben, es aber loben oder zerrei&#223;en nur weil sie irgendwo was positives bzw. negatives gelesen haben! Erstmal SELBER testen, dann kann man sich ein Urteil erlauben....

    Viele Fehler und Bugs treten nur bei einem verschwindend geringen Prozentsatz der Besitzer auf, gehen wir mal von 10% aus beim Nforce4! Das sind effektiv dann vllt. in Deutschland 5000 User. Der gleiche Prozentsatz von anderen Chips&#228;tzen bel&#228;uft sich dann vllt. auf 50 Leute die Probleme haben, das erregt logischerweise wesentlich weniger Aufmerksamkeit.

    Ich hab das AsRock Dual Sata hier und werde es am Wochenende testen, liest man aber mal konkret nach, in kleineren und spezialisierten Foren, wird einem recht schnell klar das auch der ULi genug Zicken und Fehler bzw. Beschr&#228;nkungen hat. Das f&#228;llt einfach nur nicht so auf...

  6. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #5
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Reden

    Zitat Zitat von sophisticated
    ... Ich hab das AsRock Dual Sata hier und werde es am Wochenende testen ...
    Du wirst ein recht unterhaltsames Wochenende haben, da Du Dich ja wohl kaum mit Default-Betrieb und 1GB RAM begn&#252;gen wirst...

  7. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #6
    Zidane
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Zitat Zitat von sophisticated
    Das Problem bei diesen Chips&#228;tzen und auch gleichzeitig das falsche daran diese so vorschnell in den Himmel zu loben, ist in meinen Augen die Tatsache der minimalen Verbreitung. Daher k&#246;nnte ich mich immer f&#252;rchterlich aufregen wenn Leute selbst so ein Board niemals in den H&#228;nden gehalten haben, es aber loben oder zerrei&#223;en nur weil sie irgendwo was positives bzw. negatives gelesen haben! Erstmal SELBER testen, dann kann man sich ein Urteil erlauben....

    Viele Fehler und Bugs treten nur bei einem verschwindend geringen Prozentsatz der Besitzer auf, gehen wir mal von 10% aus beim Nforce4! Das sind effektiv dann vllt. in Deutschland 5000 User. Der gleiche Prozentsatz von anderen Chips&#228;tzen bel&#228;uft sich dann vllt. auf 50 Leute die Probleme haben, das erregt logischerweise wesentlich weniger Aufmerksamkeit.

    Ich hab das AsRock Dual Sata hier und werde es am Wochenende testen, liest man aber mal konkret nach, in kleineren und spezialisierten Foren, wird einem recht schnell klar das auch der ULi genug Zicken und Fehler bzw. Beschr&#228;nkungen hat. Das f&#228;llt einfach nur nicht so auf...
    Fragt sich nur ob die kleinen Probleme, am Board oder Chipsatz liegen. Zumal ist hier aber logischerweise kein vgl. m&#246;glich da das Asrock in der Form, von keinem anderen Hersteller gebaut wird. Mit &#228;hnlichem Layout und in dieser Chipsatz Ausf&#252;hrung.

    Dann kannst du zugleich die passenden OC-Biose raussuchen, aber erwarte keine OC-Wunder von dieser Platine. Aber das liegt vielmehr daran das das Bios wohl nur beschr&#228;nkte Einstellparameter daf&#252;r &#252;ber hat.

    Was den ersten Punkt angeht, kann ich dir nur z.t daf&#252;r zustimmen, ich habe bisher jede Platine die mich wirklich interessiert hat - gekauft - getestet - ausgewertet. Nur wenn man zuviel negatives dar&#252;ber lie&#223;t, wahre Fakten das z.b der X2 auf dem VIA XXX nicht l&#228;uft, oder dies und das bei NF-4 nicht funktioniert was eindeutig bewiesen worden ist, mir trotzdem son teil kaufe um hinterher nur &#196;rger damit zu haben. Mag Leute geben die damit keine Probleme haben und dennoch alles kaufen, aber daf&#252;r habe ich kein Geld, keine Lust unn&#246;tige Zeit zu investieren, die Zeiten sind vorbei.

    Wenn ich, nehmen wir an das ABIT UL-8 Pro kaufe, wohl 1-2 Monate nach relase. Man wei&#223; ja nie was die ersten Biosversionen taugen es einbaue und sehe das was geht und nicht zuviel geschlampt worden ist, wie z.b bei EPox EP-8KRA2+ das ich nach 2 Std testen gleich wieder getauscht habe, dann gerne meine Zeit daf&#252;r investiere es optimal an das System anzupassen.

    So erspart man sich meist viel Zeit, Geld und &#196;rger.

    Nur k&#246;nnen wohl die meisten solange nicht warten, bis sie wieder aufr&#252;sten *g*

    Zu guter letzt verspreche ich mir von diesem Chipsatz sehr viel, ob er dies auch erf&#252;llen kann wird man sehen. Werde zwar daf&#252;r wohl meine AGP 6800GT wieder verticken m&#252;ssen, aber derzeit wo die gefragt sind, und keine mehr lieferbar sind, wohl der richtige Zeitpunkt umzusteigen. Im 2 PC dem Intel (den ich behalten werde) auch eine Matrox AGP G550 DH per VGA an den 2 TFT ihren Dienst tut.

    Was die spezialisierten Threads angeht, sollte es reichen im HW-Luxx und P3D-Now zu gucken, wo es 2 sehr lange Threads &#252;ber das Board und den Chipsatz gibt, das sollte f&#252;r den Anfang reichen. Da ist man mit dem Asrock gerade richtig wenn man weitere Hilfe sucht, zumindest verfolge ich die ab und zu mal mit.

  8. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #7
    Hardware - Experte Avatar von Hawkeye

    Mein System
    Hawkeye's Computer Details
    CPU:
    Intel C2Q9550 @ 4Ghz TR-IFX14
    Mainboard:
    Gigabyte EP45-UD3
    Arbeitsspeicher:
    2x2048MB G.Skill DDR2-1000 CL5
    Festplatte:
    500GB SG 7200.10, 1TB Samsung F1, 1TB WD Green Power (extern)
    Grafikkarte:
    Gigabyte GTX260 OC
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    NEC 24WMGX³
    Gehäuse:
    Lian Li PC-A10
    Netzteil:
    Tagan SuperRock 500W
    3D Mark 2005:
    NDA
    Betriebssystem:
    Vista Business64
    Laufwerke:
    NEC 3540A stealth modded

    Standard

    Der Chipsatz sieht durchaus gut aus. Ich hoffe nur das der Spa&#223; passiv k&#252;hlbar wird. Ich bin mal gespannt wie es dann abgeht. ATI bringt nen neuen Raus, Via kommt mit nem neuen und dann noch ULi. Von Nvidia hab ich komischerweise noch nix geh&#246;rt..... Das wird dann ein interessanter Kampf.

  9. ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz #8
    CO² Schleuder Avatar von boidsen

    Mein System
    boidsen's Computer Details
    CPU:
    Brain 1.0, Multi-Core, multi-HT-fähig
    Mainboard:
    Knochengerüst mit allen erforderlichen Anbaumöglichkeiten
    Arbeitsspeicher:
    ca. 5 PB, Kurzzeitgedächtnis
    Festplatte:
    ca. 500 PB, Langzeitgedächtnis
    Grafikkarte:
    Sehzentrum, Dual Head, voll 3D-fähig, OpenReality-kompatibel
    Soundkarte:
    Hörzentrum, Rundum-Surroundsound
    Monitor:
    zwei Augen, brillenlos
    Gehäuse:
    vollbewegliches Bio-Case aus Haut, Muskeln, Sehnen, Fett, Bindegewebe - Mod: Bierbauch
    Netzteil:
    Zweikammerherz mit zwei Vorstufen
    3D Mark 2005:
    ???
    Betriebssystem:
    God 1.0, catholic Edition, modded by my own (siehe CPU!)
    Laufwerke:
    Zwei elektro-biochemo-mechanische Laufwerke zum Gehen/Rennen/Klettern/Schwimmen

    Standard

    Nvidia is doch l&#228;ngst an den Chips&#228;tzen f&#252;r M2 & Co. dran - entwicklungsm&#228;&#223;ig haben die wohl den So-939 l&#228;ngst abgeschrieben...


ULi mit neuem Athlon64 Chipsatz

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.