Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer

Diskutiere Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Der rennomierten Fachzeitschrift C'T ist der Nachweis gelungen, dass Virenautoren die IP Adressen infizierter Rechner an Spam Versender verkaufen. Diese können dann die infizierten Rechner ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #1
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Der rennomierten Fachzeitschrift C'T ist der Nachweis gelungen, dass Virenautoren die IP Adressen infizierter Rechner an Spam Versender verkaufen. Diese können dann die infizierten Rechner zum Versenden von Spam benutzen. Die Unterlagen liegen Scotland Yard vor und es wird bereits ermittelt. Weitere Details, verspricht der Bericht, seien in der aktuellen Ausgabe, die morgen erscheint zu lesen. Ein paar Tage später sind die Berichte aber auch online verfügbar. Wir werden weiter darüber berichten.

  2. Standard

    Hallo Peter,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Ich wusste doch, die arbeiten alle zusammen... :2

  4. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #3
    Hardware - Junkie
    Threadstarter
    Avatar von Peter

    Standard

    Ein Verschwörungstheoretiker... :ee

    Ich glaube einfach, dass die Menschen versuchen ALLES zu Geld zu machen. Money makes the world go round....

  5. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #4
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Größter Adresshändler in der BRD ---- Telekom

  6. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #5
    Gast
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Die CT hat geholfen die Verantwortlichen ausfindig zu machen, den Grundbaustein hierzu hat aber ein Privatmann getan, der sich nach Entdecken vertrauensvoll an die CT gewandt hat. Hab die CT grad hier...

    Else

  7. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #6
    I-T
    I-T ist offline
    Junior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Originally posted by Aeternitas@21. Feb. 2004, 13:53
    Größter Adresshändler in der BRD ---- Telekom
    LOL.

    Noch ein verschwörungstheoretiker.

    Warum kriege ich dann nie Spam über meine T-Online Adresse?

  8. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #7
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hai

    Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun.
    Ich gebe ja zu, daß die Info schon älter ist, aber Tatsache ist, daß die Telekom ihre Adressbestände an die Werbeindustrie weitergibt.
    Man muß zum Beispiel, wenn man einen neuen Telefonanschluß beantragt, ausdrücklich gesondert unterschreiben, wenn man nicht will, daß der eigene Telefonbucheintrag an Dritte weitergegeben wird.
    Ich habe noch nie soviel Post von den Telekomikern bekommen, wie damals, als ich meine Telefonnummer nicht im Telefonbuch stehen haben wollte.
    Das hat 6 oder 7 mehrseitige Schreiben zur Folge gehabt, in denen mir in düsteren Farben die Unannehmlichkeiten, die diese Entscheidung für mich haben wird, ausgemalt wurden.
    Wie gesagt, dies galt vor ein paar Jahren und für Telefonnummern/Adressen.
    Es gab damals sogar für Kunden aus der Werbebranche die Möglichkeit, sortierte Adresslisten zu erwerben.

  9. Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer #8
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Wenns um Adressenhandel bei den Providern geht, dann ist es AOL, die mit Adressen handeln (und nicht T-Online). Wie kann es sein, dass ein Bekannter von mir seine AOL-E-Mailadresse (zu Anfangszeiten) nirgendwo bekannt gegeben hat, also nur er und AOL was davon wussten, und plötzlich Spam ohne Ende drin ist? Liegt also logischerweise an AOL.


Virenautor verkauft IP Adressen an Spammer

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.