Virenscanner keine Alheilmittel

Diskutiere Virenscanner keine Alheilmittel im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; Gegen manche Angreifer aus dem Netz nutzen auch keine Virenscanner [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/SPAM_PC.jpg' align='right' border='0'> Eigentlich sollte es jeder wissen. Leider aber beweisen zahlreiche Infektionen und die ...



Ergebnis 1 bis 6 von 6
 
  1. Virenscanner keine Alheilmittel #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    Gegen manche Angreifer aus dem Netz nutzen auch keine Virenscanner
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/logos/SPAM_PC.jpg' align='right' border='0'>
    Eigentlich sollte es jeder wissen. Leider aber beweisen zahlreiche Infektionen und die immer wieder auftauchenden Schlagzeilen etwas anderes. Die wenigsten User, ausgenommen sind hier die, die sich "wirklich" mit dem PC beschäftigen und deutlich mehr damit machen als nur Partyeinladungen schreiben und Spiele installieren, wissen, das sogenannte Trojanische Pferde die Hauptgefahr für einen PC darstellen. Mit Hilfe dieser "Tools" wollen die "Programmierer" an Daten für das Online-Banking kommen oder den heimischen Rechner "nur" als Spam-Schleuder nutzen. Auch Angriffe auf andere Server können so realisiert werden, ohne das der eigentliche Angreifer entdeckt wird: Schließlich taucht an der Gegenstelle IHR PC als "Angreifer" auf[weiterlink]...
    Ein aktueller Test der CT von Virenscannern zeigt auf, das diese hier nicht unbedingt helfen und die Gefahr bannen. Das oberste Ziel der Trojaner ist nicht das löschen von Userdaten. Vielmehr sollen Daten ausspioniert werden und die Rechenleistung missbraucht werden. "Von den wirklich gefährlichen Würmern und Viren hört man häufig gar nicht so viel", erläutert "c't"-Redakteur Axel Vahldiek. "Die Programmierer achten darauf, dass sich die Schädlinge nicht zu stark verbreiten, damit sie in der Öffentlichkeit möglichst lange unerkannt bleiben." Gerade bei diesen Dateitypen ist Vorsicht angesagt. Virenepidemien des letzten Jahres sind weitesgehend ohne großen Schaden anzurichten über das Internet verbreitet worden. So haben Lovesan und Sober vielerorts keinerlei Schaden angerichtet obwohl diese innerhalb weniger Stunden rund um den Globus gewandert sind. Zu einer guten und richtig konfigurierten Firewall gehört ein Virenscanner auf jeden Desktop. Aber auch alle Updates dieser Software sind kein sicherer Schutz. Im CT-Test wurden bei allen Virenscannern mehr oder weniger große Mängel gefunden. Als wichtigstes Kriterium gilt für einen Virenscanner, das dieser mit dem Mail-Client sehr gut zusammenarbeitet. Die meisten Schädlicnge finden durch diese Tür meist den Einlass beim User. Trotz aller Software, die eigentlich Schutz bieten sollte, ist der beste immer noch ein mehr als skeptischer Umgang mit Mails von Fremden. Dateianhänge sollten niemals direkt geöffnet werden. Sollte eine Mail unangeforderte Anhänge enthalten, sollten diese gelöscht werden. Auch gibt es weitere Verfahrensweisen, die vor einem Missbrauch des PC´s schützen können. So sollten Anwender von Windows 2000 oder Windows XP möglichst nicht als Administrator angemeldet arbeiten. Auch eine "virtuelle" Installation (Stichwort: VMWARE) schützt. Ein Datenaustausch zwischen einem in VMWARE installierten OS und dem eigentlichen OS ist ein Kinderspiel. Lediglich die Kosten für eine Lizenz trüben das ganze ein wenig. Glücklich kann sich schätzen, wer noch ein wenig Platz auf seinen Platten frei hat. Eine kleine LinuX-Installtion, nur für Internet und eMail, sollte mittlerweile jeder hinbekommen, der CD buchstabieren kann. Auch können hier die zahlreichen direkt von CD zu startenden Distributionen (Knoppix) weiterhelfen. Eine Alternative für Windows stellt das LiveSystem Bart´s PE Builder dar. Mit der Unterstützung einer Windows XP oder 2000 CD kann man eine von CD bootfähige Windowsversion erstellen und diese ohne Schreibzugriff auf vorhandene Festplatten starten und z.B. zum Surfen nutzen. Unter LinuX ist die erste Gefahr, sich über eine bisher bekannte Ausführbare Datei ausspionieren zu lassen, hinfällig. Sicher gibt es auch hier Angriffsmöglichkeiten. Meist jedoch ist dazu physischer Zugriff auf die Hardware nötig bzw. eine Firewall, die fehlerhaft konfiguriert ist. Jedoch sollte man auch unter LinuX nur Software von "geprüften" Quellen installieren bzw. ausführen. Fest steht jedoch, das auf Sicherheitslücken in einzelnen Pakteten sehr viel schneller reagiert wird als man dies vom Antichristen gewohnt ist.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Virenscanner keine Alheilmittel #2
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Hi!

    Ich krieg davon irgendwie nix mit!!! :8

    Früher hab ich immer Zonealarm und den IE benutzt und hatte nie trojaner, viren,.. drauf. wenn ich dann mal Zonealarm aus hatte kam auch nie was, außer 1mal und das war dieser wurm der den Pc herunterfährt. Seit dem benutze ich opera ohne firewall und ohne virenscanner o.ä. und habe ebenfalls noch NIE irgendwas drauf gehabt, was dem PC schädigen könnte! Das einzige was ich mache ist Spybot Search and Destroy jede woche mal laufen zu lassen! Der findet nie was! Bei Spammails genau das selbe. Ich hab 5 mailaddressen in meiner Family (3 von mir) und wir haben noch NIE eine Spammail bekommen.

    Ich versteh das nicht!! Ich hatte auch gerne mal ne spammail oder nen Trojaner der dann von SSaD "bearbeitet" werden darf. :ci

  4. Virenscanner keine Alheilmittel #3
    Senior Mitglied Avatar von Digger

    Standard

    @ silent sam, gib mir mal deine Mail addy und ich leite dir
    meine ganzen spams weiter !!! (in spitzenzeiten bis zu 70 / Tag und das auf nur 2 !!! addys) :cd :dc

    wird zwar vielles von dem gmx filter erkannt, aber seitdem er
    mal ein paar ebay-auktions-email mit rausgefiltert hat hab
    ich ihn deaktiviert.

  5. Virenscanner keine Alheilmittel #4
    Forum Stammgast Avatar von Paffi

    Mein System
    Paffi's Computer Details
    CPU:
    AMD Opteron 146 @ 3100 @ 1,6 Volt ohne IHS @ Wakü
    Mainboard:
    DFI nF4 SLI-DR @ Wakü
    Arbeitsspeicher:
    2 x 512 MB Corsair TCCD
    Festplatte:
    2 x 160 7k250 Hitachi @ Raid 0
    Grafikkarte:
    XFX 7800 GT Extreme
    Soundkarte:
    Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    Natürlich CRT: Scott 19"
    Gehäuse:
    CS-601 ALU mit einige Mods
    Netzteil:
    Antec Truecontrol 550 Watt
    3D Mark 2005:
    8289
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    LG Electronics GSA-4167B (DVD-RAM)

    Standard

    Nein, wenn schon Sapm dann original Spam!!! :cu
    Kannste mir mal sagen wie du das denn hinbekommen hast, dass manchmal 70 Spammails am Tag kommen

  6. Virenscanner keine Alheilmittel #5
    Senior Mitglied Avatar von Digger

    Standard

    Wenn ich das wüsste ... am meisten kommen die Mails von
    Sonntag zu Montag und generell ist am WE "Hochsaison" da
    hab ich immer paar mehr. Sonst liegt der Durchschnitt so bei
    ca. 15-20 am Tag.

    Selbst auf meine T-online Addy krieg ich Spam, und die Addy
    hab ich nur bei den allerwichtigsten Sachen angegeben.

  7. Virenscanner keine Alheilmittel #6
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Wenn du Spammails in dieser Größenordnung bekommst, dann hast du deine Adresse garantiert auf irgendeiner Homepage stehen (und sei es geschäftlich bedingt).
    Dann suchen Bots die Internetseiten permanent nach E-Mails ab und geben alles in den Verteiler, was sie finden können.
    Da helfen nur Angaben wie "peter.holz[at]gmx[dot]de ...so in der Art

    Was die Trojaner angeht... sollte inzwischen jeder eine gute Firewall + einen guten Virenscanner haben. Ein Trojaner Scanner ist aber auch empfehlenswert.

    Weiteres zum Thema Sicherheit -> firewall-info.net in meiner Sig :bj


Virenscanner keine Alheilmittel

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.