Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s

Diskutiere Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; AMD verbessert Cool 'n' Quiet / 3400+ verbraucht 13 Watt weniger [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/news/AMD64_logo.jpg' align='right' border='0'> Prozessorhersteller AMD stattet die Athlon-64-Prozessoren mit einem verbesserten Stromspar-Management aus. Die ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 14
 
  1. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #1
    Gelöscht
    Besucher Standardavatar

    Standard

    AMD verbessert Cool 'n' Quiet / 3400+ verbraucht 13 Watt weniger
    [img]http://217.20.117.20/tecnews/hochgeladen/news/AMD64_logo.jpg' align='right' border='0'>
    Prozessorhersteller AMD stattet die Athlon-64-Prozessoren mit einem verbesserten Stromspar-Management aus. Die neuen CPU´s mit der Revision CG (CPUID=F48h) verbrauchen damit noch weniger Strom als bisher[weiterlink].
    Das aktualisierte AMD Athlon 64 Processor Power and Thermal Data Sheet (Revision 30430) verrät die Neuerungen. Demnach hat AMD beim Spitzenmodell eine zusätzliche Abstufung der Prozessortaktfrequenz vorgenommen und die Betriebsspannung gesenkt. Bisher wurde durch die Cool 'n' Quiet-Technik der Takt des Prozessors bei Bedarf von 2200 MHz über 1800 auf 800 MHz abgesenkt. Die Spannung wurde dabei von 1,5 Volt über 1,4 auf 1,3 Volt reduziert. Durch dieses Feature sinkt die Leistungsaufnahme von maximal 89 Watt bei voller Taktfrequenz auf 35 Watt bei 800 MHz. Bei der neuen Revision CG des Athlon 64 3400+ sehen die Zwischenstufen wie folgt aus:

    2000 MHz bei 1,4 Volt und 69 Watt

    1800 MHz bei 1,3 Volt und 50 Watt

    1000 MHz bei 1,1 Volt und 22 Watt

    Durch die Absenkung der Betriebsspannung in der niedrigsten Stufe von 1,3 auf 1,1 Volt verbraucht der Prozessor trotz einer höheren Frequenz von 1000 MHz (bisher 800 MHz) 13 Watt weniger Strom. Bei einem typischen Büro-PC wird die niedrigste Taktstufe relativ häufig erreicht. Mit dem Windows-Taskmanager kann man dies schnell überprüfen. In der Ansicht Prozesse sieht man den Anteil der Prozesse bei der CPU-Belastung. Mit dem Tool Uptime kann man sich die Betriebsdauer des PCs anzeigen lassen. Im Normalfall dürfte der Anteil des Leerlaufprozess bei 80 bis 90 Prozent liegen. Nun ist sichergestellt, das AMD-64-CPU´s kein mittleres Kernkraftwerk zur Kühlung nötig haben. Bei einer Intel-CPU mit bis zu 110 Watt Verlustleistung sieht es da ein wenig anders aus.

  2. Standard

    Hallo Gelöscht,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #2
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Das klingt wirklich nicht schlecht, vor allem wenn man einen temperaturgesteuerten CPU-Lüfter hat! Der dürfte dann wirklich flüsterleise werden!

  4. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #3
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    Na das nenn ich mal Ironie des Schicksals.....

    Erst waren AMD CPU's zu heiß und jetzt kann man sie passiv kühlen solange man normal Surft. Ich finde das klasse. Jetzt endlich zahlt sich AMD's Strategie mit mehr Leistung bei weniger Ghz endlich aus. Die Intel Hitzköpfe stossen mit Ihrem Ghz Wahn so langsam an Physikalische Grenzen.

    Bald werden die Chips auch ohne Silizium gebaut - nur um diesem Problem Herr zu werden.

  5. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #4
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Gut warten wir mal ab, wie AMD mit den 90nm zurechtkommt! Intels WVL ist ja auch mitunter so hoch, weil die Leckströme in der CPU so hoch sind. Dies kommt durch die extrem dünne Isolierschicht von nur noch 5 Atomen. Mit sowas muss AMD auch erst zurechtkommen. Diese Probleme sind einfach physikalischer Natur!

  6. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #5
    Newbie Standardavatar

    Standard

    Hi,

    "Strontiumtitanat" heisst das Zauberwort für künftige Isolierung der Leiterbahnen. Dies würde eine mögliche 40-50nm Fertigung erlauben.

    Gruß

  7. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #6
    Hardware - Junkie Avatar von MightyDuck

    Standard

    Interessante Info! Aber das ist Zukunftsmusik und wird wohl bei den 90nm Herstellungsprozessen noch nicht zum EInsatz kommen!

  8. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #7
    Hardware - Junkie Avatar von Peter

    Standard

    AMD bedient sich der SOI Technik (ab Barton) und hat damit jetzt schon weniger Leckströme als Intel plus weniger Takt macht insgesamt wesentlich weniger Probleme.

    Wie man sieht, denn die Athlons laufen super und sind übertaktbar.
    (Quot erat demonstrandum probatum est)

    Wenn ihr schon unbedingt Latein im Forum braucht, dann wenigstens passend :2

    Zukünftige SOI Chips mit 90nm sollen Opterons werden (Athens) und nachfolger des Athlon FX-51 (San Diego)
    (BEATI POSSIDENTES)

    Naja, Cäsar würde dazu sagen: Quot homines, tot sententiae
    (So viele Menschen, so viele Meinungen...) :ee

  9. Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s #8
    Volles Mitglied Avatar von icebear

    Standard

    ICh habe mich erfolgreich an Latein in der Schule vorbei geschleust da müsst ihr jetzt nich noch damit anfangen :1


    Find schon erstaunlich das die Cpus bei AMD immer auf dem gleichen Level bleiben (Verlustleistungstechnisch) während sie bei INtel immer weiter ansteigt....111Watt...da bekomm ich ja angst wenn ich daneben steh!
    Ist Intels einziger Grund den Takt hochzuschrauben eigentlich nur das, wenn sie ihre Struktur überarbeiten würden,amd recht geben müssten? Das is doch schwachsinnig!


    bis dann icebear

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Weniger Stromhunger für Athlon-64-CPU´s

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.