Wireless USB kurz vor Markteinführung

Diskutiere Wireless USB kurz vor Markteinführung im Hardware, IT-News Forum im Bereich News, Reviews; ist Wireless USB jetzt die Abkürzung für W-Lan adapter oder eine art Bluetoothverbindung? Hat jemand details womit das alles kompatibel ist oder wird das Übertragungsprotokoll ...



Thema geschlossen + Neues Thema erstellen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. Wireless USB kurz vor Markteinführung #9
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    ist Wireless USB jetzt die Abkürzung für W-Lan adapter oder eine art Bluetoothverbindung?

    Hat jemand details womit das alles kompatibel ist oder wird das Übertragungsprotokoll wirklich einen Vorteil wie Sicherheit bringen?

    Also in eine Kabelverbindung kann man sich ja nicht direkt einhaken so. Zumindest würde es auffallen, wenn jemand das Kabel neben dem PC irgendwie anzapft. So mit dem Lötkolben und Strippe und Isoliermaterial in der Hand----

    Verkauft sich bluetooth nicht? Also ich fänds schon cool so nen paar USB anschlüsse am mainboard n bissl kompakter zu haben, so?

    Bei der Vielfalt an USB geräten die man da aufrüsten müsste --- WOW Respekt!

    Ohne jetzt wirklich bös sein zu wollen:
    YouTube - Windows 98 Blue screen of death

    Hrrr

    R

  2. Standard

    Hallo Alter_Sack,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wireless USB kurz vor Markteinführung #10
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    In England gab es schon vor längerer Zeit Versuche: Es wurden Handymasten aufgestellt, aber nicht angeschlossen. Kurze Zeit später häuften sich Beschwerden über Kopfschmerzen, Ursache laut Betroffenen der (Dummy-)Handymast.
    In anderen Gegenden wurden die Sender versteckt aufgebaut und in Betrieb genommen, Beschwerden gab es keine!

    Gleiches gilt für "Elektrosmog" im Schlafzimmer, z.B. vom netzbetriebenen Radiowecker, die 5W reichen locker aus für Kopfschmerzen (ich weiß, Placebo-Effekt).
    In meinem Kanada-Urlaub stand ich bei Churchill Falls unter einer "kleinen" Überlandleitung, einige Meter über meinem Kopf gingen ca. 760kV und über 5000MW (entspricht 4-5 AKWs) verteilt auf drei Masten durch die Drähte. Das Einzige, was ich gespürt hatte, war nur etwas Kribbeln...
    Wäre interessant zu sehen, wenn so ein Radiowecker-Elektrosmog-Esoteriker dort stehen würde, zwischen 5 Watt und 5 Gigawatt ist doch ein kleiner Unterschied. Vielleicht explodiert sein Kopf oder sowas...

    Hier mal ein kleiner Teil vom Umspannwerk des Kraftwerks, ist ungefähr ein Drittel (das komplette Umspannwerk ist einige hundert Meter breit!):

    (160KB über Imageshack kann ne halbe Stunde dauern)

    Zum Wireless-USB:
    Interessant wird es erst dann, wenn ich den USB-Stick einfach nur mit abgezogener Schutzkappe auf den Tisch stellen bräuchte, ebenso wie "Power over Ethernet" mit WLAN...
    Bei RFID wird es so gemacht (Stromversorgung des Transponders), Stromklau in der Nähe von starken Kurzwellensendern früher ebenso ("Gartenhausbeleuchtung aus dem Nichts").

  4. Wireless USB kurz vor Markteinführung #11
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Interessanter Aspekt :)

    Also ich habe hier so einige USB geräte, die ohne Extra Stromversorgung auskommen.
    Ich stell mir gerade so vor, dass dann einige Geräte entweder mit Accumulatoren oder Batterien oder einem Zusatzstromadapter gespeist werden müssten, die durchaus vorher ohne auskamen?

    Wobei aber über USB und Firewire auch Netzwerke betrieben werden können, sogesehen.

    Für mich ist USB halt ein Anschluss an dem ich Drucker und Scanner und Eingabegeräte - /Peripherie anschliesse. Und das möglichst kostengünstig und schnell.

    Also ich stell mir das grad irgendwie so vor:

    PC --schnurlos bis empfangsteil ---> Empfangsteil mit Eigener Stromverorgung --> Sendet dann bis Drucker mit wiederum eigener Stromversorgung, weil USB Spannung nicht ausreicht.

    Vorher sahs dann so aus`?: Kabel PC bis Drucker mit eigener Stromversorgung. (fertig.)


    Wie sähe dann Wireless USB aus, wenn eine Logitech Wireles Mouse beispielsweise gespeist werden müsste`?

    Also da müsste das Empfangsteil für die Maus auch nochmal extra gespeist werden? Dann siehste an der LAN die Leute wie sie sich aufregen:
    Erst Tastatur Batterie leer
    Dann Maus Batt leer
    Dann Empfangsteil Batt leer

    Und die Veranstalter werden verpflichtet eine Recycling Tonne für Batterien am Eingang zu Platzieren, dort wo die Raucherecke war

    Gruss

    R

  5. Wireless USB kurz vor Markteinführung #12
    Mouse - Schieber Avatar von nice

    Mein System
    nice's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750
    Mainboard:
    MSI P43 NEO3
    Arbeitsspeicher:
    4x2GB (MDT/Geil Mischbestückung)
    Festplatte:
    3x Samsung T166 500Gb 16Mb
    Grafikkarte:
    Sapphire HD3870
    Soundkarte:
    Audigy 2 Platinum
    Monitor:
    Iyama Prolite E431S + HP w2207h
    Gehäuse:
    Aerocool Baydream
    Netzteil:
    Tagan U01 480W
    Laufwerke:
    TSST AD-7173A,TSST SH-D163B Kreon

    Standard

    schonmal dran gedacht, dass die maus dann garkein empfangsteil mehr braucht ?
    wofür denn ?

  6. Wireless USB kurz vor Markteinführung #13
    Foren-Guru Avatar von revealed

    Mein System
    revealed's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6600 (F6;B2) (nix OC)
    Mainboard:
    ASUS P5B (P/G965) (1803) (nix OC)
    Arbeitsspeicher:
    2048 MB Corsair PC2-800 6400C4 Pro 4-4-4-12 (nix OC)
    Festplatte:
    2x Seagate 80 GB Sata II (ST3808110AS) <- reicht
    Grafikkarte:
    ASUS EAX 1950 XTX (nix OC); Hauppauge WinTV-PVR 150;)
    Soundkarte:
    Soundmax 8-channel HD Audio
    Monitor:
    Image Quest Q995 und Medion MD19980B
    Gehäuse:
    3D Mark 06 -- |6935 3D Marks|
    Netzteil:
    BeQuiet 530 Watt (BQT P6-Pro)
    3D Mark 2005:
    12336
    Betriebssystem:
    Windows Vista Ultimate SB 32 bit Deutsch; openSUSE 10.3 32 bit
    Laufwerke:
    Toshiba DvD "SD-M1912" (TM01); PLEXTOR "PX-712A" (1.09)
    Sonstiges:
    Mein Schweiss!

    Standard

    Weil logitech so inkompatibel sein will manchmal, dass sogar ganze Anschlüsse durchbrennen wenn PS2/USB Adapter anders gepolt sind als die Maus, bzw der Anschluss.

    Aber da hast du recht. Ich dachte das Empfangsteil übersetzt eigendlich als Hardwareadapter die Signale für den U.Ser.Bus.; Das muss dann halt auch Software übernehmen? (um das Argument spontan aus der Luft zu greifen).

    Gruss

    R

  7. Wireless USB kurz vor Markteinführung #14
    Hardware - Kenner Standardavatar

    Standard

    Bin ich echt der einzige der das widermal für ne Marketing Verkaufs ankubel Aktion hält? Was ist den an Bluetooth so verkehrt das die schiene nicht weiterlaufen soll. Geschweige denn welche notwendigkeit besteht denn USB über Funk zu bewerkstelligen? Abgesehen davon das man wider jeden sch..... neu kaufen muss, betrifft das doch sowieso Geräte die zu 99% direkt neben dem Rechner stehen.

    Wird aber sowieso mal wieder Zeit für nen neuen, inkompatibelen, USB Standard 3.33,333


Wireless USB kurz vor Markteinführung

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.