Canon PIXMA

Diskutiere Canon PIXMA im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Hallo! Ich suche einen Drucker der randlos druckt und nachbefüllbar ist. Spontan ist mir der Canon PIXMA iP 4200 eingefallen. Gibt es zu diesem Drucker ...



Ergebnis 1 bis 5 von 5
 
  1. Canon PIXMA #1
    Volles Mitglied Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard Canon PIXMA

    Hallo!

    Ich suche einen Drucker der randlos druckt und nachbefüllbar ist. Spontan ist mir der Canon PIXMA iP 4200 eingefallen. Gibt es zu diesem Drucker qualitative, kompatible Tintenpatronen bzw. hat damit jemand schon Erfahrung?

  2. Standard

    Hallo uli67,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Canon PIXMA #2
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    Schau mal bei www.die-patrone.de vorbei.
    Allerdings kann ich zu der Qualität nichts sagen.

    Wenn Du selber mit der Spritze befüllen möchtest: http://www.enderlin-direkt.com/news/...html#pgi5/cli8
    Die passenden Tinten führt der Shop auch.

  4. Canon PIXMA #3
    Volles Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    uli67's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 64, 3200+
    Mainboard:
    Asus A8N-E
    Arbeitsspeicher:
    1024 MB MDT (2x512MB)
    Festplatte:
    160 GB, 1, Seagate, Sata2
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 850 GTO²
    Soundkarte:
    Nvidea MCP04 Onboard
    Monitor:
    Scott CRT 17"
    Netzteil:
    Seasonic M12 350 Watt
    Betriebssystem:
    XP Home SP2

    Standard

    Danke Jeck-G. Also wenn ich die Kartusche wiederbefülle, brauche ich kein Chipresetter o.ä. und kann problemlos weiterdrucken?

  5. Canon PIXMA #4
    Computer Doktor Avatar von LoneWolf

    Mein System
    LoneWolf's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon64 X2 4850e
    Mainboard:
    MSI K9A2GM-F V3
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB DDR2-800 Qimonda/Infineon
    Festplatte:
    500GB WesternDigital WD5000AAKS
    Grafikkarte:
    Nvidia Quadro NVS 285
    Soundkarte:
    Realtek ALC888 (OnBoard)
    Monitor:
    iiyama ProLite E2710HDSD 27"Zoll & Acer AL2216W 22"TFT
    Gehäuse:
    Antec P180 mini
    Netzteil:
    Super Flower SF400P-12
    Betriebssystem:
    WinXP+SP2 (32bit)
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B (DVD-Brenner) Pioneer DVD-106 (DVD-ROM)
    Sonstiges:
    Digittrade DVB-T USB-Stick

    Standard

    Schau mal hier.
    Hätte nicht gedacht, daß es für den IP4200 auch mal Nachbauten gibt. Scheint aber so als brauchst du unbedingt die Chips der Originalpatronen, weil man die Nachbauten erst mal damit umbauen muß.

    Ich denk mir aber mal daß das immer noch leichter ist, so ein Chip von der einen Patrone auf die andere zu setzen, als sich mit Spritze und Kanüle die Klamotten, Pfoten, Tastatur, Tisch und überhaupt alles zu versauen was man anfasst... ich kenn das... *g*

  6. Canon PIXMA #5
    Hardware Vernichter Avatar von Jeck-G

    Mein System
    Jeck-G's Computer Details
    CPU:
    Athlon64 X2 5000+ Black, TR XP90C
    Mainboard:
    Gigabyte GA-MA790FX-DS5 (AMD 790FX)
    Arbeitsspeicher:
    4GB OCZ DDR2-1066 (OCZ2P10664GK) @3,25GB
    Festplatte:
    VelociRaptor 300GB, Hitachi T7K250 250GB + T7K500 500GB SATA
    Grafikkarte:
    Sapphire HD4870 512
    Soundkarte:
    X(treme)-Fi(delity) ESI Maya44
    Monitor:
    Viewsonic VX924
    Gehäuse:
    Chieftec LCX-01SL Mesh
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500
    3D Mark 2005:
    ?
    Betriebssystem:
    Windows NT5.1 SP3
    Laufwerke:
    LG GSA-4167B, Toshiba SDM-1612
    Sonstiges:
    TechnoTrend S-1500 (DVB-S)

    Standard

    So wie ich es mitbekommen habe, dient der Chip nur für die Füllstandsanzeige im Treiber (auch wenn der Treiber sagt "Patrone leer" kann man dennoch weiterdrucken). Die hardwaremäßige Füllstandserkennung ist optisch und daran erkennt der Drucker, ob die Patrone tatsächlich leer ist.

    Bei einigen anderen Druckerherstellern (z.B. Epson) hingegen wird der Füllstand nur mit dem Chip berechnet, wenn es heißt "Patrone leer" kann man nicht mehr weitderdrucken, auch wenn noch Tinte in der Patrone ist.

    Aber Canon ist Canon und kein HP, Epson, Lexmark oder sonstwas (auch sind bei Canon selbst die Originalpatronen erschwinglich)...


Canon PIXMA

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.