Digitalkamera...

Diskutiere Digitalkamera... im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; *g* ich wollts nur erwähnen! ist ne praktische zusatzfunktion.... aber genug der niveauvollen witze. stimmt mit dem objektiv.... also für mich war das display der ...



Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 9 bis 14 von 14
 
  1. Digitalkamera... #9
    Volles Mitglied Avatar von Rockstar

    Mein System
    Rockstar's Computer Details
    CPU:
    AMD XP1700+ JIUHB DLT3C @ 2600+
    Mainboard:
    Asus A7N8X-E Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    KingstonHyperX PC2700 1024MB 2-2-2-5-1
    Festplatte:
    2x Hitachi 160GB SATA @ onBoardRAID0
    Grafikkarte:
    Hercules AIW 9800SE@9800
    Soundkarte:
    onBoard Soundstorm
    Monitor:
    Belinea 17" CRT
    Gehäuse:
    Chieftec Bigtower schwarz
    Netzteil:
    Chieftec 350W
    Betriebssystem:
    WinXP SP2 & FedoraCore5

    Standard

    *g* ich wollts nur erwähnen!
    ist ne praktische zusatzfunktion....

    aber genug der niveauvollen witze.

    stimmt mit dem objektiv....

    also für mich war das display der kaufgrund....

    mfg

  2. Standard

    Hallo crappo,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Digitalkamera... #10
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    Für eine Speicherkarte mit 256 MB must du je nach Typ und Hersteller zwischen 50 und 80 ? rechnen. Besonders teuer sind die ausschliesslich bei Sony verbauten Memory-Sticks.

    Bei Akkus immer auf hohe Kapazität achten. 2200 mA/h sind IHMO Pflicht, weil auch der Blitz seine Energie aus diesen Akkus zieht. Auch das Display verbraucht ne Menge. Da die Akkus von Markenherstellern auch nicht viel kosten, ist ein zweiter Satz immer eine gute Sache. Wenn möglich sollte die Kamera normale Mignon-Zellen schlucken und keine teuren Spezialakkus.

    Für eine gute Tasche (Hama, Samsonite usw.) hängt der Preis natürlich von deinen Ansprüchen ab. :-)

    Hier findest du die Möglichkeit, die Vielzahl der Kameras nach deinen Wünschen einzuschränken. Hier stimmt alles, bis auf die Preise (das sind die Herstellerpreise bei Veröffentlichung der Kamera, die Strassenpreise liegen oft weit darunter, z.B. meine Minolta wird mit 480 Euro geführt, bezahlt hab ich 360 Euro, mittlerweile ist sie schon für knapp über 300 zu bekommen, da der 4MP-Nachfolger die Z2 erschienen ist).

    Dann kannst du die Datenblätter mal genau durchstöbern. Dann suchst du dir eine Handvoll Kameras aus, die du dir im Laden mal genauer anschaust. Hier kannst du erst Fragen nach der Ergonomie beantworten.

    Der Kamerakauf ist angesichts des gigantischen Angebots eine heikle Sache geworden. Aber man kann auch sagen: Oberhalb von 300 Euro gibts (fast) keine wirklich schlechte Kamera mehr. Alle haben allerding immer ihre Vor- und Nachteile.

    Viel Spass beim stöbern,

    Cu

  4. Digitalkamera... #11
    Hardware Freak Standardavatar

    Standard

    Originally posted by crappo@2. März 2004, 16:09
    Könnt ihr da ein Modell empfehlen, bzw habt ihr mit irgendeiner Kamera gute Erfahrungen gemacht?
    In dieser Preiskategorie kann ich die Canon Powershot A80 (4Megapix) empfehlen, eine bessere Bildqualität wirst Du zu diesem (und zum Teil zu einem viel höheren) nicht bekommen. Ich habe sie selber und bin wirklich mehr als zufrieden mit ihr. Gute Cam für den Anfänger und Kenner gleichermassen. Such einfach mit guenstiger.de nach ihr.

    Finger weg von Cams mit 10fach Zoom (in der Preisklasse bis 400 Euro) wie der Minolta Dimage Z1 (oder wie die heisst). Bei nem Zoom über 6fach bekommste ohne Stativ keine vernuenftigen, verwacklungsfreien Bilder hin.

  5. Digitalkamera... #12
    Hardware - Experte Avatar von tiberius16

    Standard

    Hey!

    inger weg von Cams mit 10fach Zoom (in der Preisklasse bis 400 Euro) wie der Minolta Dimage Z1 (oder wie die heisst). Bei nem Zoom über 6fach bekommste ohne Stativ keine vernuenftigen, verwacklungsfreien Bilder hin.
    Als Besitzer eine Z1 und einer Canon EOS mit einem 300er Zoom muss ich sagen: Quatsch: Natürlich ist eine hohe Brennweite problematisch. Finger weg sollte man nicht sagen, weil: Genau dazu gibts Stative in verschiedenen Grössen und Ausführungen. Ich hab 2: ein kleines Tischstativ (20 Euro) und ein grosses Dreibein (50 Euro. Die kosten also nicht die Welt und erlauben eine grosse Vielfalt an Fotos, die nicht ohne machbar sind. Also eh eine sinnvolle Anschaffung.

    Die Möglichkeiten eines guten Zooms kann man halt nur nutzen, wenn die Bedingungen stimmen. Entweder das Stativ oder die Lichtverhältnisse erlauben eine kurze Belichtungszeit. Die Z1 warnt im übrigen, wenn Verwacklungsgefahr droht. Schön wäre natürlich ein Bildstabilisator, aber den hat meine Spiegelreflex auch nicht. Trotzdem gelingen gute Aufnahmen. Man muss halt wissen, was man tut.

    Im übrigen kann bei langer Belichtungszeit bei geringen Licht auch bei kurzen Brennweiten ohne Stativ das Bild verwackeln. Deiner Logik nach müsste man sagen: Hände weg von Kameras, die lange Belichtungszeiten >1/3 sec zulassen. Du wirst mir zustimmen, dass das genauso Blödsinnig ist.

    Also: Die Kamera sollte viele Möglichkeiten bieten. Diese richtig zu nutzen ist Aufgabe des Fotographen. Schlechte Bilder liegen selten an der Kamera, oft aber am Fotographen. Man muss halt ein wenig Lehrgeld zahlen. Aber gerade die Digitalfotographie macht das möglich. Man sieht die Fotos sofort, man kann sie beinahe beliebig oft wiederholen und sehr viel lernen, dass auch bei der analogen Fotographie angewendet werden kann.

    Cu

  6. Digitalkamera... #13
    Computer Doktor Avatar von michl

    Mein System
    michl's Computer Details
    CPU:
    C2D 6750@3,2Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5N-D
    Arbeitsspeicher:
    4 x 1024 Samsung PC 800
    Festplatte:
    320 GB Samsung
    Grafikkarte:
    Point of View 570 GTX
    Soundkarte:
    Audigy x-Fi
    Monitor:
    Samsung LED 23"
    Gehäuse:
    Sharkoon
    Netzteil:
    B-Quiet 500 W
    3D Mark 2005:
    k.a
    Betriebssystem:
    VISTA Ultimate 64- bit
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner
    Sonstiges:
    WAKÜ Inovatec

    Standard

    Mein Senf:

    Das die Kamera gute Bilder macht ist heutzutage eigentlich eh selbstverständlich, (in den Preissegmend sowieso) wobei es dabei- nach meiner Erfahrung- nicht auf die Megapixel ankommt, sondern wie schon geschrieben wurde auf die Optik!

    Ein IMHO viel wichtigeres Argument wird aber oft vergessen. Die Geschwindigkeit! Bei manchen Kameras kann man sich ja ein Mittagessen kochen bevor die endlich auslöst! Ich rate daher dringend dazu die Dinger vor dem Kauf gründlich im Inneraum als auch drausen zu testen! Man wird da selbst bei hochpreisigen Kameras seine blauen wunder erleben!

    Gruß Michl

    Ich hab eine Canon IXUS V3 die gibts aber glaube ich nicht um den Preis! Bin durchaus zufrieden.

  7. Digitalkamera... #14
    Hardware - Experte
    Threadstarter
    Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard

    Wow, das sind ja schon ne Menge Vorschläge und Tips gewesen... Danke

    Werde das ganze jetzt erstmal sondieren und gegeneinander abwägen, bzw auch mal ins Fachgeschäft "probieren" gehen ... melde mich dann nochmal :3

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Digitalkamera...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.