Kaufberatung: Ersatzkomponenten

Diskutiere Kaufberatung: Ersatzkomponenten im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Hey! So, hier kommt nun einiges rein: 1) Verkauf meines Systems an einen Bekannten: AMD Ahtlon X2 3800+ @ 2,5 Ghz Thermalright Si-120 2 mal ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 15
 
  1. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #1
    Tastatur Quäler Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard Kaufberatung: Ersatzkomponenten

    Hey!

    So, hier kommt nun einiges rein:

    1) Verkauf meines Systems an einen Bekannten:
    • AMD Ahtlon X2 3800+ @ 2,5 Ghz
    • Thermalright Si-120
    • 2 mal 1 Gig Samsung UCCCs @ 250 Mhz
    • DFI LanParty NF 4 Ultra
    Was kann ich ihm für diese Komponenten abnehmen?


    2) Dann brauche ich Ersatzteile für meinen PC:

    Hauptaugenmerk: Mindestens zwei PCI Karten MÜSSEN funktionieren, eine Audigy 2 (vielleicht mal eine Neuere) und eine SkyStar 2.

    Der Rest der Komponenten sollte auf dem Leistungsniveau von meinem jetzigen PC liegen, besonders leise zu kühlen sein und zukunftssicher.

    Habt ihr ein paar Vorschläge? Bei der CPU werde ich wohl bevorzugt zu einem Intel greifen, da ich glaube, dass die einen Tick zukunftssicherer bzgl. des Aufrüstens sein sollten als ein AMD auf Sockel AM 2. Und das Mainboard darf ruhig etwas teurer sein...wenn es denn dann (endlich) mit zwei PCI-Karten funktioniert.

  2. Standard

    Hallo innocent,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #2
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Es erfolgt mal wieder mein derzeitiger Universal-Tipp, nämlich eine Platine aus der P35 Serie von Gigabyte. Ich würde hier vielleicht sogar zum DS3 raten, da diese Platine nich mit Onbaordkomponenten überfrachtet ist und somit das Potential für Konflikte recht gering ist. Allerdings sind oder sollten auf modernen Platinen nur noch sehr wenige Funktionen über den PCI-Bus realisiert werden; Abit ist hier kein sehr rühmliches Beispiel, da sie immer noch gerne den GBit Ethernet-NIC über selibgen anbinden.

    Beim Prozi würde ich zum E6550 oder E6750 raten, wenn das Geld dafür da ist, ansonsten zum E4400 oder - bei sehr knappen Budget - auch zu einem Pentium E2160; keine Sorge, dieser heißt nur noch Pentium, basiert aber auf der Core Architektur, ist sehr sparsam, gut zu übertakten, verfügt aber lediglich über 1MB LV2 Cache (E4x00 2MB, E6x50 4MB!). Wenn du nicht über einen FSB von 400MHz takten möchtest reicht 6400er RAM von MDT, darüber hinaus sollte man zu was anderem greifen.

  4. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #3
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Es erfolgt mal wieder mein derzeitiger Universal-Tipp, nämlich eine Platine aus der P35 Serie von Gigabyte. Ich würde hier vielleicht sogar zum DS3 raten, da diese Platine nich mit Onbaordkomponenten überfrachtet ist und somit das Potential für Konflikte recht gering ist. Allerdings sind oder sollten auf modernen Platinen nur noch sehr wenige Funktionen über den PCI-Bus realisiert werden; Abit ist hier kein sehr rühmliches Beispiel, da sie immer noch gerne den GBit Ethernet-NIC über selibgen anbinden.

    Beim Prozi würde ich zum E6550 oder E6750 raten, wenn das Geld dafür da ist, ansonsten zum E4400 oder - bei sehr knappen Budget - auch zu einem Pentium E2160; keine Sorge, dieser heißt nur noch Pentium, basiert aber auf der Core Architektur, ist sehr sparsam, gut zu übertakten, verfügt aber lediglich über 1MB LV2 Cache (E4x00 2MB, E6x50 4MB!). Wenn du nicht über einen FSB von 400MHz takten möchtest reicht 6400er RAM von MDT, darüber hinaus sollte man zu was anderem greifen.
    Ja, nettes Mainboard klick. An sich genau was ich suche. Zwei PEG brauche ich eh nicht, hat sogar einen parallelen Druckeranschluss (für den Laserdrucker, welchen mein Onkel mir hoffentlich bald mit bringt^^). Wo du es schon ansprichst:
    • Wie groß sind denn die Chancen, dass sich Audigy und TV-Karte auch auf diesem Mainboard beißen?
    Und dann noch einmal zur CPU: Ich überlege noch, ob ich auf eine neue Grafikkarte umsteige. Da ich aber momentan kaum spiele, und wenn, dann ausschließlich BF 2, besteht diese Frage praktisch nicht. Da reicht die X1900XTX mehr als aus.
    D.h., dass ich absolut keine starke CPU brauche, nur ein Rückschritt sollte es nicht sein. Von daher sollte die CPU in den Leistungsbereichen meines aktuellen Athlons angesiedelt sein, mehr brauche ich atm nicht. Ach und Vista sollte für die CPU kein Problem sein, also darf sie auch ein bisschen stärker sein als mein Athlon.

    Also, welche CPU wäre vergleichbar zu meinem Athlon? Oder besser gefragt: Welcher neue Core2Duo wäre unter Vista ähnlich flott wie mein Athlon unter XP (ich weiß, doofe Frage )?

  5. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #4
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Bei Problemen zwischen mehreren PCI Karten ist eher seltener das Board schuld, als Windows. Im Zeithalter von PCIe sollten die verblienen PCI Slots genügend Resourcen haben, nur Windows kann mit einer ungünstigen IRQ-Vergabe dazwischenfunken.
    Ein weiteres Problem stellt natürlich die für heutige Verhältnisse magere Bandbreite des PCI-Busses dar. Ich muss allerdings zugeben, dass ich keine Ahnung habe, welches Datenvolumen eine TV- und eine Soundkarte so generieren und ob beide im Einsatz die Kapazität von PCI mit theoretisch 133MB/s schon ausschöpfen. Mit HD-Material dürfte es auf jeden Fall schnell gesprengt sein...

    Um sicher zu gehen würde ich mich aber mal bei den Besitzern der Platine umhören, welche Erfahrungen mit besagten oder ähnlichen Komponenten gemacht wurden.

    Ohne die Athlons schlecht machen zu wollen, aber mein E6400 machte meinen Opteron 170 schon ziemlich naß. Trotzdem würde ich doch eher zu einem E6320, E6420, E6550 oder E6750 greifen und die E4x00 oder die Pentiums außen vor lassen. Lass deine Laune und/oder den Geldbeutel entscheiden, aber mit besagten Modellen kann man nicht viel falsch machen und auch Vista sollte damit Spaß machen.

  6. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #5
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Ja gut, dann schau ich mich gleich nochmal um und melde mich dann.

    Die Frage mit dem Netzteil sollte sich schnell klären lassen: Ein neuer kleiner C2D wird nicht mehr Strom verbrauchen als mein Athlon?

    Was haltet ihr von der Zusammenstellung im Anhang? Welche CPU ist vom Preis/Leistungs-Verhältnis besser?

    Ist 4* 1024 MB drin oder sollte man lieber auf 2 mal 2048 MB Ram setzen?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Kaufberatung: Ersatzkomponenten-zusammenstellung.jpg  

  7. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #6
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    *push* *textfüll*

  8. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #7
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Noname RAM ist keine gute Idee, schon garnicht, wenn man vier Module einsetzen möchte. Außerdem muss ich die Frage stellen: Wirst du Vista 64Bit einsetzen? Wenn nicht, spar dir 2 der 4Gig, da ein 32Bit Windows OS (egal ob Vista oder XP) maximal 3Gig nutzen kann.

    Der E6750 ist definiv stärker, hat ja auch einen um 333MHz höheren Takt. Aber in anderen Shops bekommt man selbigen schon zu dem Preis vom E6550 bei Alternate - Alternate ist eben ein Apotheke...

  9. Kaufberatung: Ersatzkomponenten #8
    Tastatur Quäler
    Threadstarter
    Avatar von innocent

    Mein System
    innocent's Computer Details
    CPU:
    AMD Ahtlon X2 @ 2,5 Ghz
    Mainboard:
    DFI LanParty Nforce 4 Ultra-D
    Arbeitsspeicher:
    2 Gb Samsung UCCC
    Festplatte:
    RaptorX 150 Gb, Samsung 500 Gb, 200 Gb, Seagate 1500 Gb
    Grafikkarte:
    AMD Radeon HD 4870
    Soundkarte:
    warte auf meine X-Fi aus der RMA
    Monitor:
    DELL 24"
    Gehäuse:
    LianLI Standardtower
    Netzteil:
    500 Watt Seasonic S12
    Betriebssystem:
    Vista HomePremium 32bit, MacOS X (MacBook)
    Laufwerke:
    LG DVD-Toaster

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Noname RAM ist keine gute Idee, schon garnicht, wenn man vier Module einsetzen möchte. Außerdem muss ich die Frage stellen: Wirst du Vista 64Bit einsetzen? Wenn nicht, spar dir 2 der 4Gig, da ein 32Bit Windows OS (egal ob Vista oder XP) maximal 3Gig nutzen kann.

    Der E6750 ist definiv stärker, hat ja auch einen um 333MHz höheren Takt. Aber in anderen Shops bekommt man selbigen schon zu dem Preis vom E6550 bei Alternate - Alternate ist eben ein Apotheke...
    Steht also nur so A-Data drauf? Hmm... ich dachte das wär dann schon okay...
    Ja, über Vista 64bit habe ich nachgedacht, daher auch die 4 Gigs Ram. Welche RAMs wären empfehlenswert und bezahlbar? Kann auch so billige nehmen und notfalls umtauschen...oder?

    Das mit Alternate ist klar, ich such da nur gerne meine Sachen heraus....kaufen tu' ich meistens woanders .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Kaufberatung: Ersatzkomponenten

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.