Kaufberatung für Silent PC

Diskutiere Kaufberatung für Silent PC im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Hey leute ich möchte mir demnächst nen neuen Rechner zusammenstellen. Diesmal soll das ein Silent PC werden. Bräuchte da jedoch etwas unterstützung da ich mich ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 16
 
  1. Kaufberatung für Silent PC #1
    Senior Mitglied Standardavatar

    Standard

    Hey leute

    ich möchte mir demnächst nen neuen Rechner zusammenstellen. Diesmal soll das ein Silent PC werden. Bräuchte da jedoch etwas unterstützung da ich mich mit sowas noch nie beschäftigt habe.

    CPU wird wohl ein AMD64 (Sockel 754 oder 939) werden kommt auf die Preissenkungen von AMD im August an.
    Festplatten hab ich 2 Hitachi 160GB SATA Platten.
    Overclocken möchte ich nicht großartig (auch wegen Temperatur / Lärmentwicklung)

    Ein Gehäuse hab ich schon (Chieftech CS 601)

    - Was fü Dämmsets wären zu empfehlen ? (Mit gutem Preis/Leistungsverhältnis)
    - Was für ein Netzteil ?

    CPU Küher hatte ich einen Zalmann CNPS 7000A-CU3200 gesehen.

    Als Grafikkarte eine Saphire Radeon 9800Pro Ultimate Edition (Weiß jemand ob die was taugt ? Hab teilweise gelesen daß die Leistungsmäßig nicht so schnell sein soll)
    Der Preis von ca. 230€ ist denk ich mal ja ganz OK für so eine Karte.

    Gehäuselüfter hatte ich nen Üabst 8412 N/2 GLLE gefunden.

    Wäre für eure Hilfe dankbar !

    Sollte es bessere Alternativen zu den Komponenten geben gebt mir bitte bescheid.

    :co

  2. Standard

    Hallo Ronmi,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaufberatung für Silent PC #2
    Foren-Guru Standardavatar

    Standard

    Also ein amd sys , da kann ich dir ni xsagen was. Aber dein tower klar matten rein aber guc dir vorher tests an welche am besten sind vernünftige matten kosten gut 50€ und sind für bestimmte tower oft zugeschnitten, also für einen cs 601.
    Als kühler kann ich dir derzeit nix empfehlen denn ich kenne mich da nich aus aber auf jeden fall würde ich auf einen silent Fan oder einen regelbaren Fan setzen mit wenn möglich unter 20 dba und weniger. Die grafikkarte brauch eine Headpipe oder einen vga silancer von arctic cooling. Der chipsatz vom mainboard brauch natürlich eine passive lösung wenn sie aktiv ist.

  4. Kaufberatung für Silent PC #3
    Hardware - Kenner Avatar von Maddin86

    Mein System
    Maddin86's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon 2500+ AQZEA der auf 2400 Mhz kann
    Mainboard:
    ABIT NF7-S 2.0
    Arbeitsspeicher:
    2x512MB BlueMedia im Dualchannel
    Festplatte:
    160GB Samsung 80GB WD
    Grafikkarte:
    ATI RADEON 9700 Sapphire schwarzes Layout!!
    Soundkarte:
    Soundstorm des Abit
    Monitor:
    19" AOC
    Gehäuse:
    Chiectec Mesh LCX-01
    Netzteil:
    Seasonic S12-380
    Betriebssystem:
    Windows XP mit allen wichtigen Updates
    Laufwerke:
    CDRW; DVD-RW

    Standard

    bei deiner graka handelt es sich um einen version wo stansart mäßig eine heatpipe instaliiert ist, und dadurch nicht mehr selbst montiert werden muss, wodurch dann die garantie verloren gehen würde...
    der zalman ist regelbar kühlt auf der leisesten stufe meinen auf im auenblick auf 2400mhz getatken 2500+ ausreichend und ist dabei sehr leise...für den preis ist der zalman das beste was man kriegen kanm und es ist einfach nur ne sehr schöne optik...
    dann noch dämmattten und nen silent nt von bequiet..und fettig...achaj wie bereits gesagt am besten den chipsatzkühler sofern aktiv gegen eine passiven austauschen, da kann man nur das modell von zalman empfehlen...(zm-jb47 oder so heist der , hat auch teccentral getestet)
    mfg

  5. Kaufberatung für Silent PC #4
    Hardware - Experte Avatar von crappo

    Mein System
    crappo's Computer Details
    CPU:
    AMD Athlon XP 1800+
    Mainboard:
    Epox 8KHA+
    Arbeitsspeicher:
    512 MB DDR (266MHz) - Kingston/NoName
    Festplatte:
    80Gb Hitachi 7K250
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 3 Ti 200
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2
    Monitor:
    LG L1710B Flatron TFT
    Gehäuse:
    Avance B031 Midi
    Netzteil:
    Enhance 300 Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP SP1
    Laufwerke:
    Pioneer A06S Slot-In DVD / LG 12x10x32 Brenner

    Standard Änderungsvorschläge:

    Als Gehäuse Lüfter würde ich dir die Noiseblocker S1 ungeregelt, oder S2 geregelt empfehlen. Je nachdem, wie dein Bedarf ist 2 oder 4 (vorne und hinten montiert). Denke, dass 2 geregelte S2 vielleicht die beste Kombination wären.

    Als CPU Kühler nimm entweder den Zalman CU oder den günstigeren, von Teccentral auch getesteten, Cooltek: http://www.teccentral.de/artikel/artikel_304.html

    Von Cooltek gibts auch n gutes Dämmset bei pc-cooling:
    http://www.pc-cooling.de/catalog/art...php?cPath=8_50

    Jo, das wären erstmal meine Vorschläge für einen Silent-PC....

  6. Kaufberatung für Silent PC #5
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Hab jetzt doch noch ein etwas stärkeres NT gefunden. Soll aber auch Silent sein :

    TSP 500 P5 - 8RX - 500 Watt - Dual

    http://www.pc-cooling.de/catalog/art...oducts_id=4539

    Kennt das jemand ?

    Grafikkarte wird dann wohl die Saphire 9800 Pro Ultimate Edition.

    Dämmatten werd ich wohl von Cooltek holen.

    Als CPU Kühler wird es dann wohl der Coolermaster Hyper 6 (Heatpipe) (wurde ja auch von Teccentral.de getestet) insofern der auf das MSI Board passt.

  7. Kaufberatung für Silent PC #6
    Hardware - Kenner Avatar von Fubash

    Standard

    Leiser bekommst du deinen Rechner, aber so wie du das jetzt vorhast, wird daraus schwerlich ein wirklicher Silent-PC.

    Das Gehäuse ist zwar grundsätzlich nicht soo verkehrt (da sehr solide - da klappert nix) aber für einen ernsthaften Silent-PC würde man heute 120mm-Lüfter einsetzen - im chieftech nahezu unmöglich.
    Nächstes großes Problem: zwei Festplatten. Die sind am schwierigsten ruhig zu stellen. Lies dir dazu vielleicht einfach mal die Diskussionen bei www.silenthardware.de/forum durch.
    Bezüglich des Netzteils: Wenn du nicht overclocken willst, reicht dir auch für A64 & Co. ein ca. 400W starkes NT dicke. Das Tagan 380W wäre z.B. etwas für dich oder das 480W falls doch etwas mehr willst (kann ich aus eigener Erfahrung sehr empfehlen). Die BeQuiet-NT´s sind ebenfalls sehr zu empfehlen.
    Zu den verschiedenen Dämmmatten: Da gibt es weniger Unterschiede als die Hersteller uns glauben machen wollen. Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, durch schweres Material das Gehäuse zu versteifen um Resonanzen zu verhindern und durch weiches Material Luftschall zu absorbieren (was allerdings aus physikalischer Sicht in diesen Dimensionen relativ aussichtslos ist - aber sei´s drum...).
    Ein "Standart"-Set für das Cs601 sollte also reichen. Such nach deinem persönlichem Geschmack aus.

    Falls du übrigens einen wirklichen silent-pc aufbauen willst und eh noch ein Mainboard brauchst, schau dir die Fujitsu-Siemens-Boards mal an. Die mögen zwar vom OC-Potenzial eher dürftig sein, aber bieten kompromisslos alle Silent-Features die man braucht. Auf www.silentmaxx.de gibt´s eine gute Übersicht dazu.
    Der CPU-Kühler von Zalman ist übrigens eine gute Wahl. Im oben genannten Forum steht zudem eine Möglichkeit, wie man den noch leiser bekommt.

  8. Kaufberatung für Silent PC #7
    Volles Mitglied Standardavatar

    Standard

    1. Der Zalmann CNPS 7000A-CU3200 & Cooltek passen auf das ABIT AN7&NF7-S nicht ohne modifikationen drauf, das Kondensatoren im Weg sind. Du müsstets die halterklammer dazu kürzen. Ich würde den Themalright SLK900A und dazu einen Noiseblocker UltraSilentFan SX1 (ungeregelt) oder den UltraSilentFan-SX2 Blue (geregelt) damit bist du auf der sicheren Seite, auch wenn der Sommer noch kommt zudem bedenken viele auch nicht das durch Dämmen des PC gehäuses die Temperatur auch steigt.

    2. Fals du wirklich vor hast einen CS601 zu nehmen, empfehle ich die Noiseblocker S1 als Gehäuselüfter. ein anderes Gehäuse wo 120mm Lüfter passen wäre meiner ansicht nach besser.

    3. Als NT würde ich das Silverpower für grade mal ca.30€ nehmen, es ist wirklich "Silent" verwende es selbst auch (nicht irritieren lassen das es nur ein 350W ist!)

  9. Kaufberatung für Silent PC #8
    Senior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Also erstmal vielen Dank für Eure Hilfe !!

    Werd dann wohl das Silverpower nehmen, hab auch den Testbericht bei Teccentral gelesen welcher ja auch sehr gut war. Sollte es keine Probleme wegend den 2 Festplatten und der Grafikkarte (werden ja auch einiges an Strom ziehen) dann ist dieses Netzteil sicherlich die beste Wahl (vor allem zu dem Preis !)

    Auf die Platten werde ich nicht verzichten (hab mir die extra für nen Raid 0 Betrieb geholt)
    Notfalls könnte man ja das Akkustik Managment einschalten und hätte dennoch genügend Leistung durch den Raid betrieb ?

    Was für ein Gehäuse würdet Ihr mir anstatt dem CS601 empfehlen ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Kaufberatung für Silent PC

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.