Neue Komponenten für 600€

Diskutiere Neue Komponenten für 600€ im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; hmm Die laten Komponenten wollt ich schon verkaufen. Die Frage ist halt was man für nen Athlon XP2600+, Asus A7N8x-E Deluxe, 2x256mb Cosair XMS CL2 ...



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 24
 
  1. Neue Komponenten für 600€ #9
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    mazeli's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6420
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB MDT DDR2-800
    Festplatte:
    Hitachi 320GB SATAII 16MB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 8800 GTS 320MB
    Soundkarte:
    Realtek Onboard
    Monitor:
    Medion TFT 17"
    Gehäuse:
    Enermax
    Netzteil:
    B-Quiet Straight Power 450Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2 & Ubuntu 7.04
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    hmm

    Die laten Komponenten wollt ich schon verkaufen.
    Die Frage ist halt was man für nen Athlon XP2600+, Asus A7N8x-E Deluxe, 2x256mb Cosair XMS CL2 und ne Geforce4TI 4200, Enermax 350Watt Netzteil und ne 200GB Maxtor Platte noch bekommt

    Ich werds mal überschlafen und melde mich morgen zurück.
    Danke für deine Hilfe :D

  2. Standard

    Hallo mazeli,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neue Komponenten für 600€ #10
    Senior Mitglied Avatar von Onleini

    Mein System
    Onleini's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6750 @ 3,2GHz
    Mainboard:
    MSI P35 Neo2-FR
    Arbeitsspeicher:
    6144MB Corsair&OCZ
    Festplatte:
    640GB WD Black, 2,5TB WD Green
    Grafikkarte:
    XFX GeForce 8800GT "XXX" mit AC Accelero S1
    Soundkarte:
    Soundblaster X-Fi Music
    Monitor:
    IIyama E2003WSV-B1
    Gehäuse:
    Coolermaster CM690
    Netzteil:
    BeQuiet P6 Pro 530Watt
    Betriebssystem:
    Win7 Business
    Laufwerke:
    Toshiba HD-DVD-ROM & LG DVD-Brenner

    Standard

    Hi,

    auch wenn ich viel von Enermax-NTs halte: Mit einer 8800GTS werden 400W meiner Meinung nach schon ziemlich knapp, wenn du den Prozessor übertakten willst. Da bleibt nichtmehr allzuviel Luft nach oben über und mir persönlich ist unwohl bei dem Gedanken mein Netzteil dauerhaft nahe seiner Maximalleistung zu betreiben. Ich würde dir wärmstens ein Netzteil der 500W-Klasse empfehlen.

    Gruß
    Jan

  4. Neue Komponenten für 600€ #11
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Schau mal hier: ComputerBase - Test: ATi Radeon HD 2400 XT und HD 2600 XT - Seite 27
    Ein C2D XE6800 mit 8800GTS 320MB braucht unter Last unter 300W. Selbst wenn man eine Effizienz von 80% des Netzteils mit einrechnet, kommt man noch lange nicht auf 400W. Und Enermax gibt bei den Leistungsdaten das an, was hinten rauskommt, nicht, was vorne reingeht.

  5. Neue Komponenten für 600€ #12
    Fortgeschrittenes Mitglied Avatar von brunhildegard

    Mein System
    brunhildegard's Computer Details
    CPU:
    Intel Pentium-M 750
    Mainboard:
    Asus P4GD1 + CT479
    Arbeitsspeicher:
    2x MDT-PC3200-1024MB
    Festplatte:
    Hitachi T7K500-320GB-16MB
    Grafikkarte:
    Asus GF 7950 GT
    Soundkarte:
    Creative Audigy 2 ZS
    Monitor:
    2x Iiyama Prolite E481S (S-IPS)
    Gehäuse:
    Chieftec CS-901
    Netzteil:
    BeQuiet P5 470W
    Betriebssystem:
    WinXP-Pro SP2

    Standard

    Zitat Zitat von bluegames Beitrag anzeigen
    Ein C2D XE6800 mit 8800GTS 320MB braucht unter Last unter 300W. Selbst wenn man eine Effizienz von 80% des Netzteils mit einrechnet, kommt man noch lange nicht auf 400W.
    Naja unter Berücksichtigung dieser 80% kommt man auf 375W, sprich sehr nahe an die 400W. Wenn allerdings der Wirkungsgrad tatsächlich schon mit eingerechnet ist, dann wären ausreichende Leistungsreserven vorhanden.
    Vergessen sollte man nicht, dass das Netzteil nach einer gewissen Betriebszeit durch Alterung der Bauteile, auch nicht mehr die volle Leistung abgeben kann.

    Diese ganzen Diskussionen über 50W mehr oder weniger max. Ausgangsleistung des Netzteils spielen doch nicht wirklich eine Rolle, wenn man sich ein entsprechendes Netzteil mit einem hohen (>85% auch im Teillastbereich) Wirkungsgrad einbaut. ..ich meine gelesen zu haben, dass die Silverstone-Netzteile in diesem Bereich liegen. Korrigiert mich, wenn ich mich irre.

    @mazeli: Geld sparen in allen Ehren, wenn man sieht, was manche Komponenten kosten und deren Wertverfall gegenüberstellt. Die vorgeschlagene Hitachi TK500-320GB und vergleichbare Platten haben aktuell ausgezeichnete P/L-Verhältnisse...ein gut gewähltes Netzteil, kostet vllt. 20€ mehr, holt diese aber über die Stromrechnung wieder hinein.

    Den Vorschlägen von "bluegames" stimme ich zu, sehr gute Auswahl für deine Wünsche. Dokters du da etwas herum, um evtl. 50-80€ zu sparen, verliert dein neues Sytem auch schnell viel Leistung und Kapazitäten, dass das Gesparte nicht aufwiegt.

  6. Neue Komponenten für 600€ #13
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Zitat Zitat von Onleini Beitrag anzeigen
    Hi,

    auch wenn ich viel von Enermax-NTs halte: Mit einer 8800GTS werden 400W meiner Meinung nach schon ziemlich knapp, wenn du den Prozessor übertakten willst. Da bleibt nichtmehr allzuviel Luft nach oben über und mir persönlich ist unwohl bei dem Gedanken mein Netzteil dauerhaft nahe seiner Maximalleistung zu betreiben. Ich würde dir wärmstens ein Netzteil der 500W-Klasse empfehlen.

    Gruß
    Jan
    Der Watt-Wahn winkt - das System verbraucht großzügig gerechnet maximal 350Watt unter Last, und da sind die 80% Effizienz schon mit drin.
    Ich hab kürzlich erst einen Rechner mit X2 4600 und 8800GTX gebaut, das Ganze wird von einem 430er Seasonic versorgt. Läuft einwandfrei.
    Was größeres brauchts da nicht.

  7. Neue Komponenten für 600€ #14
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    mazeli's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6420
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB MDT DDR2-800
    Festplatte:
    Hitachi 320GB SATAII 16MB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 8800 GTS 320MB
    Soundkarte:
    Realtek Onboard
    Monitor:
    Medion TFT 17"
    Gehäuse:
    Enermax
    Netzteil:
    B-Quiet Straight Power 450Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2 & Ubuntu 7.04
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Hi, hab jetzt nochmal bischen geschaut...wie siehts eigentlich mit ner CPU von AMD aus? sind die vergleichbar mit Core duos? oder gibts nen trifftigen Grund warum man eher nen Intel oder eher nen AMD nehmen soll? Oder ist es nur geschmackssache? :D

    Noch ne Frage:

    Ich würde dann gern meine alten Komponenten verkaufen:

    AMD Athlon XP 2600+ Thouroughbred oder so ähnlich
    2x 256 Corsair XMS CL2 DDR-Ram
    Gainward Geforce 4TI 4200 64MB
    Enermax 350 Watt Netzteil
    Western Digital 80 GB IDE Festplatte 2MB Cache
    Maxtor 200GB IDE Festplatte 8MB Cache
    Artic Cooling CPU Lüfter, Temperaturgesteuert
    Asus A7N8X-E Deluxe Mainboard mit nForce2 Chipsatz glaub ich.

    Was denkt ihr wär das noch wert? Sind zwar nicht mehr die neusten aber doch gute Marken :D

    Sooo

    hab jetzt auch mal wild was zusammengebastelt auf basis von deinem Vorschlag nur halt mal mit ner AMD CPU.



    Ist der Sockel Ok? AM2? der 6000+ hat schon mehr Power? aber weniger Cache? Macht das was?
    Beim Mainboard bin ich mir net sicher ob das taugt. Kannst dazu was sagen?
    Preislich wärs "ok" denk ich. Kann man auf das Board später auch ne bessere CPU wenn man mal mehr Leistung braucht?

  8. Neue Komponenten für 600€ #15
    Senior Mitglied Avatar von bluegames

    Mein System
    bluegames's Computer Details
    CPU:
    Opteron 170 @ 2400 MHz 1,35V
    Mainboard:
    ASRock 939Dual-SATA2 BIOS 2.20
    Arbeitsspeicher:
    2 x 1024 MB MDT DualChannel-Kit DDR400 2.5-3-3-8 1T
    Festplatte:
    Hitachi Deskstar T7K500 250GB
    Grafikkarte:
    Sparkle GeForce 8800 GTS 320 MB GDDR3
    Soundkarte:
    onboard
    Monitor:
    Belinea o.display 6.1 22" TFT
    Gehäuse:
    HANYANG M701 Just
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500 W
    Laufwerke:
    LG GSA-4163B | LG GDR-8164B

    Standard

    Für alle Teile zusammen solltest du noch so zwischen 100 und 200 EUR bekommen.

    Vom Athlon64 X2 6000+ würde ich momentan eher die Finger lassen, wenns um einen kompletten neuen PC geht. Bei der Aufrüstung eines bestehenden AM2 Systems (sagen wir mal von Sempron oder Einkern-Athlon aufrüsten) wär der allerdings die erste Wahl.
    Und wenns schon unbedingt ein BeQuiet Netzteil sein muss, dann bitte eins aus der Dark Power Pro Serie (Straight Power ist die Billiglinie). Dann bist du preislich aber wieder da, wo das Enermax Liberty auch liegt. Außerdem würde ich beim AMD 6000+ wirklich zu einem 500W Markennetzteil raten.

  9. Neue Komponenten für 600€ #16
    Newbie
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    mazeli's Computer Details
    CPU:
    Intel Core 2 Duo E6420
    Mainboard:
    Gigabyte GA-P35-DS3P
    Arbeitsspeicher:
    2x 1024MB MDT DDR2-800
    Festplatte:
    Hitachi 320GB SATAII 16MB
    Grafikkarte:
    XFX Geforce 8800 GTS 320MB
    Soundkarte:
    Realtek Onboard
    Monitor:
    Medion TFT 17"
    Gehäuse:
    Enermax
    Netzteil:
    B-Quiet Straight Power 450Watt
    Betriebssystem:
    Windows XP Pro SP2 & Ubuntu 7.04
    Laufwerke:
    LG DVD Brenner

    Standard

    Also wär der Core2Duo dann doch die bessere Wahl?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Neue Komponenten für 600€

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

von maximalen Verbrauch

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.