Neuer PC - sparsam und leise

Diskutiere Neuer PC - sparsam und leise im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; hi, mein erster Beitrag in diesem Forum ist gleich vollgestopft mit Fragen. Ich möchte mir einen neuen PC kaufen, der mehr Leistung haben darf als ...



Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 29
 
  1. Neuer PC - sparsam und leise #1
    Junior Mitglied Standardavatar

    Frage Neuer PC - sparsam und leise

    hi,

    mein erster Beitrag in diesem Forum ist gleich vollgestopft mit Fragen.

    Ich möchte mir einen neuen PC kaufen, der mehr Leistung haben darf als mein aktueller "Dauerbetrieb"-PC, aber auf jeden Fall leise sein soll und wenn es geht weniger Strom verbraucht. Eine TV-Karte möchte ich auch im neuen PC haben und eine größere Festplatte.

    Mein alter PC besteht aus folgenden Teilen:
    CPU: AMD Athlon 1400 Mhz
    Motherboard: Asus A7N8X-X
    Festplatten: 1x 5.xxx u/min (14 GB), 1x 7.200 u/min 160 gb
    Arbeitsspeicher: 768 MB DDR PC2100 RAM
    Grafikkarte: Geforce 2 Pro mit 64 MB
    Soundkarte: onboard

    Unter Volllast verbraucht der PC 150 Watt. Wieviel er im Leerlauf verbraucht weiß ich jetzt leider nicht.

    Wie man sieht ist das überhaupt kein Gamer-PC (kommt schon seit paar Jahren nicht mehr mit) und der neue PC braucht auch nicht bessere Spielen schaffen als der alte PC. Einen Gamer-PC wollte ich mir später kaufen. Kann ja schlecht einen Gamer-PC mit einen Verbrauch von 300 Watt oder mehr als Dauerbetrieb-PC nehmen.

    Einsatzgebiete sind also File-Sharing, Fernsehen gucken und aufnehmen, Office-Kram, ältere Spiele (Cossacks, Age of Empires 2, ...) und ab und zu mal Audiodateien konvertieren.

    Meine Frage ist jetzt, welche Komponenten würdet ihr mir empfehlen? Habe schon bisschen überlegt, aber endgültig entscheiden kann ich mich irgendwie nicht. Vielleicht kann mir ja jemand die Entscheidung erleichtern. :)
    Also meine bisherigen Überlegungen:

    CPU: AMD Athlon64 X2 3800+? (auf jeden Fall einen leisen CPU-Lüfter dazu)

    Motherboard: mit DVI-Anschluss, sata(2), gigabit-lan (ist ja abwärtkompatibel mit 100 Mbit oder?), onboard grafik?, onboard sound?

    Festplatte: intern ab 750 GB und für Dauerbetrieb ausgelegt (7.200 u/min reicht wohl oder?) - wäre diese gut? Seagate Seite - Barracuda® ES SATA 3.0Gb/s 750-GB

    Arbeitsspeicher: 2 GB im Dual-Channel-Betrieb?

    TV-Karte: Hauppauge WinTV-HVR-4000 (damit hätte man für die Zukunft vorgesorgt oder?)

    Netzteil: Ich habe im alten PC ein bequiet! P4-400W-S1.3. Kann man doch noch benutzen oder?

    DVD-Brenner: Habe hier noch dieses "HL-DT-ST DVDRAM GSA-4163B" (DVD+R9:4x, DVD+RW:16x/8x, DVD-RW:16x/6x, DVD-RAM:5x, DVD-ROM:16x, CD:40x/24x/40x DVD+RW/DVD-RW/DVD-RAM).

    Diskettenlaufwerk: Habe ich auch noch.

    Gehäuse: Man sollte zwei 120x25x120 mm Gehäuselüfter einbauen können, damit ein schöner Luftstrom von vorne nach hinten verlaufen kann, z.B. einen der Noctua-Lüfter? Kann ruhig ein schlichtes Gehäuse sein.

    Betriebssystem: Vista Ultimate 32 Bit oder Vista Ultimate 64 Bit (bräuchte ich für Vista Ultimate 64 Bit mehr Arbeitsspeicher?)

    Meine Überlegungen sollen keine Vorgabe sein was die speziellen Teile anbelangt. Also können auch ruhig komplett andere Teile eingebaut werden, wenn das besser ist. Hab halt keine Ahnung.

    Ich danke schonmal allen, die mir bei meinem Dilemma helfen können. :)

    MfG
    concu

    Edit:
    Hatte ganz vergessen die Preispanne zu erwähnen. Ich sage mal nicht über 1000 €, aber kommt auf paar Euro auch nicht an. :)

  2. Standard

    Hallo concu,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neuer PC - sparsam und leise #2
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Willkommen im Forum

    Auf 1000€ wirste schon kommen ;)

    Dann fangen wir mal an, was ordentlich zusammen zu stellen.
    CPU: AMD X2 3800+ AM2 ~ 62€
    Mainboard: MSI K9AGM2-FIH ~ 62€
    Festplatte: 2x Hitachi T7K500 ~220€
    CPU-Kühler: Thermalright Si-128 mit Scythe S-Flex 800 ~50€
    Lüfter: 2x Scythe S-Flex 800
    Gehäuse: schauste am Besten mal bei Caseking vorbei. Geschmäcke sind eben verschieden ;)
    Netzteil: Reicht locker aus
    TV-Karte: Dürfte deine ausgewählte Hauppauge ok sein... kenne mich da nicht so aus ~ 155€
    Arbeitsspeicher: 2GB MDT PC2-667 ~ 60€

    macht 617€ ohne Versand, Vista und Gehäuse


    Welches der beiden Vista-Versionen du nimmst, kann ich dir nicht sagen ;)
    Microsoft: Windows Vista Ultimate 32Bit, DSP/SB, 1er Pack (versch. Sprachen) (PC) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland
    Microsoft: Windows Vista Ultimate 64Bit, DSP/SB, 1er Pack (deutsch) (PC) (66R-00841) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

  4. Neuer PC - sparsam und leise #3
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Lächeln

    Danke, für deine Empfehlungen. Klingt gar nicht schlecht, vorallem 1 TB für den Preis ist schon fein. :)
    Lüfter sind auch super leise.

    Habe trotzdem noch paar Fragen (sorry).

    Das Motherboard ist ja im µatx-Format. Muss ich da ein bestimmtes Gehäuse nehmen oder würde das Motherboard auch in einem normalen ATX-Gehäuse (Miditower?) passen?

    Das Motherboard hat ja einen HDMI-Anschluss und soweit ich das jetzt verstanden habe kann man daran auch einen TFT mit DVI anschließen oder? Könnte man daran auch einen normalen Monitor anschließen? Hier steht was von "1 x Graphics Card port". Ist damit der alte Anschluss für Monitore gemeint?

    "800er" Arbeitsspeicher würde bei diesem PC nichts bringen oder? Dann wäre der "667er" wohl besser, weil billiger.

    Die TV-Karte hatte ich gewählt, weil das son Allrounder ist. Habe hier TV über Satellitenschlüssel und noch analog. Das kann die TV-Karte, wenn ich das richtig verstanden habe. Ausserdem kann die digitalen Satellitenempfang (DVB-S) und digitalen Satellitenempfang in HD? (glaub das ist dieses DVB-S2).

    Und zuletzt die Frage. Wo würdest du die Teile kaufen? Welche Online-Shops würdest du empfehlen?

    concu

  5. Neuer PC - sparsam und leise #4
    Tastatur Quäler Avatar von Sceals

    Mein System
    Sceals's Computer Details
    CPU:
    AMD64 Opteron 170 @ 8x250 @ 1,008 VCore
    Mainboard:
    DFI nF4 UT SLi-DR eXpert @ TR HR-05 SLI
    Arbeitsspeicher:
    2GB G.Skill PC4000 @ 3-4-3-0
    Festplatte:
    2x Hitachi 250GB SATA-II
    Grafikkarte:
    PowerColor HD3850 PCS
    Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Music
    Monitor:
    IBM P260 21"; Eizo F520 17"<- für LAN
    Gehäuse:
    Antec P160
    Netzteil:
    Seasonic M12 500 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 7
    Laufwerke:
    NEC ND-4550; Toshiba 1612

    Standard

    Kannst µATX auch in normalen ATX-Gehäusen verbauen.

    Hm... HDMI ist wieder was anderes, als DVI. Vllt liegt dem Board ein HDMI -> DVI-Adapter bei
    Ansonsten suche ich dir noch eins raus, das auch DVI hat ;)

    Graphics Card = Grafikkarte ;)

    Du könntest auch 800er nehmen. Ist nur ein klein wenig teurer
    MDT DIMM Kit 2048MB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (M2GB-800K) Preisvergleich @ Geizhals-Preisvergleich :: Deutschland

    Wegen den Online-Shops, schauste einfach hier rein

  6. Neuer PC - sparsam und leise #5
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    Dann nehme ich den 800er. :)

    Bei Alternate steht z.B. nichts von einem HDMI -> DVI-Adapter, aber das "Problem" ist, dass ich im moment noch einen normalen Monitor habe und solange der noch läuft?

    Ich sehe aber gerade, dass bei einer Auflösung von 1024x768x32Bit nur 75 Hz möglich sind. Vielleicht sollte ich mir einfach einen TFT (gibs TFTs mit HDMI?) kaufen. Sind die alten Monitoranschlüsse einfach Schnee von gestern?

    concu

    edit:
    Der Monitor ist kaputt (das Menü zum einstellen geht schon ewig nicht mehr), also wirds wohl sowieso Zeit für was neues.

  7. Neuer PC - sparsam und leise #6
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Es gibt HDMI->DVI-Adapter, mit denen du einen normalen TFT (es gibt TFTs mit HDMI, die sind aber nicht billig, weil groß :-) anschließen kannst, aber da würde ich lieber gleich auf ein Board mit DVI-Ausgang setzen, wie z.B. dieses.

    Die "alten" (analogen VGA) Anschlüsse gibts noch, auch für Flachbildschirme, liefern aber dort wegen der doppelten Konvertierung Digital (Graka) -> Analog (Anschluss) -> Digital (im Bildschirm) ein schlechteres Bild als wenn der TFT über DVI (digital) angeschlossen wird.

  8. Neuer PC - sparsam und leise #7
    Junior Mitglied
    Threadstarter
    Standardavatar

    Standard

    hi,

    danke für deine Antwort. Ich wäre großen TFTs nicht abgeneigt, weil ich diesen PC dann auch quasi als Fernseher benutzen möchte und man möchte ja auch keinen kleinen Fernseher, wenns geht. :)

    Womit würde ich denn deiner Meinung nach besser fahren? TFT mit HDMI-Anschluss an das Motherboard was mir Ginello vorgeschlagen hat (hat HDMI-Anschluss), TFT mit DVI -> HDMI-Adapter an das Motherboard oder dein Vorschlag (Motherboard mit DVI) und dann einen TFT mit DVI-Anschluss?

    Es gibt doch sicher auch große TFTs mit DVI-Anschluss oder?

    Ich denke VGA hat sich für mich erledigt, weil mein Monitor ja sowieso nicht in Ordnung ist. Ich denke mit einem TFT bin ich besser bedient, weil er weniger Strom verbraucht, weniger Platz verbraucht u.s.w.

    Wie ist das eigentlich mit dem Einbau eines Motherboards in ein Gehäuse und der Abdeckung hinten? Ich meine gibs da irgendein Standard, damit an der richtigen Stelle die Löcher sind und dort die Anschlüsse herausgucken oder liegt das beim Motherboard bei? Passt das dann in jedes ATX-Gehäuse? Ich hoffe es ist verständlich geworden was ich meine. :)

    concu

  9. Neuer PC - sparsam und leise #8
    Computer Doktor Avatar von fRaNkLiN

    Mein System
    fRaNkLiN's Computer Details
    CPU:
    Core i5-3570K @4.2GHz
    Mainboard:
    ASUS P8Z77-V Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    32GB GeIL Black Dragon DDR3-1333
    Festplatte:
    Samsung SSD 840 Pro 256GB, 2x Seagate Barracuda 1TB (RAID1)
    Grafikkarte:
    PowerColor HD7970 LCS
    Soundkarte:
    Asus Xonar Essence STX
    Monitor:
    DELL Ultrasharp U2410
    Gehäuse:
    Cooler Master ATCS840
    Netzteil:
    Seasonic M12II-620
    Betriebssystem:
    Windows 7 Professional x64
    Laufwerke:
    Samsung SH-B123L

    Standard

    Ich wäre für das Board mit DVI, und dann einen beliebigen Monitor mit DVI dran.
    Die Mehrzahl der TFTs hat DVI, wie du gesehen hast, gibt es nur wenige erschwingliche TFTs mit HDMI.

    Das Ding mit den Löchern hinten nennt sich ATX-Blende oder I/O-Shield und liegt dem Motherboard bei, wenn du es neu kaufst.
    Es passt in jedes ATX- bzw µATX-Gehäuse

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Neuer PC - sparsam und leise

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.