noch ein Kaufberatungsthread ... :)

Diskutiere noch ein Kaufberatungsthread ... :) im Kaufberatung, Onlineshop Empfehlungen Forum im Bereich PC Börse, Kaufberatung; Ein optisches Laufwerk und eine HD an einem IDE-Strang (technisch korrekt ist "an einem Kanal") zu betreiben geht, bremst aber die Festplatte ungemein aus. Diese ...



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 9 bis 16 von 21
 
  1. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #9
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Ein optisches Laufwerk und eine HD an einem IDE-Strang (technisch korrekt ist "an einem Kanal") zu betreiben geht, bremst aber die Festplatte ungemein aus. Diese ist so eigentlich nicht als Systemplatte zu gebrauchen. Das kommt daher, dass optische LWs meistens nur UDMA-33, in seltenen Fällen auch UDMA-66, unterstützen, aktuelle HDs aber UDMA-100 benötigen, um ihre volle Leistung zu entfalten.

    Bei SATA gibt es diesen Flaschenhals nicht, da jedes Gerät seinen eigenen Kanal besitzt, die klassische Master-Slave Kombination gibt es hier nicht mehr.

    Noch etwas:
    Technisch gesehen ist SATA ebenfalls eine IDE Schnittstelle. IDE ist sozusagen die übergeordnete, allgemeine Schnittstellenbezeichnung. Die ältere von beiden ist eben parallel realisiert, weshalb sie zur Unterscheidung als PATA zu bezeichnen ist, während SATA - wie man unschwer erahnen kann - seriell ausgelegt ist.
    Beide, SATA und PATA, sind IDE-Schnittstellen!

  2. Standard

    Hallo JpG,

    schau Dir mal Diesen Ratgeber. an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #10
    Senior Mitglied Avatar von maaco90

    Mein System
    maaco90's Computer Details
    CPU:
    AMD A64 X2 4400+ S939 @ Scythe Mine @ FX-60+
    Mainboard:
    ASUS A8N-SLI SE
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Kingston ValueRAM PC3200 CL3
    Festplatte:
    Samsung 320GB S-ATA II
    Grafikkarte:
    MSI 7900GTO@685/830
    Soundkarte:
    Soundblaster Live! 7.1 (Dreck)
    Monitor:
    Iiyama17'' TFT analog
    Gehäuse:
    Lian Li PC7 silber
    Netzteil:
    Antec Neo HE 500
    Betriebssystem:
    Win XP SP2 @ aktuelle Updates

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Ein Board mit nVidia Chipsatz passt IMHO nicht so wirklich zu diesem System und würde daher zur Gigabyte Platine raten, hier allerdings gleich zum Nachfolgemodell P35-DS3. Die Ausstattung ist identisch, die Leistung stimmt ebenfalls wieder und zusätzlich werden die kommenden Core Prozessoren mit dem 1333er FSB höchstoffiziell unterstützt.
    Ich habe mir mal den kompletten Sammelthread zum EVGA nforce 650i ultra im luxx-Forum reingezogen und das klang echt spitze. Einfach geiles Layout und noch keine bekannten Inkompatibilitäten zu RAM oder Kühlern. Sehr schnell und (kaum zu glauben) besserer Stromverbrauch als der P965-DS4 von Gigabyte, mit dem direkt verglichen wurde. Außerdem keine bekannten FSB-Holes oder Bugs. Zwar nicht so wahnsinnig hohe erreichte FSBs wie die Gigabyte-Boards auf P965/P35-Chipsatzbasis, aber dafür "unlinked" taktbarer RAM. So kann man über FSB400 takten ohne die Spezifikation von günstigem nichtOC-RAM zu überschreiten. Natürlich ist das Gigabyte P35-DS3 auch ein Spitzen-Board aber das EVGA klang auch durchgehend überzeugend.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Wieso "passt" ein nVidia-Board denn nicht gut zu nem Intel-CPU?

  4. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #11
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Da scheint das EVGA ein löblicher Ausreißer unter den nVidia Boards zu sein.
    Bisher enttäuschten mich vor allem die i680er Bretter, die eine exorbitante Hitzeentwicklung bei "nur" guten OC Ergebnissen aufwiesen. Da konnten auch die getrennten FSB/Speicher-Takte nichts dran ändern.

    Von der Ausstattung her sind die nVidia Lösungen meist über jeden Zweifel erhaben und da der Preis des EVGA Boards absolut konkurrenzfähig ist, spricht tatsächlich nichts dagegen. Und zugegebenermaßen brauchen wirklich die wenigsten ein Board das 500+ MHz FSB schafft...

  5. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #12
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    Zitat Zitat von DreamCatcher Beitrag anzeigen
    Da scheint das EVGA ein löblicher Ausreißer unter den nVidia Boards zu sein.
    Bisher enttäuschten mich vor allem die i680er Bretter, die eine exorbitante Hitzeentwicklung bei "nur" guten OC Ergebnissen aufwiesen. Da konnten auch die getrennten FSB/Speicher-Takte nichts dran ändern.

    Von der Ausstattung her sind die nVidia Lösungen meist über jeden Zweifel erhaben und da der Preis des EVGA Boards absolut konkurrenzfähig ist, spricht tatsächlich nichts dagegen. Und zugegebenermaßen brauchen wirklich die wenigsten ein Board das 500+ MHz FSB schafft...
    Und ich brauch das sowieso nicht ;)
    aBer noch ne verständnisfrage zum OC eins C2D. Bei FSB400 läuft da der ram auch mit 400mhz? sind 400mhz DDR2-800?

    Hat das Board eigentlich 2 IDE anschlüsse?
    http://pic.xfastest.com/sxs112/NV/650-Ultra/03.jpg

    oder ist das eine schon der Floppy? Ok habs grad gesehen, auch nur ein IDE ;)

    der einzige Nachteil an dem Board ist, dass die SB evtl noch passiv gekühlt werden sollte! (was gibts da für eine Auswahl? passt ein Zalman NB47J?
    aber der dürfte wohl der Grafikkarte in die quere kommen.)

    Zitat:
    Auf der Southbridge kann ein Passivkühler montiert werden, die passenden Bohrungen (60mm) sind vorhanden:

  6. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #13
    PC Schrauber Avatar von DreamCatcher

    Mein System
    DreamCatcher's Computer Details
    CPU:
    Intel C2D E6400 @ 3200MHz
    Mainboard:
    ABIT AW9D-MAX
    Arbeitsspeicher:
    2048MB Cellshock PC2-6400 4-4-4-12
    Festplatte:
    1x WD Raptor 150GB SATA | 1x Hitachi T7K250 250GB
    Grafikkarte:
    MSI Geforce 8800 GTX
    Soundkarte:
    onboard Realtek ALC 882
    Monitor:
    Hyundai L90D+ TFT
    Gehäuse:
    Antec P160 Alu Midi-Tower
    Netzteil:
    Tagan EasyCon 580W
    3D Mark 2005:
    kommt
    Betriebssystem:
    Win XP Pro SP2
    Laufwerke:
    LG GSA-H22N DVD-Multi-RW

    Standard

    Zitat Zitat von JpG Beitrag anzeigen
    aBer noch ne verständnisfrage zum OC eins C2D. Bei FSB400 läuft da der ram auch mit 400mhz? sind 400mhz DDR2-800?
    Genau so ist es, DDR eben: Double Data Rate, Daten werden mit der steigenden und fallenden Flanke eines Taktsignals übertragen, wodurch sich der reale Takt effektiv verdoppelt.

    Zitat Zitat von JpG Beitrag anzeigen
    Hat das Board eigentlich 2 IDE anschlüsse?
    Nein, wie alle 6x0er Chipsätze von nVidia hat auch dieses Baord nur noch einen PATA Kanal für max. 2 Geräte. Der Anschluss unten rechts auf dem Bild ist der Floppyanschluss, gut zu erkennen an dem fehlenden vorletzen Pin unten.

    Zitat Zitat von JpG Beitrag anzeigen
    der einzige Nachteil an dem Board ist, dass die SB evtl noch passiv gekühlt werden sollte!
    Auch kein Thema, dafür gibt es ja genügend Produkte am Markt. Die Befestigungsbohrungen sind auch vorhanden, also muss man nicht kleben...

  7. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #14
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    hier stand mal was anderes ;)

  8. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #15
    JpG
    JpG ist offline
    Hardware Freak
    Threadstarter
    Standardavatar

    Mein System
    JpG's Computer Details
    CPU:
    Intel Core2Duo E6400@2.4 Ghz
    Mainboard:
    ASUS P5W Deluxe
    Arbeitsspeicher:
    2*1024MB MDT-DDR2-667
    Festplatte:
    Samsung Spinpoint SATA 2*200GB
    Grafikkarte:
    Connect3D X1800 XT
    Soundkarte:
    Soundblaster Audigy 2 ZS
    Monitor:
    BenQ FP931 [19"]
    Gehäuse:
    Chieftec CS901
    Netzteil:
    Enermax Liberty 500W
    3D Mark 2005:
    9139
    Betriebssystem:
    Windows XP Prof. SP2
    Laufwerke:
    DVD-Brenner und Laufwerk

    Standard

    so Leute ich hab mich jetzt eingedeckt, da ich ein gutes Angebot bekommen habe :)
    • Arbeitspeicher: 2048MB MDT DDR2-667
    • Motherboard: ASUS P5W DH Deluxe
    • Prozessor: Intel Core 2 Duo E6400
    • CPU-Kühler: Thermaltake Sonic Tower
    • Grafikkarte: X1800 XT 512
    • Netzteil: Enermax Liberty 500W
    • Laufwerke: 2*200GB SATA
    • Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS


    hab ich da mit irgendwelchen Problemen zu rechnen?

  9. noch ein Kaufberatungsthread ... :) #16
    Volles Mitglied Avatar von Sanderson

    Mein System
    Sanderson's Computer Details
    CPU:
    C2D E8400
    Mainboard:
    P5N-E SLI
    Arbeitsspeicher:
    4GB Corsair XMS
    Festplatte:
    250GB/320GB Seagate Barracuda
    Grafikkarte:
    X4870
    Soundkarte:
    X-fi Gamer
    Monitor:
    Samsung Syncmaster 740BF
    Gehäuse:
    Compucase-Standard
    Netzteil:
    530Watt BeQuiet Dark Power Pro
    Betriebssystem:
    XP Prof. 64Bit

    Standard

    EVENTUELL könnte es sein, dass sich dein MDT-Ram nicht mit dem P5W verträgt. War zumindest so als das Board neu war (ich denke du hast das P5W-DH Deluxe, oder?). Aber ich denke in zwischen sind die Probleme behoben

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

noch ein Kaufberatungsthread ... :)

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte


Guides, Tipps und Mitspieler zu Citadel: Forged with Fire findest du auf Citadel Forum - Forged with Fire.
-
Trete der Nintendo Community bei und besuche das Nintendo Switch Forum.